Ergebnis 1 bis 6 von 6
Like Tree2gefällt dies
  • 1 Post By Sukeee
  • 1 Post By Sukeee

Thema: Milchstau - ohne Fieber?

  1. #1
    Sukeee ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.07.2017
    Beiträge
    3

    Standard Milchstau - ohne Fieber?

    Hallo ihr Lieben! Ich bin ganz neu hier und habe mal eine Frage.

    Ich habe seit gestern Nacht einen Milchstau in einer Brust, relativ großflächig mit einem festen Knubbel. Ich hab schon alles möglich probiert (vorher wärmen, danach kühlen, ausstreichen, Retterspitz, stillen mit Kinn Richtung Stau, usw.). Es ist nur minimal besser geworden.

    Jetzt frage ich mich: wie lange soll ich denn noch auf Besserung hoffen? Ich habe weder Gliederschmerzen, noch Fieber, noch gerötete Haut. Mir geht es eigentlich gut, außer dass die Brust spannt und härter ist. Gestern Abend hat es mal in die Achsel rein gezogen, ging über Nacht aber weg (ich denke Lymphknoten oder so?).

    Wann soll ich denn zum Arzt? Ich würde normalerweise nicht so doof fragen, sondern einfach hingehen aber wir sind im Urlaub (im Ausland) und da ist das dann doch etwas komplizierter...

    Ich wäre dankbar für Tipps!

    Sukeee

  2. #2
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    7.458

    Standard Re: Milchstau - ohne Fieber?

    Hallo.
    Ich hatte auch am Anfang der Stillzeit solche verhärteten stellen (ohne Fieber oder so, daher weiß ich auch nicht ob das ein milchstau ist), mit den von dir genannten Maßnahmen ist das allerdings schnell weg gegangen, innerhalb von einem Tag.

    Ich würde also mal zum Arzt gehen. Oder deine Hebamme anrufen, vielleicht kann sie dir ja auch telefonisch etwas raten.

    Ich wünsche dir gute Besserung.
    Smartie

  3. #3
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    5.642

    Standard Re: Milchstau - ohne Fieber?

    Hast Du eine Hebamme, dann würde ich sie drauf schauen lassen. Vielleicht ist ein Milchgang verstopft und das Ausstreichen bringt daher nichts. Ausstreichen geht übrigens am besten unter der warmen Dusche. Zum Arzt würde ich nur bei starken Schmerzen und/oder Fieber. Bei mir war die Hebamme immer meine erste Ansprechpartnerin (dann muß man nicht aus dem Haus)


    99/02/07/13

  4. #4
    Sukeee ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.07.2017
    Beiträge
    3

    Standard Re: Milchstau - ohne Fieber?

    Danke euch, ich schreibe mal meine Hebamme an.
    Zickzackkind gefällt dies

  5. #5
    Krümelkeks ist offline mit Krümel
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    120

    Standard Re: Milchstau - ohne Fieber?

    Hast du vllt eine Handpumpe? Wenn du pumpst, könntest du gezielt versuchen die eine harte Stelle zu lösen indem du sanft Druck ausübst. Normalerweise geht dann die Milch, die sich an dieser Stelle befindet gezielter raus.

  6. #6
    Sukeee ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.07.2017
    Beiträge
    3

    Standard Re: Milchstau - ohne Fieber?

    Ich war Freitag noch beim Arzt. Es hatte sich zum Glück nichts abgekapselt und sie meinte ich soll es einfach beobachten und falls es nicht besser wird, nochmal vorbei kommen. Hab also weiterhin das volle Programm wärmen, kühlen,... durchgezogen.
    Seit heute ist es endlich weg!
    Danke für den Tipp mit der Handpumpe, das habe ich nicht probiert! Werde ich mir merken!
    Zickzackkind gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •