Ich muß mich jetzt auch mal ausko...! Bin noch total am zittern!

Es geht um meinen Schwiegervater! Wir wohnen mit meinen Schwiegereltern im Haus. Sie unten, wir oben. Ist auch alles kein Problem, wohnen seit 5 Jahren hier ohne Streit o.ä.

Leider ist mein Schwiegervater - naja, sagen wir mal - nicht der hellste! Und dazu auch sehr gutgläubig und manchmal vergesslich! Jetzt hat er zum 3.!!! Mal vergessen, den Herd auszumachen und ist gegangen. Ich habe das zum Glück noch rechtzeitig bemerkt, bzw. gerochen. Aber nur, weil es gerade anfing zu regnen und ich schnell in den Garten laufen wollte, um die Wäsche abzuhängen. Und auf dem Weg nach unten, roch es wieder verdächtig. Ich schnell wieder hoch, Ersatzschlüssel geholt (den geb ich auch nicht wieder ab!) und vorsichtig die Tür aufgemacht. Da stand eine Pfanne (ich glaub leer,bis auf Restfett) auf dem Herd und der auf voller Pulle an!!! Herd aus gemacht, Pfanne runtergestellt und wieder Tür zu geschlossen.

Und jetzt sitz ich hier und überlege, was man da machen kann. Denn wie gesagt, das war nicht das erste Mal. Das war vor ca. 1 1/2 Jahren. Ich hatte Besuch von ner Freundin, die wollte gerade gehen und wir standen im Flur und da roch es tierisch nach Rauch. Ich schnell runter, Tür aufgeschlossen und stand in ner dicken Rauchwolke. Da hatte er glaub ich Blumenkohl gekocht, zum Glück auf kleiner Flamme. Es stank natürlich zum Himmel. Mein Mann hat ihm natürlich gesagt, dass er daran denken soll den Herd auszumachen. Ihm war das auch furchtbar peinlich, aber ein paar Wochen später ist es ihm wieder passiert.

Obwohl es natürlich egal ist, in was für einem Haus wir leben, wenns brennt, dann brennt es. Aber wir wohnen in einem über 200 Jahre alten Fachwerkhaus, alles aus Holz, Lehm und Stroh!

Dann ist er auch im Sommer immer so doof und läßt, wenn er weggeht, alle Türen und Fenster auf. Sind die Fenster zu Hofseite und ebenerdig und von der Straße einsehbar. Sein "Einbruchschutz" sind halb runtergelassene Rolläden und Radio an.......! In unserer Siedlung wurde schon in fast jedem Haus mal eingebrochen und er sagt, unser Haus sieht so alt aus, da vermuten die doch nix Wertvolles. (Was bei ihm sicher durchaus stimmt, aber bei uns sieht das ein bisschen anders aus.)

Mein Mann hat ihm das auch schon tausendmal gesagt, aber entweder er vergisst es oder der glaubt wirklich, das sich die Einbrecher vom laufenden Radio abhalten lassen. Zumal es Diebe wirklich leicht hätten, denn Schwiegervater geht JEDEN TAG 2 mal zur gleichen Zeit aus dem Haus und kommt zur gleichen Zeit wieder. (geht dann Kaffeetrinken)
Das muß nur mal jemand über mehrere Tage beobachten. Vor allem brauch ich mir auch nicht mehr die Mühe zu machen, meine Wohnung zu verrammeln, denn die Ersatzschlüssel von uns hängen offen in der Küche!

Letzte Woche habe ich ihm, als er gehen wollte, geasgt, dass er seine Terassentür noch auf hat. Da meinte er, wieso, ich hab doch die Rollos unten. (Aber nur n´bis zur Hälfte!) Ich sagte, da kann man doch drunter her kriechen. Er hat sie dann zugemacht. Aber ich glaube nicht, dass er verstanden hat, was alles passieren kann. Der lebt glaub ich irgendie noch im Mittelalter, wo man seine Türen und Fenster noch offen lassen konnte.

Ich bin ob seiner Beschränktheit grad echt auf hundertachtzig! Vor allem weiss ich echt nicht, was man da noch machen kann. Mehr als sagen, kann man ja nichts. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, ab heute jeden Tag, wenn er gegangen ist, in seiner Wohnung nachzuschauen, ob alles aus udn zu ist.

Sorry, ist ein bißchen lang geworden, aber das mußte jetzt mal raus!