Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    7.222

    Frage Auf einmal: linke Brust...

    ...ist nicht mehr sooo toll. Woran kann das wohl liegen? Ich stille ja seit 2 Wochen auf einmal begeistert "pur" ohne Hütchen, nachdem es fast 4,5 Monate nur "mit" ging - - und seit dem findet er meine Linke auf einmal "blöd" -- zwar ist hier die eingezogene Brustwarze immer noch "schlimmer", aber kurz nach ansaugen ist sie prima in Form, es kommt auch lecker Milch, aber nach ca. 4-5 Minuten wird gemeckert -- rechts: NULL PROBLEMO... Gemütliches angedocke bis Ulitimo, sprich: Augen zu...

    Ist das vielleicht ein klassischer Fall für die Osteopathin, die uns eh schon beim Wickel hat - UND: soll ich sofort hin oder reicht es, wenn ich den Termin am 16. Dezember habe -- da wären wir regulär wieder dran...

    Vielleicht weiß ja jemand Rat -- Stillpositionen habe ich schon durch... Sehr dubios...


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  2. #2
    conbos ist offline newbie
    Registriert seit
    10.05.2008
    Beiträge
    32

    Standard Re: Auf einmal: linke Brust...

    Hallo,

    habe ich mit meiner Kleinen auch hin und wieder, meistens half erst die Osteopathin.
    Bis dahin biete ich ihr den Kutschergriff an, so dass sie beim Saugen auf dem Rücken liegt. Das hilft dann für weiter 1-2 Minuten bevor sie auf die rechte Seite besteht.....

    Liebe Grüße!

  3. #3
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    7.222

    Standard Re: Auf einmal: linke Brust...

    Zitat Zitat von conbos Beitrag anzeigen
    Hallo,

    habe ich mit meiner Kleinen auch hin und wieder, meistens half erst die Osteopathin.
    Bis dahin biete ich ihr den Kutschergriff an, so dass sie beim Saugen auf dem Rücken liegt. Das hilft dann für weiter 1-2 Minuten bevor sie auf die rechte Seite besteht.....

    Liebe Grüße!
    Das ist jetzt also ein Plädoyer für ein rasches Aufsuchen/Kontakten der Dame O., oder?! Ist es schlimm, wenn Links jetzt nicht mehr so viel abgenommen wird, oder ist es jetzt im 5. Monat des Stillens nicht mehr sooo sensibel mit dem Gleichgewicht: Angebot/Nachfrage?!


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Auf einmal: linke Brust...

    ich glaub, das kannst Du locker wieder nachregulieren. Meiner mag seit ein, zwei Wochen auch nicht mehr so recht die linke Seite, ist auch bei mir die mehr verschlupfte . Ich leg oder setz ihn halt vor mich auf den Schoß und so gehts dann wieder.

  5. #5
    conbos ist offline newbie
    Registriert seit
    10.05.2008
    Beiträge
    32

    Standard Re: Auf einmal: linke Brust...

    Da schliesse ich mich meiner Vorrednerin an. Im Moment lege ich die Kleine Nachts an der linken Seite an, da ist sie im Halbschlaf und trinkt wie eine Weltmeisterin. So gleicht sich das irgendwie aus.
    Ja, ich denke wirklich, dass der erste Weg immer zur Dame O. sein sollte.
    Liebe Grüße!

  6. #6
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    7.222

    Standard Re: Auf einmal: linke Brust...

    Den Trick mit dem nächtlichen Koma-Saugen praktiziere ich auch schon - finde ich super, die Stellungswechsel sind mitunter ein wenig gewöhnungsbedürftig für beide Beteiligten... Die Dame O. wird kontaktiert & dann fluppts auch wieder. -- Danke für Eure Tips -- werde nach dem Termin berichten.


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •