mein Freund und ich wollen zusammenziehen, in dem Haus, wo auch seine Mutter lebt. Sie hat hat dort lebenslanges Wohnrecht und er kann aus verschiedenen Gründen nicht weg, ausserdem gehört ihm das Haus.
Seit klar ist, dass ich dort einziehe dreht sie völlig durch, denn ich bin ja faul usw. Dabei habe ich in den vergangenen Monaten so viel geholfen, trotz 40h Job und zweitem Haushalt weg entfernt, und bin dabei ein Gast geblieben. Seit die Situation so aus dem Lot ist, getraue ich mich überhaupt nichts mehr zu sagen und bemühe mich komplett unauffällig zu verhalten. Gestern war sie in der Früh schlecht gelaunt und hat mich einfach ignoriert. Heute hat sie sich über mich beschwert, dass sie nie weiss, wann ich da bin und wann nicht. Mein Freund findet ihr Verhalten daneben, aber wir wissen nicht wie wirs lösen können. Soll ich allein mit ihr sprechen? Habt ihr ein paar Tipps, bitte?