Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Milchstau???

  1. #1
    Breezer ist offline *Projekt Sommerbaby 2011*
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    931

    Standard Milchstau???

    Hallo zusammen,

    Ich vermute, dass ich einen Milchstau habe und hätte gerne eure Expertenmeinung dazu:

    angefangen hat es gestern. Da hab ich mich gewundert, dass die eine Seite praller war wie sonst. habe es damit in Zusammenhang gebracht, dass mein Kleiner jetzt längere Abstände hat (sind jetzt so bei ca 3 Stunden). Dann seit heute habe ich oben an der Brust eine Verhärtung. Hatte an derselben Stelle schon ein paar mal eine Verhärtung, die aber durchs Stillen immer wegging. nun ist diese Verhärtung auch schmerzhaft und geht durchs Stillen nicht ganz weg (wird aber besser) Außerdem habe ich seit heute derbe Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und Schüttelfrost. habe vorhin Temperatur gemessen und die war, ne gute Stunde nachdem ich eine Paracetamol genommen habe, bei 38,1.

    nun zu meinen Fragen:

    was kann ich tun außer häufiges Anlegen, evt ausstreichen, wärme und massage vor und kälte nach dem stillen?

    mein Kleiner ist nach dem Stillen wegen Bauchweh und Bäuerchen immer recht unruhig und lässt sich nicht ablegen. wie kann ich da meine Brust kühlen??? Quarkwickel und Kohlblätter sind da nicht so praktikabel, da ich beweglich sein muss und keine Hand frei hab...

    Muss ich zum Doc? kann es wegen dem leichten Fieber auch eine Brustentzündung sein?

    und wenn ich immer erst an der betroffenen Brust anlege, kann dann nicht auch ein Milchstau an der anderen Seite entstehen??? um den ganzen Tag Milch auszustreichen hab ich keine Zeit da mein Schatz lieber wach ist und bespaßt werden möchte...

    Mann ist den ganzen Tag auf der Arbeit und die Oma ist derbe Erkältet und möchte den Kleinen nicht anstecken...

    Achja: hab grad ne Erkältung hinter mir (soll wohl auch einen Milchstau begünstigen?) und die Stelle ist nur ganz leicht gerötet.

    Danke für eure Hilfe!
    LG Breezer

    Glücklich verheiratet seit dem 14.08.10 :liebe:





    Meine liebe Bino ist Amelie83 mit Ihrem Schatz Bennet

  2. #2
    najusa ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    15

    Standard Re: Milchstau???

    Hallo! Ich hatte mit meinem 1. Kind sehr oft Milchstau gehabt, anfangs fast alle 2 Wochen, so dass ich in Behandlung eine gewisse Routine bekommen habe :-) Meine Hebamme meinte, dass dies durch zu viel Stress ausgelöst wurde. Ich habe zuerst nicht so recht geglaubt: 1-2 Mal, dachte ich, könnte das vielleicht zutreffen, aber doch nicht alle 2 Wochen! Mittlerweile, bei meinem 2. Kind bin ich viel gelassener und sehe so manches viel enspannter, und sieh da: tatsächlich nur 2 mal Milchstau während der gesamten Stillzeit. Vielleicht hatte meine gute Hebamme doch Recht. Bei dir könnte das aktuelle Problem durch deine Erkältung und generell doch wohl ordentliche Belastung bei einem wohl sehr aktiven Baby begüngstigt sein, denke ich.
    Was die Behandlung angeht, reicht eigentlich das, was du schon genannt hattest. Aber übertrieben häufiges Anlegen ist auch nicht gut, dadurch stimulierst du die Milchproduktion noch mehr und die Schmerzen nehmen zu. Gut ist das Baby mit dem Unterkiefer in die Richtung der gestauten Stelle zu stillen, weil so der Stau effektiver "abgesaugt" wird. Klingt kompliziert, bei Stau im oberen Quadrant der Brust ist es auch wirklich etwas schwer. Wenn du willst, kann ich die Position genauer beschreiben, spontan fällt mir dies etwas schwer :-) ( Deutsch ist nicht meine Muttersprache). Wegen Fieber musst du dir jetzt noch keine Sorgen machen, in der Regel dauert es nur einen Tag, die Schmerzen bleiben schon etwas länger. Du darfst auch Paracetamol einnehmen, hilft gegen beide Symptome gut und reduziert somit etwas den Stress.
    Ach ja, Kühlen ist wirklich "A" und "O". Ich habe Kühlakku in den BH gestopft, notfalls mit einem Schal festgebunden, sobald der Akku wieder warm ist - neuer nehmenn.
    Geändert von najusa (17.10.2011 um 23:03 Uhr)

  3. #3
    najusa ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    15

    Standard Re: Milchstau???

    P.S.: ständig ausstreichen musst du nicht, zu Beginn des Staus 2-3 mal reicht eigentlich. Und Brust trotzdem wechseln! Oder jedes Mal mit der kranken Brust beginnen, etwa in der Mitte der Mahlzeit auf die andere Seite wechseln (ich habe mi der Uhr gemessen wie lange gewöhnlich eine Stillmahlzeit dauert und mich dann daran orientiert)

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Milchstau???

    Ui, also mit Fieber ab zum Arzt! Da sollte einer defintiv draufguggen!
    Hatte das Gleiche und hab nun Antibiotika.
    Meine FÄ meint, bei Fieber immer Ab. Ehe es ein Abszess wird.
    Mit dem Anlegen, da gibt es viele verschiedene Ansichten.
    Ich hab weiter gewechselt und wenn ich merkte, eine Brust ist noch zu prall, eben abgepumpt.
    Kraut fand ich sehr angenehm. Das Kraut anpieksen mit der Gabel, damit die Inhaltsstoffe auch richtig wirken können.
    Gute Besserung!

  5. #5
    baerchen_1979 ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    1.264

    Standard Re: Milchstau???

    Bei den Symptomen ist das schon eine brustentzündung,wenn du eine Hebamme hast ruf die an,das kann 2-3 Tage auch homöopatisch behandelt werden. Ansonsten ab zum Arzt.
    Umschläge im Wechsel Quark und Retterspitz haben hier gut geholfen.
    Gegen die Schmerzen kannst du Paracetmol nehmen.

    Gute Besserung



  6. #6
    Breezer ist offline *Projekt Sommerbaby 2011*
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    931

    Standard Re: Milchstau???

    Danke für die ganzen Tipps!

    die Nacht war recht durchwachsen... kaum geschlafen. aber es geht mir deutlich besser! keine Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und auch kein Fieber mehr. Allerdings habe ich das Gefühl das die harte Stelle etwas größer geworden ist und sich nun auch in Richtung Brwustwarze zieht. Allerdings ist es 2 1/2 Stunden her das der Kleine getrunken hat.

    ich will nachher mal versuchen ihn im Vierfüßlerstand zu stillen, damit sein Kinn zu der betroffenen Stelle zeigt. Hat jmd noch eine andere Position die ich anwenden kann?

    Hebamme hab ich angerufen, die hat aber zZ Dienst im KH und wird sich denk ich heute mittag zurückmelden.

    Soll ich denn jetzt trotzdem unbedingt zum Arzt? wegen dem Fieber gestern? weil ich den Kleinen ja dann auf jeden Fall mitnehmen muss, weil kein anderer betreuen kann...
    LG Breezer

    Glücklich verheiratet seit dem 14.08.10 :liebe:





    Meine liebe Bino ist Amelie83 mit Ihrem Schatz Bennet

  7. #7
    Breezer ist offline *Projekt Sommerbaby 2011*
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    931

    Standard Re: Milchstau???

    Zitat Zitat von Steinschen Beitrag anzeigen
    Kraut fand ich sehr angenehm. Das Kraut anpieksen mit der Gabel, damit die Inhaltsstoffe auch richtig wirken können.
    Gute Besserung!
    welches Kraut denn?
    LG Breezer

    Glücklich verheiratet seit dem 14.08.10 :liebe:





    Meine liebe Bino ist Amelie83 mit Ihrem Schatz Bennet

  8. #8
    Breezer ist offline *Projekt Sommerbaby 2011*
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    931

    Standard Re: Milchstau???

    Zitat Zitat von najusa Beitrag anzeigen
    Aber übertrieben häufiges Anlegen ist auch nicht gut, dadurch stimulierst du die Milchproduktion noch mehr und die Schmerzen nehmen zu.
    das hatte ich mir auch gedacht! Also was ist nun richtig? normal im Takt weiter machen alle 3-4 Stunden (Worauf ich soo stolz bin das wir da nun angekommen sind) oder wirklich mind. alle zwei Stunden...

    und was mache ich dann wenn der Kleine nicht trinken will alle zwei Stunden? dann einfach ausstreichen?
    LG Breezer

    Glücklich verheiratet seit dem 14.08.10 :liebe:





    Meine liebe Bino ist Amelie83 mit Ihrem Schatz Bennet

  9. #9
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.401

    Standard Re: Milchstau???

    Zitat Zitat von Breezer Beitrag anzeigen
    das hatte ich mir auch gedacht! Also was ist nun richtig? normal im Takt weiter machen alle 3-4 Stunden (Worauf ich soo stolz bin das wir da nun angekommen sind) oder wirklich mind. alle zwei Stunden...

    und was mache ich dann wenn der Kleine nicht trinken will alle zwei Stunden? dann einfach ausstreichen?
    stillen nach bedarf heißt ja vor allem nach babys bedarf: also egal ob alle 30 minuten oder alle 4 std. aber auch bei bedarf der mama, eben in deinem fall einem milchstau darfst du natürlich dein baby anlegen. ob es trinkt ist natürlich eine andere sache ich kann und konnte unseren kleinen nur in den ersten 12 wochen anlegen und er trank. seitdem trinkt er nur, wenn er es möchte.
    Carrie



    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern



    mit meiner RLBino Arwen1860

  10. #10
    najusa ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    15

    Standard Re: Milchstau???

    Bleib in deinem Rhythmus, alle 3-4 St. ist OK, es sei denn die Schmerzen nehmen zu, dann darfst du natürlich früher versuchen. Und da es dir besser geht, musst du nicht zum Arzt, warte einfach auf deine Hebamme. Diese rotre Straße in Richtung Brustwarze ist normal, ich hatte das auch immer, danach gibt es eine kleine Rötung direkt neben der Brustwarze und danach ist es vorbei. Das Schlimmste hast du schon überstanden.
    Und mit Kraut wurden sicher Kohlblätter gemeint

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •