Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    jasmin-t ist offline Stranger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    15

    Standard 35 SSW und panische Angst vor erneuter Fehlgeburt

    Hey ihr lieben,

    Ich muss mir Grad mal alles von der Seele schreiben und vielleicht habt ihr noch den ein oder anderen Tipp für mich.

    Kurz zu meiner Vorgeschichte. Mit meinem Ex Mann habe ich schon 3 gesunde Kinder. Im letzten Jahr haben mein jetziger Mann und ich 3 Kinder ziehen lassen müssen.

    Unser Sohn kam in der 15. SSW still zur Welt, die anderen 2 verlor ich jeweils in der 8. SSW.

    Es wurde ein Faktor V leiden festgestellt. Deswegen muss ich seit dem hibbeln täglich Heparin spritzen.

    Mittlerweile bin ich in der 35. SSW (34+0) und liege aktuell im Krankenhaus.
    Ich habe eine Insulinpflichtige SS Diabetes und am Donnerstag waren die Herztöne von unserem Sohn bei der Vorsorge zu hoch.
    Daraufhin hat mein Arzt mich ins Krankenhaus geschickt um das abklären zu lassen.
    Dort war dann das CTG und auch Ultraschall vollkommen in Ordnung und ich konnte wieder Heim.

    Am Montag sollte ich dann nochmal zur Kontrolle zu meinem Arzt. Dort war das CTG dann wieder schlecht.
    Der kleine hatte 2 mal während dem CTG gedippt (Abfälle der Herztöne).
    Einmal sogar während einer kleinen Kontraktion.

    Der Arzt hat mir dann ganz klar gesagt was das heißt. Bei den Werten die der kleine da hatte sterben die Kinder.
    Nun sind wir schon soweit gekommen, nicht das wir ihn auf den letzten Metern noch verlieren.

    In dem Moment hätte ich wohl zusammenbrechen können.

    Er hat mich dann direkt ins Krankenhaus eingewiesen.
    Möchte auch nicht das ich dieses ohne Baby im Arm wieder verlassen. Hat extra betont das bevor mich irgendwer entlässt, mit ihm Rücksprache gehalten wird.

    Nun bin ich hier im Krankenhaus und es werden CTG Kontrollen gemacht.
    Leider fühle ich mich hier überhaupt nicht Ernst genommen.

    Die CTG Kontrollen waren laut denen alle in Ordnung, obwohl ein paar Wehen drauf waren und der kleine gestern wieder Herztöne von 164 bis 177 hatte.

    Die Wehen dürfen laut denen schon wohl sein. Heute waren die Herztöne im Rahmen aber auch wieder ein paar Wehen.
    Meine Schmerzen nehmen die nicht ernst und sagen einerseits bei 34+0 und geschätzten 2500 Gramm dürfte er auch kommen, andererseits wenn sie Fragen was mein Arzt gesagt hat heisst es "sie sind ja erst 34+0"

    Auf meine Angst den kleinen jetzt noch zu verlieren reagiert keiner.
    Nun soll morgen nochmal CTG gemacht werden und dann wollen sie sich besprechen.

    Ich befürchte das sie mich morgen entlassen wollen. Das bringt mich erst Recht in Panik. Was ist wenn der kleine wieder Herzabfälle hat und keiner bekommt es mit??

    Gerade mit der SS Diabetes sind Herzabfälle oder zu hoher Herzschläge ja nicht ungewöhnlich. Die letzte Nacht habe ich schon kaum geschlafen und tagsüber geht es mir von Stunde zu Stunde schlechter.

    Ich möchte natürlich nicht das der kleine nun schon geholt oder eingeleitet wird, andererseits habe ich solche Angst ihn nun noch zu verlieren.

    Keiner kann mir sagen das das CTG nun super bleibt. Donnerstag und Freitag lagen gerade mal 3 Tage dazwischen und an beiden Tagen gab es ein schlechtes CTG. Was ist an den anderen Tagen gewesen??

    Ich habe solche Angst und die Ärzte hier wollen mich einfach nicht Ernst nehmen.

    Weis nicht was ich noch machen soll??

  2. #2
    brittance ist offline Brittance
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    109

    Standard Re: 35 SSW und panische Angst vor erneuter Fehlgeburt

    Hallo Jasmin,

    leider kann ich Dir nicht sagen was du machen sollst, aber ich wünsche Dir alles Gute, ganz viel Mut und auch Vertrauen das alles glatt läuft.

    Gibt es dort evtl. eine Hebamme mit der Du sprechen kannst, die Dir evtl. die Ängste nehmen kann?

    Ich drück Dir die Daumen.

    Liebe Grüße

    Britta

  3. #3
    Coco12 ist offline Stranger
    Registriert seit
    01.11.2016
    Beiträge
    5

    Standard Re: 35 SSW und panische Angst vor erneuter Fehlgeburt

    Hallo Jasmin,
    Fühle mit dir und drücke alle Daumen. Deine Zeilen haben mich sehr bewegt. Wie geht es dir im Moment? Was ist seither passiert? Lass von dir hören ....

  4. #4
    Jess34 ist offline Sternenkindmama
    Registriert seit
    01.12.2016
    Beiträge
    446

    Standard Re: 35 SSW und panische Angst vor erneuter Fehlgeburt

    Hallo,
    Seit deinem Eintrag sind ca 3 Wochen vergangen. Bitte sag uns doch wie es dir ergangen ist und ob man dein kleines Baby gesund auf die Welt geholt hat oder ob du immernoch warten musst.
    Ich habe im Februar meinen kleinen Sohn tod zur Welt bringen müssen. Die Schwangerschaft war so schön und ohne Probleme. Doch fünf Tage vorm Termin waren keine Herztöne mehr da. Er hatte sich die Nabelschnur zweimal fest um den Hals gewickelt...
    Jetzt habe ich in dieser Woche wieder einen positiven Schwangerschaftstest gehabt. 5+0 und das einzige was ich fühle ist angst.... Ich würde jetzt gern hören, dass man nach so einem schrecklichen Schicksal auch nochmal Glück haben kann...Bitte sag uns wie es dir ergangen ist.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •