Hallo Allerseits...

Ich bin wieder zuhause mit meiner kleinen Amy. Sie ist am 11.09.2010 geboren um 11:58 uhr.
Am Freitag abend um halb 12 abends wollte ich mich fertig machen fürs Bettchen. Mein Schatz war schon fertig udn wartete auf mich. Als ich nochmal auf die Toilette ging, bemerkte ich einen dumpen Stoß. Erst als ich wieder aufstand wusste ich das die Fruchtblase geplatzt war. Mein Schatz machte einen Hechtsprung aus dem Bett in seine Klamotten und packte mich und Tasche ins Auto. Wehen hatte ich da noch keine. Als wir dann da waren und ich am CTG lag kamen diese aber sehr schnell und stark. Lag dann die Nacht über mit Wehen da. Aber iwie kam ich super damit klar. Um halb acht wurden die Wehen aber so schlimm das ich wieder ans CTG wollte und da schien sich einiges getan zu haben. Dann bekam ich einen Einlauf und danach sollte ich auch schon meinen Freund anrufen. Der kam dann auch schnell und ich lag schon im Entbindungraum. Die Wehen wurden erst verstärkt dann wieder geschwächt damit ich mich noch etwas ausruhen konnte. Dann wurden sie wieder verstärkt und ab da hat es mich schon fertig gemacht wenn eine Wehe kam. Ich war totmüde und bin zwischendurch eingenickt. Plötzlich kam die Hebamme und meinte das ich versuchen sollte bei der nächsten Wehe zu pressen. Von da an hatte ich keinerlei Schmerzen mehr. Die Wehen habe ich nicht mehr mitbekommen solange ich gepresst habe. Dann dauerte es nur noch 20 minuten und die kleine war da. Schneller als ich erwartet hatte und total schmerzlos und ohne Dammriss oder schnitt... ich war so begeistert weil ich mir eine Geburt immer schmerzvoll vorgestellt hatte aber ich hatte nur schmerzen bei den Wehen davor. Ich fand es jedenfalls richtig toll und erstrecht das mein Schatz dabei war und mich so toll unterstützt hat. Falls wir mal ein zweites wollen, hoffe ich das diese Geburt und Schwangerschaft genauso toll wird... die Schmerzen die man vorher hat lohnen sich echt... einen KS wäre echt blöd gewesen.

LG,
ShadyAngel