Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Avatar von honigmund
    honigmund ist offline Member
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    141

    Standard Mein sohn ist autist!

    soetwas zu begreifen ist schon die erste hürde um alles zu schaffen!

    der schock für mich kam mai 2005 manuel hatte bie seinem vater einen epiletischen anfall damals wußte ich noch nicht was genau los ist! Nur eine Wochen später , kam der nächste schock, es kann sein das ihr sohn autistische züge hat!

    nein das kann nicht sein sagte ich immer nur, immer in der hoffnung das ist nicht wahr das kann nicht sein.
    wir hatten schon länger den verdacht er hat etwas er ist anders entwickelt sich anders als andere in seinem alter aber unser kinderarzt wollte es nicht sehen sagte nur immer wieder nein das ist normal!

    Ersteinmal hatten wir unser 1. problme, denn manuel reagierte auf die medikamnete gegen die anfälle nciht, die konstellation war nciht richitg ,ständig krampfte er , wir waren mehr im kh als zu hause, kaum raus, spätestens 2 tage später der näcjste anfall.immer lief er blau an , atmete nicht mehr. mußte immer diazepan bekommen.
    und wieder rein! Das ganze dauerte bis November 2005, endlich die richitgen medikamente die richitge dosierung!

    Die zeit war sehr hart , da ich nicht begreifen konnte warum nix hilft.
    aber durch meine familie und freunde die mir beistanden habe ich das gemeistert.

    dann ging es los autismus ja oder nein?!
    in mülheim hatten wir ein termin im autismus zentrum, und mußten ihn vorstellen und eine menge paierkram erledigen einmal um rauszubekommen ist es autismus oder etwas anderes und natürlich direkt anmeldung und bewilligung für die krankenkasse!

    nach ein paar wochen waren wir alles durchgegegangen und es stand fest !
    manuel ist autist!
    mein kleiner sonnenschein, der mehr lachte als alle anderen zusammen ,....

    da er noch in keinem kindergarten war, nur einmal 3 wochen!
    bekam er einmla die woche therapie bei der frühförderung.
    ein halbes jahr dann kam er in einen heilpädagischen kindergarten wo er dort dann eine spezielle autismus therapie bekommt ,und dort auch weitere therpaien stattfinden , sportlich gesehen.

    manuel möchte nie wirklich körperkontakt ,
    manuel ass nur quark
    manuel konnte nicht spielen
    manuel konnte nicht reden/sprechen
    .....

    manuel schaut mir in die augen er interessiert sich für augen , für kleine dinge , wie insekten .
    er isst fast alles was ihm vor die nase kommt*fg*
    pommes, toast mit schmierkäse (scheiben isst er nicht)
    brezeln, waffeln, pfannkuchen , von heut auf morgen urplötzlich!

    manuel kann dreirad fahren,
    manuel weiß gnau was er kann und was nciht, daher verletzt er sich so gut wie nie

    manuel liebt seine schwester(4) sie können zusammen spielen
    manuel ist fast immer frühlich, manuel liebt unsere kanarienvögel und die tun ihm echt gut.
    manuel hat respekt vor hunden , traut sich nciht sie anzufassen findet sie aber toll.
    manue liebt sienen kindergarten und seine therapeutin , seinen zivi dort
    er fährt gerne auto, er liebt siene oma über alles.
    oma ist doch trotzdem die beste!
    Manuel ist super schmusebedürftig ,mehrmals täglich ,

    das alles und noch viel mehr geschah bis heute. er lernt jetz über fotokrarten sich zu äußern.
    das klappt super!


    mein kleiner sonnenschein!

  2. #2
    Avatar von Judith71
    Judith71 ist offline Topfguckermama
    Registriert seit
    04.02.2004
    Beiträge
    7.681

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    Mein Sohn ist auch Autist---und auch so wunderbar wie Dein Sonnenschein.
    Wusstest Du, dass fast alle Autisten ausnehmen schön sind?:)
    Keke ist jetzt 3 Jahre alt, der Verdacht auf Autismus bestand aber schon mit 18 Monaten.
    Er hat ein hartes Therapiepensum
    1x Ergo, 3x Physio ( er ist auch muskelhypoton und sitzt im Rolli), 1x Cranio, 1x therapeutisches Reiten.
    Die Therapien sind super---er hat soooo viel gelernt, gerade auch beim reiten. Er geht auch in einen heilpädagogischen Kindergarten.
    Zusätzlich wird er seit einem Jahr nach der AUtismusdiät ernährt mit großartigstem Erfolg! Am 4. August fliegen wir mit ihm nach Marmaris zur Delphintherapie. Seit letztem Jahr hat er einen eigenen Hund, der zum Therapiehund ausgebildet wird.
    Wenn wir aus der Türkei zurück sind werden wir in Zusammenarbeit mit einer Biochemikerin und unserem SPZ die Vitamin-B-Therapie versuchen.Wir haben bereits DPPIV getestet und haben auch dort einen sehr guten Erfolg erzielt.
    Keke arbeitet auch mit PECS-Karten und lernt zusätlich im Kiga die vereinfachte Gebärdensprache. Als er mir "ich liebe Dich" gebärdete musst eich vor lauter Glück weinen!
    Bist Du auch bei rehakids.de? Dort gibt es viele Eltern mit autistischen Kindern.


    Alles, alles Gute und weiterhin viel Freude mit Eurem Sonnenschein wünscht

    Judith






    Liebe Grüße,

    Judith mit Keke


    "Vielleicht sind diese Menschen ja gar nicht so behindert wie wir meinen.
    Vielleicht konzentrieren sie sich nur auf das Wesentliche im Leben, das Menschliche nämlich."
    Guildo Horn











  3. #3
    Avatar von honigmund
    honigmund ist offline Member
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    141

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    ja bin bei reha kids aber da ist nichts los, das hilft mir nicht!

    find ich tolld as dein kleiner so tolle fortschritte macht, wieso sitzt er im rolli, ist es so shclimm oder so ausgeprägt, oder hat er noch was anderes?

  4. #4
    Avatar von Judith71
    Judith71 ist offline Topfguckermama
    Registriert seit
    04.02.2004
    Beiträge
    7.681

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    huhu:),

    wir wissen nicht, war er sonst noch hat. er ist muskelhypoton und hat auch senk-knickfüße (orthesenversorgt). aber es hat mit dem autismus nix zu tun.
    heute abend hatt eich einen telefnotermin mit frau dr.esser---sobald wir von der delphintherapie zurück sind werden wir eine Vollblutmineralstoffanalyse, einen Vitaminstatus und eine Stuhluntersuchung machen. Mein Süßer nimmt immer mehr ab, obwohl er im letzten jahr 10cm gewachsen ist, hat er 600 gramm abgenommen. Mal sehen, was rauskommt:).
    Wäre ne Delfintherapie nicht auch was für Deinen Schatz?

    LG

    Judith






    Liebe Grüße,

    Judith mit Keke


    "Vielleicht sind diese Menschen ja gar nicht so behindert wie wir meinen.
    Vielleicht konzentrieren sie sich nur auf das Wesentliche im Leben, das Menschliche nämlich."
    Guildo Horn











  5. #5
    Lockenmama ist offline addict
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    360

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    Hi!
    Mein Sohn ( 5 Jahre ) ist auch Autist. Mit 18 Monaten ging es los, dass auffiehl, dass irendwas nicht stimmte.. er sprach nicht und hatte kein Interesse an anderen Kindern. Aber die Diagnose Autismus haben wir erst seit November. Er hat 1x die Woche Ergo, hat eine I-Platz im Kiga, wir arbeiten auch mit PECS-Karten und haben jetzt einen step-by-step Kommunikator bei der Krankenkasse beantragt. Nächste Woche haben wir einen ersten Termin für eine Therapie im Autismuszentrum in der Uni-Klinik. Er macht auch tolle Fortschritte und ist auch ein total fröhliches Kind
    Würde mich freuen, mich mal ein bisschen mehr mit Euch auszutauschen!
    LG Claudi

  6. #6
    Avatar von honigmund
    honigmund ist offline Member
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    141

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    @ judith

    ohje das hört sich alles so schrecklich an , da denke ich glatt das ich es mit manuel sehr gut getroffen habe. Habe shcon mit einigen gesprochen die autiststische kinder haben, aber immer mit noch anderen erkrankungen die so stark waren, das die einschränkungen verstärkt waren. wenn cih dran denke mein shatz müßte im rolli sitzen ? Da wär er garnet der typ für , der konnte schon als kleinkind da konnte er gerade gelaufen 3 stunden durch die stadt tigern ohne pause. da taten uns erwachsenen schon die füße weh, er hatte immer einen lauf drall. und bin froh das es bis auf seinen zehenspitztengang den er verstärkt hat , da nix hat! er soll jetz orthesen bekommen das er richtig auftritt da sich die muskeln und sehnen bereits verkürzt haben!
    aber krankenkasse stellen sihc erstmla immer schräg, mußten erstmal jetz fotos von seinen füßen machen*fg* das war was, wenn denen das net reicht können die ja herkommen und selber gucken! nene. unfassbar!

    und das dein schatz abnimmt ist sehr schade , isst er nicht genug oder isst er einfach nur bestimmte sachen?

    Die therapeuten sind sich einig das er eine delphintherapie nicht braucht, da er sehr offen für neue sachen ist , nie mußten sie wirklich stark agieren das sie seine aufmerksamkeit hatten . wenn ich fertig bin mit antworten hänge ich mla ein auszug aus manuels entwicklungsbericht an, der ist von vor ein paar wochen erst!


    @ Lockenmama

    was ist ein step by step kommunicator?
    in welcher stadt lebst du/ihr?

    Ja autistische kinder sind meist fröhlicher und glücklicher als ander! also hat es auch vorteile, ja cih sehe das als vorteil.
    sie dnkeen nciht großartig nach sondern machen was ihnen spaß macht , manuel ist selten nur noch in siener welt, er geniesst die nähe von mir meinem freund seiner schwester der oma, opa. und freut sich das alle da sind , und alle ihn mögen so wie er ist!
    er weiß ja auch vielleicht garnicht das er anders ist . besonders mag er tiere daher haben wir uns jetz 2 kanarienvögel angeschafft in einer großen vogelvoijere. er hat respekt vor den tieren aber auch ein riesen spaß ihnen zuzugucken wenn sie fliegen und singen ,lacht er sich schlapp. Solche kinder bringen kleinigkeiten schon eine mnege freude!


    Anbei jetz der entwicklungsbericht:
    Auszug aus dem Bericht für die Krankenkasse.

    Manuels Interesse für Spielmaterialien nahm auch im vergangenen Förderzeitraum stetig zu. Er lehnt nur noch selten Angebote ab, benötigt jedoch anleitung. Manuel zeigt Wille und Ehrgeiz.
    Manuels interesse war nur bvon kurzer Duare er war schnell abgelenkt. Mittlerweile exploriert manuel mit allen spielmaterialien und versucht die handlungsstrategie zu entdecken. dabei bezieht manuel die therapuetin mit ins spiel manuel imitiert das verhalten und zeigt sich hier besonders stolz.mehrere Beschäftigungssequenzen hintereinander kann manuel gut durchhalten. manuel fordert mittlerweile beschäftigung ein.

    im vergangenn zeitraum waren manuels eigenbeschäftigungen noch häufig stereotyp und wenig angemessen. seine interessen waren begrenzt. dieses spielbverhalten lässt sich mittlerweile nur noch selten beobachten. im außenbereich hat manuel vor kurzem das fahrradfahren entdeckt.


    kommunikation mit fotokarten. manuel hat keine aktive sprache zeigte jedoch im vergangen zeitraum ein starkes bedürfnis seine wünsche und vorlieben durch nonverbale kommunikation mitzuteilen. das führte oftmals zu mißveständnissen er reagiert darauf mit wutanfällen.mittels fotokarten sollte eine alternative kommunikationsmöglichket angeboten werden, der einsatz der karten wird jede stunde eingesetzt. das verknüpfen der karten zu realen gegenständen gelang ausgesprochen schnell.
    manuel zeigt bei der auswahl und dem betrachten der karten große freude und gibt die karten mittlerweile auch in spontansituationen an seine bezugsperson ab.


    wenn das mal nicht wieder viel positives ist!
    Freu Freu Freu
    *************************
    Würde mich auf einen regen austausch freuen , ich kenne in meiner umgebung niemanden .

  7. #7
    Lockenmama ist offline addict
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    360

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    Hi!
    Ein step-by-step-kommunikator ist ein Aufnahmegerät, auf das man etwas drauf sprechen kann., was er dann wiederum in bestimmten Situationen abspielt. Z.B. spreche ich etwas drauf, was er am Wochenende gemacht hat, das kann er dann im Kindergarten "erzählen". Oder die Erzieher sagen einen Tischspruch drauf und er kann den Tischspruch "sagen". Das soll ihn mehr in Interaktion mit den anderen Kindern bringen und das hat auch gut geklappt. Wir hatten das Gerät vom Verein für kaum oder nicht sprechende Menschen ausgeliehen und es jetzt wie gesagt bei der KK beantragt. Die vom Verien haben gesagt, eigentlich wäre es bei seiner Diagnose kein Problem das Gerät zu bekommen.
    Wir wohnen in Frankfurt am Main, zum Glück, denn hier gibt es natürlich viele Möglichkeiten und Angebote, wo man dann auch nicht immer so weit fahren muss. Allerdings auch überall sehr lange Wartezeiten ( 6 Monate beim Verein für nicht sprechende Menschen, 7 Monate inder Institutsambulanz der Uniklinik.....).
    Dein Sohn hat ja wirklich tolle Fortschritte gemacht! Angemessenes Spiel geht bei uns nur unter Anleitung und dann auch nur sehr kurz, er hat schon viele Stereotypen und Interaktion mit anderen Kindern fast null, höchstens mit Erwachsenen.
    Er hat auch kein anderen Erkrankungen, allerdings wird davon ausgegangen , dass er wenigstens eine leichte geistige Behinderung hat, was aber noch nicht genau getestet wurde, weil er den Test einfach nicht mitmacht!
    Bei meiner Tochter 3 1/2 Jahre, besteht auch der Verdacht, dass sie autistisch ist. Die Diagnose machen die hier in der Uniklinik aber erst ab 4 Jahren. WIr haben glaub ich eine Woche nach ihrem 4. Geburtstag einen Termin zur Diagnostik.

    LG Claudi

  8. #8
    Avatar von honigmund
    honigmund ist offline Member
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    141

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    Hallo claudi,

    danke für die erklärung, toll wenn es damit klappt.

    ja manuel jhat so tolle fortschritte gemacht und die therapeutin sagte das bei ihm wohl noch einiges rauszuholen ist . Wir sind gespannt was noch kommt.

    das deine tochter evt auch autistisch ist find ich schade , das ist traurig. da ja nicht feststeht ob es vereerbt wird oder doch nicht
    da kommt man doch echt von einem schock und trauer in die nächste! ich hoffe das sie es nciht hat , evt nur was leichtes, da sman ihr schnell helfen kann , oder so!

    ja das dauerte lange , aber hier dauerte alles in allem 1 jahr bis alles festsand papiere fertig und er endlich therapie bekam. schon traurig sowas!

  9. #9
    Lockenmama ist offline addict
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    360

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    Nun ja, dass da ein genetischer Zusammenhang besteht, ist schon klar. Immerhin ist die Wahrscheinlichkeit bei Geschwistern 20 %, dass das Geschwisterkind ebenfalls autistisch ist, Und bei eineiigen Zwillingen ist die Wahrscheinlichkeit, wenn der eine autistisch ist,bei 95 % dass der andere ebenfalls autistisch ist! Wir haben in der Uniklinik auch Blut abgegeben zu Forschungszwecken in diese Richtung.
    Natürlich ist es ein Schock, dass es bei der Kleinen jetzt auch vermutet wird. Bei ihr war ich von Anfang an sehr sensibel, hab darauf geachtet, ob sie sich normal entwickelt, sah auch am Anfang alles gut aus...aber als sie so mit 15 Monaten immer noch nicht sprach wurde ich langsam unruhig und auch das Spielen... ich sah immer mehr Parallelen zu Leon, bei ihr wurde natürlich aufgrund von leon viel früher in diese Richtung geschaut. Und sie ist auch ein absoluter Sonnenschein! Im Kindergarten sagen immer alle, wenn sie kommt, dann geht die Sonne auf, weil sie so strahlt! Bei ihr ist halt auch die Sprache so gut wie gar nicht vorhanden und die Interaktion mit KIndern ist auch fast gar nicht da. Das Spielen geht bei ihr ein bisschen besser und sie hat auch nicht so Wahrnehmungsprobleme wie Leon. Sie bekommt Frühförderung, therapeutisches Schwimmen und hat auch einen I-Platz im Kiga. und wie gesagt, Diagnostik im Oktober. Manchmal hadere ich mit dem Schicksal und denke , "warum gerade ich und warum auch noch alle beide Kinder?" Aber andererseits liebe ich die beiden Mäuse genau so wie sie sind und ich wollte sie im Leben nicht gegen "gesunde" Kinder eintauschen.
    Was für eine Art Autismustherapie bekommt denn dein Sohn ? Und wie alt ist er? Ich bin mal gespannt, wie das Erstgespräch am Dienstag für den Therapiebeginn wird, aber ich hab schon von mehreren Seiten gehört, dass die dort sehr gut sein sollen.
    LG Claudi
    Geändert von Lockenmama (15.06.2008 um 07:24 Uhr) Grund: Tippfehler

  10. #10
    Lockenmama ist offline addict
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    360

    Standard Re: Mein sohn ist autist!

    Ach so, was mich noch interessieren würde: Sind eure Kinder sauber? Und wenn ja, wie habt ihr es geschafft? Meine sind es beide noch nicht und das ständige Wickeln geht mir echt auf die Nerven. Ich habe in einem Buch gelesen, wie man ein Toilettentraining durchführen kann, auf der Grundlage von ABA. Aber als ich das gelesen hab, wurds mir ganz anders: Keine windel an, alle 5-10 Minuten aufs Klo setzen, wenn was reingeht belohnen, Abstände langsam steigern. Das war mal die Kurzfassung und ich weiß echt nicht, ob ich das durchhalte! Habt ihr Tips für mich?
    LG Claudi
    Geändert von Lockenmama (15.06.2008 um 07:49 Uhr) Grund: Meine Tochter hat fremde Buchstaben in den Text geschmuggelt...*lach, das war grad kein deutsch mehr!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •