Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    sunshine2015 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    205

    Standard Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Ich hatte Anfang Januar eine AS nach einem Windei in der 8. SSW. Im KH haben die (relativ jungen) Ärztinnen gesagt, eine normale Regel abwarten und dann kann man los legen. Meine FÄ sagte 3 Monate warten. Im Netz hab ich ganz unterschiedliches gelesen. Was wurde euch gesagt und hat jemand (hoffentlich!) positive Erfahrungen mit dem frühen schwanger werden?

  2. #2
    Avatar von Saynara
    Saynara ist offline old hand
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    1.158

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Zitat Zitat von sunshine2015 Beitrag anzeigen
    Ich hatte Anfang Januar eine AS nach einem Windei in der 8. SSW. Im KH haben die (relativ jungen) Ärztinnen gesagt, eine normale Regel abwarten und dann kann man los legen. Meine FÄ sagte 3 Monate warten. Im Netz hab ich ganz unterschiedliches gelesen. Was wurde euch gesagt und hat jemand (hoffentlich!) positive Erfahrungen mit dem frühen schwanger werden?
    Also im normalfall braucht man nicht länger als eine Regelblutung abwarten, der Körper lässt erst dann eine erneute Schwangerschaft zu wenn er auch dazu bereit ist. Es gibt natürlich ausnahmen! Aber wenn bei dir nichts kaputt gemacht wurde, würde ich mir keine Gedanken machen. Frauenärzte neigen dazu gerne mal sehr lange Wartezeiten zu empfehlen(nach meiner Eileiterschwangerschaft wurde mir vom KH 3 Monate gesagt und vom Frauenarzt ganze 6 Monate!!). Wir haben nur 3 Monate gewartet und es war alles gut(das lässt sich natürlich nicht vergleichen, aber wie man sieht reichen 3 Monate). Wartet bis ihr euch wieder bereit dazu fühlt.
    7 ⭐️ immer im Herzen

    Gebärmutterspiegelung - 25.08.17 - Ohne Befund
    Humangenetik und Blutgerinnung - auf Ergebnisse warten -





  3. #3
    anfanino25 ist offline Endlich komplett!!!
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    205

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Hallo Sunshine 2015,

    ich habe im Mai 2012 meine beiden Sternchen ziehen lassen müssen. Die AS verlief ohne Komplikationen.
    Mir hat man auch "geraten" 3 Monate zu warten.

    Ich konnte und wollte das nicht. Vielleicht verstehen einige diese Unruhe...

    Wir haben jedenfalls sofort wieder geplant und am 09.07.2012 habe ich bereits positiv getestet....

    Unser Julius ist als kleiner Frühstarter ( 34+3) am 09.02.2013 kerngesund geboren.... also quasi nur gut 7 Wochen nach dem eET meiner Zwillingssternchen...

    Und die frühe Geburt hatte nichts mit der FG zu tun, ich selber hatte am Ende der SS eine Schwangerschaftscholestase, deshalb hat man sich entschlossen, ihn früher zu holen. Sein Geburtsgewicht betrug auch bereit 2735g.

    Ich möchte also mut machen..... wenn Du und Dein Partner euch bereit fühlt.... dann los




    ********
    Unsere zwei Sternenkinder (05/12)********

  4. #4
    esmee ist offline mit Sonne im Herzen
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    5.269

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Mir wurde gesagt, gar nicht warten. Der Körper lässt es von alleine zu, wenn er wieder bereit ist. Sagte meine Fachärztin.

    Bei vielen hört man ja, es klappt direkt danach, von daher halte ich auch nichts davon, 3 Monate abzuwarten.



  5. #5
    Avatar von Britt
    Britt ist offline Legende
    Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    30.042

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Zitat Zitat von sunshine2015 Beitrag anzeigen
    Ich hatte Anfang Januar eine AS nach einem Windei in der 8. SSW. Im KH haben die (relativ jungen) Ärztinnen gesagt, eine normale Regel abwarten und dann kann man los legen. Meine FÄ sagte 3 Monate warten. Im Netz hab ich ganz unterschiedliches gelesen. Was wurde euch gesagt und hat jemand (hoffentlich!) positive Erfahrungen mit dem frühen schwanger werden?
    Ich hatte 1999 eine FG in der 16. SSW. Es war eine missed abortion, ich hatte keine Blutungen etc. Ich erfuhr bei einer ganz normalen Vorsorgeuntersuchung, dass das Kind sich nicht mehr weiter entwickelt hatte und das seit ungefähr drei Wochen. Ich hatte dann eine AS. Im Krankenhaus rieten mir die Ärzte, sechs (!) Monate zu warten, mein Frauenarzt meinte dasselbe und riet mir zur Einnahme der Pille.

    Ich habe diese Ratschläge in den Wind geschlagen. Ich hatte mich mit dem Verlust meines Kindes gedanklich auseinandergesetzt, nachdem ich erfahren habe, dass das Kind nicht mehr lebt - bis zur AS dauerte es noch zwei Tage. Diese habe ich eigentlich komplett heulend im Bett verbracht und danach bin ich ins KH...nach der OP ging es mir schlagartig besser. Ich habe noch einen Abschiedsbrief an mein Baby geschrieben und die US-Bilder sowie den positiven Test aufgehoben. Ich hatte damit abgeschlossen, ich war traurig, aber dennoch war mir klar, dass das nächste Kind nicht das verlorene ersetzen würde. Wir hatten uns auch damals schon Namen für unser Baby überlegt - diese Namen waren dann für immer diesem Kind vorbehalten und wir haben sie bei den weiteren Kindern nicht mehr in Erwägung gezogen.

    Ich arbeite mit geistig behinderten Menschen...vielleicht hat mir das geholfen? Ich wusste, dass irgendwas mit meinem Baby nicht gestimmt hat und dass mein Körper das auf ganz natürliche Weise selbst geregelt hat.

    Da ich mich psychisch in der Lage für eine neue Schwangerschaft fühlte, habe ich es meinem Körper selbst überlassen, zu entscheiden, wann er bereit ist. Die OP war am 24.09., danach hatte ich am 01.11. meine Periode. Einmal - danach war ich erneut schwanger. Die Schwangerschaft verlief nicht so unproblematisch wie meine erste (ich hatte vor der FG schon einen gesunden Sohn geboren, nach einer völlig komplikationslosen Schwangerschaft). Ich hatte immer wieder Blutungen und vorzeitige Wehen...und durch die FG natürlich auch viel Angst, dass wieder etwas schief gehen könnte. Diese Angst hätte ich aber sicher auch gehabt, wenn ich drei, vier, fünf oder sechs Monate gewartet hätte.

    Am 17.08.2000 habe ich dann ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht.
    Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.
    (Erma Bombeck)

  6. #6
    Mila0108 ist offline Stranger
    Registriert seit
    08.12.2014
    Beiträge
    3

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Hallo,
    ich war am 22.01.15 zur AS meiner zwei Sternchen im Krankenhaus. Dort wurde mir auch von der Ärztin gesagt ich solle 3 Monate warten. Bei der Nachuntersuchung bei meiner Frauenärztin meinte diese, ich solle eine Periode abwarten und dann gleich wieder loslegen :) jetzt hieß es nur abwarten bis die Tage endlich kommen musste mich leider bis zum 20.03.15 gedulden aber danach geht´s los
    Ich denke der Körper entscheidet selber wann er dazu wieder bereit ist.

  7. #7
    sunshine2015 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    205

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Vielen lieben Dank für eure tollen einfühlsamen antworten!! Ihr seid toll :*
    Habe gute Nachrichten, ich hab vor 2 Tagen positiv getestet :))))
    Es waren jetzt 2 Blutungen dazwischen. Die direkt nach der AS war sehr stark und mit viel material, die Nächste dann normal und danach hat's auch geklappt :)))) muss nur sagen ich bin echt Verhalten freudig, ich traue dieser ss nicht und halte mich selbst auch davon ab Zukunftspläne zu schmieden wie vor der FG. Da platzte alles wie eine Seifenblase :( Wenn ich in ein paar Wochen eventuell ein schlagendes Herz sehe wird es mir besser gehen...

  8. #8
    Mayla1.0 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Hallo! Die Frage ist schon eine Weile her aber vielleicht hilft es anderen. Ich hatte letzte Woche eine Ausschabung und meine fä hat gesagt ich soll mindestens eine Periode warten. Zwei wären am besten aber nach einer weiter zu machen ist auch okay.
    Bei mir ist es so das sich nach einer Woche nach Ausschabung schon wieder ein ei gebildet hat und ich auch jetzt schon schwanger werden könnte aber leider müssen wir noch warten.
    Wünsch euch alles gute 🍀

  9. #9
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    5.265

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Zitat Zitat von Mami929292 Beitrag anzeigen
    Ich hatte meine AS am 28.11., ich hab bisher noch keine Kinder und auch Angst vor der nächsten Schwangerschaft. Aber ich wünsche mir so sehr ein Kind und mein FA meinte, ich müsse nicht warten. Seit ein paar Tagen geht es mir auch körperlich wieder besser. Die Trauer überkommt mich zwar immer mal wieder, aber wir sind gestern sozusagen in die nächste Übungsphase eingestiegen. Man hört und liest ja die unterschiedlichsten Meinungen dazu, ich denke, das hängt je nach Ausgangslage, Vorgeschichte etc. ab. Und natürlich an einem selbst, wie man sich fühlt. Mir gibt es ein gutes Gefühl. Ich würde mich eher schlecht fühlen, wenn ich eine Zwangspause einlegen müsste. Ich versuche positiv zu denken. Ich hoffe du findest für dich auch den richtigen Weg. Man neigt ja dazu, immer nach Gründen zu suchen. Wenn man also gleich wieder schwanger wird und es schief geht, denkt man, man hätte besser warten sollen. Aber man weiß es eben nicht, weil man die Zeit nicht zurück drehen kann...Ich wünsch dir alles Gute.
    Stimm doch deine Geschichten ein bisschen aufeinander ab DU BLÖDER TROLL!

  10. #10
    Mimi2017 ist offline Stranger
    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    6

    Standard Re: Wie lange wurde euch geraten zu warten nach AS?

    Hallo liebes meinst du man kann es direkt nach der FG versuchen wenn der ES kommt ? Mein Ärztin meinte auch eine normale Blutung soll ich nach der FG abwarten aber meine Freundin war direkt nach der FG schwanger :). LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •