Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Peggy90 ist offline newbie
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    34

    Standard balancierte Translokation

    Hallo ihr lieben, ich suche Frauen die auch eine balancierte Translokation haben und mit mir Erfahrungen austauschen können! Zu mir, ich bin 26 Jahr alt und habe 4 ⭐️ ( 9/15,Ben 22.09-01.10.16, 1/17 und Marc 15+6 23.05.17)
    Mein Sohn Ben hatte eine unerkannte TGA! Ansonsten war er genetisch völlig gesund! Bei meinem zweiten Sohn war alles erst super! Ich war bei 12+0 zum Ultraschall und habe mich gefreut, endlich die zwölf Wochen rum! Leider meinte mein Arzt dann das die NT zu groß ist(4mm)! Daraufhin hatte ich dann einen Termin im Kh und auch dort wurden viele Fehlbildungen festgestellt! 4 Tage später dann die zweite Meinung und die Punktion der Plazenta! Ich habe mich dann genetisch Untersuchen lassen.
    Dabei kam raus das ich eine balancierte Translokation habe (11 & 4 Chromosom) bei Marc kam raus das er eine unbalacierte Translokation hat ( 11er Chromosom, Trisomie11)!
    Aufgrund das auch innere legen nicht angelegt waren haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen den kleinen Marc gehen zu lassen! Er kam bei 15+6 am 23.05 15:50 Uhr zur Welt! Er war 15 cm groß und 56g schwer!

  2. #2
    Avatar von Vronli87
    Vronli87 ist offline Hopeless Drifter
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.089

    Standard Re: balancierte Translokation

    Liebe peggy, es tut mir sehr leid dass du schon so viel durchmachen musstest! Ich musste erstmal nachlesen was TGA genau ist. Meine zweite Tochter ist fünf Tage nach der Geburt auch an einem schweren Herzfehler gestorben, aber der tga hätte ja wirklich gut behandelt werden können
    Zu der translokation kann ich dir leider nichts sagen und ich habe persönlich auch noch nichts davon gehört, aber wenn ich dir einen Tipp geben darf: geh lieber ins Forum "Kinderwunsch nach Fehlgeburt" unter "Kinderwunsch", da ist es momentan zwar auch ruhig aber trotzdem ist dort noch mehr los als hier!








    ...und ein ganz kleines Sternchen im Herzen (11.SSW, 07/16)

  3. #3
    spindra ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    11.10.2017
    Beiträge
    60

    Standard Re: balancierte Translokation

    Ich habe auch eine balancierte Translokation. Damit hat man mehrere Möglichkeiten, die detailliert mit Genetiker oder Kiwu besprochen werden sollten, da es von der Art der Translokation (welche Chromosomen und damit welche möglichen genetischen Schäden des Embryos) und auch von Eurem Geschmack abhängt, was der richtige Weg für Euch ist. Zum einen kann man es einfach weiter versuchen und es entweder drauf ankommen lassen oder dann im Rahmen der Schwangerschaftsdiagnostik prüfen lassen, ob das Kind gesund ist. Zum anderen könnt Ihr Euch im Rahmen einer künstlichen Befruchtung mit PID (oder bei uns auch PKD, da ich als Frau betroffen bin) helfen lassen. Natürliche Versuche und mögliche Fehlgeburten sind psychisch sehr belastend. Aber eine künstliche Befruchtung ist auch kein Spaziergang. Ich kenne einige Betroffene, die trotz Translokation auf natürlichem Weg ein gesundes Kind gezeugt und zur Welt gebracht haben. In Foren findet man aber auch Einige, die lange kämpfen müssen. Wir gehören zu Letzteren - allerdings frage ich mich inzwischen, ob die Translokation wirklich bei uns das Problem ist und nicht vielleicht doch etwas Anderes.

  4. #4
    Hitzewelle ist offline addict
    Registriert seit
    19.06.2013
    Beiträge
    506

    Standard Re: balancierte Translokation

    @Spindra
    was habt ihr denn bis jetzt alles unternommen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •