Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    MariesMum ist offline Stranger
    Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    1

    Standard Wie werde ich diese Angst los?

    Hallo,

    ich bin durch Zufall hier gestoßen und wollte einfach mal meine Sorgen los werden. Vll. ist jemand in einer ähnlichen Situation gewesen oder kann mich wenigstens verstehen?

    Mitte April diesen Jahres war ich schon mal schwanger. Allerdings hatte ich eine FG in der 8SSW mit Ausschabung gehabt.
    Genau in diesem gleichen Zeitraum prallten bei mir auch viele Emotionen aufeinander. Als ich vom FA diese Schwangerschaft bestätigt bekommen hatte, ist zeitgleich mein Opa gestorben. Ich wollte unbedingt den letzten Weg meines Opas begleiten und entschied mich zur Beerdigung zu gehen. Vll. war es ein Fehler? Aber bereuen tu ich es nicht. Schließlich war es mein Opa. Ich hatte wortwörtlich Spargatt gemacht, aus Freude wegen der Schwangerschaft und einmal aus Trauer wegen meinen Opa.
    Knapp eine Woche später war ich zur Vorsorgeuntersuchung bei meiner Frauenärztin. Erst wurde bei mir Blut im Urin gefunden und am Ultraschall war nur noch ein grauer Schatten zu sehen. Diese Situationen lass mich nicht los, es war furchtbar. Mein Mann ist im Behandlungszimmer in Tränen ausgebrochen und mir wurde auch noch schwarz vor Augen.

    Jetzt bin ich wieder Schwanger 7SSW. und meine Freude hält sich in Grenzen. :-( Ehrlich gesagt lebe ich mehr mit der Angst, dass es wieder passieren kann. Pingelig achte ich auf meinen Körper und google mir einen heißen damit ja keine Anzeichen einer Fehlgeburt sein könnten. Ich weiß das klingt verrückt. Aber was soll ich mit meiner Angst machen?

    Wieso kann ich mich nicht einfach freuen? Eine erneute Schwangerschaft muss man doch irgendwie genießen können, aber wie soll es funktionieren, wenn die Angst mein ständiger Begleiter ist`?

    Mit meiner Frauenärztin habe ich über diese Ängst gesprochen. Nur so wirklich die Angst nehmen konnte sie mir nicht. Ihre Aussage; es kann muss aber nicht zu einer erneuten Fehlgeburt kommen. Für mich klingt es nicht gerade beruhigend. :-(

    Ich weiß nciht was ich noch machen soll? Hat jemand eine Idee wie man diese Angst los wird?

  2. #2
    Avatar von Haribo03
    Haribo03 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    70

    Standard Re: Wie werde ich diese Angst los?

    Hallo, zuerst einmal kann ich Dir nicht sagen wie man die Angst komplett los wird. Ich selber hatte auch schon zwei FG. Eine vor der Geburt unsere Tochter und eine vor der jetzigen Schwangerschaft. Die letzte FG war im Dezember 2013 und ich kann das durchaus verstehen wie Du Dich fühlst. Die erste 3 nein 4 Monate waren für mich auch nicht sehr schön. Hatte auch jedesmal Angst das wenn ich beim Arzt bin es keine Herztöne mehr gibt. Zum Glück hat mein Arzt mich etwas verstanden und ich hatte alle zwei Wochen einen Termin. Hat mir etwas geholfen, aber die Angst war da und ist es immer noch..... Ich versuche so wenig wie möglich daran zu denken und habe mich im Internet gar nicht informiert. Für mich war es besser so wenig wie möglich darüber nachzudenken und einfach zu hoffen das es klappt. Bin ja auch nicht mehr die jüngste mit 41. Versuche Dich so gut es geht darüber zu freuen und die Angst nicht in den Vordergrund zu stellen (ich weiß das ist nicht so einfach!) aber mir hat es geholfen.
    ALLES GUTE FÜR DICH / EUCH





  3. #3
    Zwergteufel ist offline Member
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    115

    Standard Re: Wie werde ich diese Angst los?

    Ich möchte dir nur einen Satz mitgeben, an dem ich mich festgehalten habe auch wenn er die Angst nicht völlig nehmen kann:

    Als ich bei meiner ersten FG zur AS musste hab ich die FÄ im KH gefragt, ob ich "Schuld" sei, ob ich was falsch gemacht hab. Sie sagte zu mir: "sie müssen wissen eine intakte Schwangerschaft kann man nicht bin außen kaputt machen!"

    Dass man schweren emotionalen Dingen ausgesetzt ist (Beerdigung) ist sicher nicht ohne Einfluss auf den Körper. Aber das war ganz sicher NICHT der Grund für deine FG!

    Wenn es zu einer FG kommt entscheidet der Körper so früh wie möglich- dieses Kind ist nicht lebensfähig. Darum bricht er ab.
    Ich habe mich daran fest gehalten dass das von der Natur gut eingerichtet ist. Auch wenn es für mich zwei mal sehr hart war!
    * 04/2013 (10.SSW)
    * 09/2013 (9.SSW)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •