Ergebnis 1 bis 5 von 5
Like Tree2gefällt dies
  • 1 Post By Smartie88
  • 1 Post By TatiPug

Thema: Dauerstillen

  1. #1
    TatiPug ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.05.2017
    Beiträge
    2

    Standard Dauerstillen

    Hi,
    Mein kleiner Prinz ist gerade erst 10 Tage alt, deshalb hoffe ich mal, das ganze ist völlig normal.. Ich brauche nur gerade etwas Zuspruch..
    Mein Sohn hat stundenlange Phasen in denen er nur gestillt werden will. Lege ich ihn ins Bett nachdem er eingeschlafen ist, dauert es etwa 2 min bis er aufwacht und sich beschwert. Jetzt gerade hängt er seit etwa 14 Uhr an meiner Brust, also bald 12 Stunden...
    Er trinkt auch wirklich! Ich frage mich, wo er das alles hinpackt. Und ich bin halt etwas am verzweifeln mit dem Gefühl, gar keinen Schlaf mehr zu kriegen...
    Könnt ihr mir Hoffnung machen?

  2. #2
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    5.591

    Standard Re: Dauerstillen

    Hallo,
    solche Phasen sind ganz normal, insbesondere bei einem Wachstumsschub und in den Abendstunden. Und keine Sorge, das bleibt nicht so (sie können aber je nach Kind relativ häufig sein), denn die Milch passt sich an und wird mit der Zeit gehaltvoller, das Kind wird wacher, an der Umgebung interessierter,... Was ihr versuchen könnt ist, den Kleinen ins Tragetuch zu nehmen, denn oft suchen sie beim Stillen auch die Geborgenheit. Wenn der Papa mal übernimmt, hast Du auch mal ein bißchen Ruhe, der Papa kann aktiv etwas tun und vor allem riecht er nicht so nach Milch.
    Ansonsten, mache es Dir beim Stillen gemütlich, stelle Dir etwas zum Trinken und Studentenfutter o.ä. neben Dich und richte Dich gemütlich ein. Ich habe beim ersten Kind sehr viel gelesen und das sehr genossen. Kannst Du im Liegen stillen? Wenn nicht Versuch es zu üben, dann kannst Du irgendwann beim Stillen einfach weiterschlafen. Ich konnte das allerdings nie wirklich, weiß aber von sehr vielen Müttern, dass sie manchmal gar nicht mehr richtig wach wurden beim Stillen.

    Aber wie auch immer: Ja es ist normal, die Schlaflosigkeit wird Dich noch lange begleiten, aber es wird besser und man gewöhnt sich ein stückweit daran. Im Moment bist Du ja noch im Wochenbett und Dein Körper muss erst einmal die Geburt verkraften, die Milchproduktion muss sich einpendeln. Hat Dein Mann Urlaub? Dann lege Dich mit deinem kleinen Sohn ins Bett und lass Dich verwöhnen, denn genau da gehört ihr hin


    99/02/07/13

  3. #3
    tagesmutti222 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.12.2011
    Beiträge
    7

    Standard Re: Dauerstillen

    Meine stillzeit ist schon lange vorbei. Aber mir hat es geholfen familienzubetten. Hab gar nicht gemerkt das ich gestillt habe. Auch hab ich viel getragen.

  4. #4
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    7.427

    Standard Re: Dauerstillen

    Hallo.
    Kann dich gut verstehen, so ging es mir am Anfang auch. Das wird aber irgendwann besser.
    Wirklich etwas geholfen hat eigentlich nichts, vor allem abends gab es nur die Wahl zwischen dauerstillen (an der Brust wurde dann oft eingeschlafen, aber weg legen ging nicht, dann war sie direkt wieder wach) und weinen. Da hat auch kein tragen oder so geholfen.
    Tagsüber konnte mein Mann mir aber helfen, indem er sie viel im Tragetuch hatte. Auch ich konnte sie im Tragetuch tragen und mich freier bewegen.

    Ich habe es mir abends immer versucht schön bequem zu machen, habe gelesen und auch mal leise Fernsehen geschaut.
    Nachts musste ich nur stillen, mein Mann hat sie mir gebracht (sie hat zwar im Zimmer geschlafen, aber ich wurde bei jedem Büschen von ihr wach und daher ist sie von meiner bettseite auf seine gewechselt, dadurch wurde ich nicht mehr so leicht wach) und die pempas gewechselt. Trotzdem war ich sehr müde. Tagsüber hin legen konnte ich nicht.
    Irgendwann wurde die Müdigkeit besser. Ob das jetzt daran lag das ich mich dran gewöhnt habe oder Sie einfacher wurde, weiß ich nicht. Wahrscheinlich ne Mischung aus beidem.

    Lg
    Zickzackkind gefällt dies

  5. #5
    TatiPug ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.05.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: Dauerstillen

    Danke euch für die Antworten. Zum Glück waren die Zeiten des Clusterns in den nächsten Nächten kürzer, immer so ab Abends 6/7 Uhr bis etwa 2/3 Uhr. Die letzten beiden Nächte waren jetzt richtig gut, da ging es erst ab 22 Uhr etwa los, aber dann auch nur bis 2/3. Den Rest der Nacht etwa alle 2 bis 2,5 Stunden stillen, so dass ich immer etwa 1,5 Stunden Schlaf dazwischen habe. Damit kann ich gut leben :-)
    Zickzackkind gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •