Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    chrissie73 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.10.2004
    Beiträge
    819

    Standard Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Hallo Ihr Lieben!

    Hab mal eine Frage an alle Mamis, die schon länger stillen. Wie war das denn bei Euch am Anfang?

    Ich hab grad tierischen Schiss, mir eine Brustentzündung zu holen, weil meine Brüste dermaßen geschwollen sind, heiß und knotig und schwer.

    Es ist jetzt der 4. Tag nach der Geburt und leider hat meine Kleine leichte Gelbsucht, so dass sie viel und lange schläft. Dementsprechend selten trinkt sie und schläft nach kurzer Zeit ein. Erwischen tut sie aber genug, weil sie schon wieder gut zunimmt.

    Alle Tips von wegen heiße Umschläge vorher und kalte nachher und Quarkwickel helfen nicht die Bohne. Die Hebamme meint, Abpumpen wäre keine Lösung, ich soll immer ausstreifen. Aber das ist die absolute Hölle und es kommt dann auch kaum was (sonst hab ich aber genug Milch und es läuft auch oft einfach was raus). Hinterher sind die Brüste dann noch heißer und geschwollener.

    Wie lange hat es denn bei Euch gedauert, bis der Busen nicht mehr so ganz schlimm wehgetan hat? Und was kann man tun, damit sich nix entzündet?

    Ich danke Euch schon mal für Eure Erfahrung, bin grade echt am Verzweifeln!

    Liebe Grüße
    Christine
    Liebe Grüße von Chrissie





  2. #2
    sako73 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.05.2005
    Beiträge
    6.127

    Standard Re: Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Hallo Christine!

    Mir ging es da ähnlich. Paula hatte Gelbsucht (sie mußte sogar unter die Photolampe!)und wollte gar nicht trinken und ich bekam dann im Krankenhaus noch einen heftigen Milcheinschuß. Meine Brüste waren riesig geschwollen und taten weh wie Hölle (ich konnte nur noch auf dem Rücken liegen ;-(()!!!!! Ich habe dann versucht abzupumpen was aber überhaupt nicht funktioniert hat (es kamen nur wenige Tropfen). Die Hebammen im Krankenhaus haben mir dann Oxytocin-Nasenspray gegeben, Brust vorwärmen, Paula dann angelegt und gleichzeitig die Brust massiert und ausgestrichen. Das tat so saumäßig weh, dass ich ständig Tränen in den Augen hatte und schon Panik vor dem nächsten Anlegen hatte. Das hat dann 1 Tag angehalten und lief es plötzlich von allein, wenn Paula angelegt war. Bei mir war dann am 6. Tag nach Geburt alles vorbei und bis jetzt klappt das Stillen sehr gut. Also halte durch!!!!!!

    LG, Sandra




  3. #3
    chrissie73 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.10.2004
    Beiträge
    819

    Standard Re: Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Hallo!

    Das hört sich echt so an wie bei mir. Dann muss ich wohl noch ein bisschen durchhalten und auch dieses ekelhafte ausstreichen.

    Diese Tropfen hast Du ja bekommen, weil nichts gekommen ist, oder? Aber ich frag mal meine Hebamme danach.

    Danke auf jeden Fall für Deine Infos, macht mir ja Mut, dass es nicht allzulange dauert!

    Liebe Grüße
    Christine
    Liebe Grüße von Chrissie





  4. #4
    Jaerte ist offline Legende
    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    13.880

    Standard Re: Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Hallo Christine,

    *mutmach*... ich bin noch bis ca. 8/9 Tage nach der Entbindung mit Kühlpads rumgelaufen und immer nah an einer Brustentzündung vorbeigerutscht... habe es aber ohne geschafft!
    Wird schon!

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Hi Cristine, :)

    als Erstes Mal



    <font color=red> H e r z l i c h e n <font color=white>...</font color=white>G l ü c k w u n s c h ! ! ! </font color=red>



    Ja, den höllischen Milcheinschuss kenne ich nur zu gut, inklusive roten schmerzernden heißen Brüsten. Ich hätte jedesmal die ganze Station mit Milch versorgen können.

    Im Grunde hat deine Hebamme recht, abpumpen ist keine Lösung, aber ich habs trotzdem bei jedem Kind gemacht :p. Ich hab EINMAL die Brust leer gepumpt, nur damit dieses Sch**-ich-platze-gleich-Gefühl mal länger als ne halbe Stunde weg ist. Außerdem hab ich keine kalten Umschläge gemacht, sondern EISkalte - Coolpacks aus dem Gefrierfach hab ich mir auf die Brust gepackt, und glaube mir, das war das angenehmste Gefühl seit langem gewesen.
    Ich hab auch geduscht, immer schön heiß, und dabei ausgestrichen, das half kurzzeitig.

    Bei mir hatte das ein Ende .... *kramindenErinnerungen* ... am zweiten oder dritten Tag zu Hause - also ungefähr eine Woche nach der Geburt. Da haben die Zwerge einen kleinen Wachstumsschub, da kommt die viele Milch gerade recht :D

    lg
    Uschi

  6. #6
    Avatar von Kiwi & Kurti
    Kiwi & Kurti ist offline Power User
    Registriert seit
    14.09.2002
    Beiträge
    6.219

    Standard Re: Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Meine Milcheinschüsse waren nicht so schlimm, weil ich von Beginn an sehr oft angelegt habe - so alle 2-3 Stunden. Bei Robbie war es nicht schön, weil meine Brustwarzen schon weh taten, aber er liess sich nur an der Brust beruhigen. Maxim war friedlicher, wollte aber auch sehr häufig an die Brust.

    Zum Kühlen kann ich noch ein Paket TK-Erbsen (im Plastikbeutel) empfehlen. Die passen sich gut der Brust an und man kann sie häufig wiederverwenden.
    Oder ein Kohlblatt aus dem Kühlschrank, mit einem Nudelholz etwas plattquetschen, für die Brustwarze ein kleines Loch reinschneiden und dann in den Still-BH legen. Dort kann es eine Stunde bleiben und wirkt entzündungshemmend. Ok, es riecht nicht so toll, aber da muss man durch ;-)

    Halte durch... ist doch ein gutes Zeichen, dass Du reichlich Milch hast. In wenigen Tagen hat sich das eingespielt!
    LG - Kiwi mit Robert (02.05.03) und Maxim (06.06.05)

    aktuelles unter: workingmum.blogg.de

  7. #7
    chrissie73 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.10.2004
    Beiträge
    819

    Standard Danke für Eure Antworten

    Hallo!

    Danke für Eure Tips, hat mir geholfen nicht durchzudrehen.

    Und was soll ich Euch sagen, es ist am 5. Tag nach der Geburt ein kleines bisschen besser geworden und heute am 6. Tag ist es total erträglich (im Gegensatz zum 4. Tag).

    Ich hab die kleine Maus alle 3 Stunden zum Trinken geweckt und wach gehalten so lange es ging, dadurch und dass sie jedes Mal gut zugelangt hat, hat sich das wohl ein bisschen normalisiert.

    Liebe Grüße
    Christine
    (+ Antonia, * 10.1.06)
    Liebe Grüße von Chrissie





  8. #8
    sako73 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.05.2005
    Beiträge
    6.127

    Standard Re: Danke für Eure Antworten

    Freut mich, dass es besser geht ;-)))

    Viel Spass wünsche ich dir nun beim Stillen!!!!




  9. #9
    krabbes68 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    13.553

    Standard Re: Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Hallo!

    Ich war am Woende im Chaos versunken - daher habe ich Dein Posting nicht gesehen - aber ich freue mich das Du weiter unten schreibst das es besser ist!

    Toll das Du Dich durchgekämpft hast!

    Liebe Grüße
    auch ich:
    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass sämtliche Bilder und/oder Texte, die über meinen Account und/oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches schriftliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  10. #10
    chrissie73 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.10.2004
    Beiträge
    819

    Standard Re: Milcheinschuss- die Hölle (an alle stillenden Mamas)

    Hallo!

    Ja, mittlerweile ist es bei uns auch besser. Ich merke (im Gegensatz zu den beiden krassen Tagen) auch eine Erleichterung, wenn sei getrunken hat.

    Hat auch bei uns was mit der Besserung der Gelbsucht zu tun.

    Das Stillen selber hat mir immer Spaß gemacht, ist ein tolles Gefühl!

    Liebe Grüße
    Christine
    Liebe Grüße von Chrissie





Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •