Am 5.10. bin ich um 23:30 uhr ins Spital gefahren zur Geburtseinleitung (genau ab dem Tag hatte ich eine Erkältung und erhöhte Temperatur). Hab mich dann hingelegt und um ca. 3 uhr bin ich erwacht, weil ich so sehr Rückenschmerzen hatte. Nachdem ich dann eine Stunde wach lag, habe ich einen Tee bekommen und konnte dann gegen 5 uhr wieder einschlafen.

Um 6:30 uhr haben die Wehen angefangen, leider im 1-2 Minuten Takt und fast ununterbrochen. Ca um 8 Uhr kam mein Mann ins Spital. Ganz mutig bin ich immer wieder auf den Gang gelaufen um in Bewegung zu bleiben. Rasch wurden die Wehen so stark, dass ich mich nicht mehr fürs Duschen gehen, sondern gleich für die Badewanne entschieden habe. Auch dort habe ich mich nicht so richtig entspannen können.

Mein MuMu wurde kontrolliert und war bei 2cm.
Der Arzt hat dann die Blase gesprengt und wir mussten leider feststellen, dass das FW schon etwas grün war. Der Kopf trat nicht richtig ins Becken ein. Nach der Sprengung wurden die Wehen noch heftiger.

Gegen 10 uhr habe ich gefragt, ob ich eine PDA bekommen kann. Diese wirkte dann auch ziemlich schnell und ich hab gedacht, na super, wenn die Geburt nun so schmerzfrei weitergeht, dann wirds toll

Allerdings wurde nach und nach der Wehentropf wieder hochgeschraubt, sodass ich letztendlich genau die gleichen Schmerzen hatte wie ohne PDA.

Um 14 Uhr wurde der MuMu wieder kontrolliert und er hat sich um 0.5 cm weiter geöffnet. Diese vielen schmerzhaften Wehen und dann nur ein Fortschritt von 0.5 cm war schon echt deprimierend.

Der Arzt kam dann nochmal gegen 15 uhr und fragte, ob wir noch eine Stunde warten wollen und es weiterhin probieren wollen
oder ob wir einen Kaiserschnitt möchten.

Wir haben dann etwas diskutiert und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es auch innerhalb der nächsten Stunde nicht
sehr wahrscheinlich ist, dass der MuMu wie von Zauberhand aufgeht.Also wurde der Kaiserschnitt auf 16 uhr angesetzt.

Um 16:19 Uhr kam die Kleine dann auf die Welt und ich konnte sie ganz kurz sehen. Da ich voller Medis war habe ich direkt
nach der Geburt noch 2 Stunden schlafend auf der Aufwachstation verbracht und konnte Lara Jolie dann erst gegen 18:30 uhr
oder 19 Uhr sehen. War irgendwie doof, dass ich sie nicht direkt hatte.

Mir gehts gut damit, dass wir uns für einen Kaiserschnitt entschieden haben, da wir es ja natürlich probiert haben.
Allerdings wünsche ich mir, dass ich eine richtige Spontangeburt einmal bis zum Ende erleben darf.