Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Mundsoor

  1. #1
    Gast

    Standard Mundsoor

    Was kann ich gegen Mundsoor tun, außer der Salbe vom Kinderarzt? Gibt es Hausmittel, wie Tees oder so?
    Geht der Soor auf jeden Fall auf die BW über und/oder wandert in den Windelbreich?
    Und woher zum Teufel kommt der eigentlich?

  2. #2
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline vom Chaos beherrscht...
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    39.064

    Standard Re: Mundsoor

    Hi I_wonder_why, :)

    nein, Hausmittel kenne ich keine. Halt, ich hab meiner Nr. 5 Lavendelöl aus dem Reformhaus auf den Po gemacht, weil der Soor immer wieder kam. Da hats geholfen.

    Im Mund würde ich es allerdings nicht anwenden, bin da doch ein Schisser.

    Ob er auf jeden Fall wandert, kann ich auch nicht sagen, aber vorsichtshalber würde ich die BW mitbehandeln. Das kann nämlich sehr unangenehm werden, wenn er übergeht. Mal abgesehen davon, dass du dann wieder dein Baby ansteckst und es dich usw. usf.

    Wo der her kommt? Die Pilze hats überall. Normalerweise ist die Haut in der Lage, die abzuwehren. Aber wenn sie durch irgendwas geschwächt ist, halt nicht mehr. Bei uns wars oft so, dass mein Kind erst wund war und sich dann der Soor angesiedelt hat.

    lg
    Uschi

  3. #3
    FabianSeine ist offline Member
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    128

    Standard Re: Mundsoor

    Woher der Kommt weiß ich auch nicht, aber mein Arzt hat ns damals so nen Milchartiges Medikament aufgeschrieben das ich meinem kleine vor dem Stillen und nach dem Stillen auf die Mundschleimhäute gestrichen habe! Die Brust sollte ich vor dem Stillen einfach mit einem Desinfektionstuch abreiben, dann mit warmen Wasser nochmal säubern und nach dem stillen nochmal ein Desinfektionstuch! Nach ca ner Woche war dann alles wieder ok!
    alles gute
    Verheiratet seit 06/2010







  4. #4
    beandi ist offline Stranger
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    18

    Standard Re: Mundsoor

    Also mein kleiner hatte das jetzt schon dreimal, und es ist besser wenn du die Brustwarze mit der Salbe für den Mund mit behandelst. Es wandert eigentlich immer auch in den Windelbereich, da es ja durch den kompletten Verdauungstrakt geht.
    Achte nur darauf das eine wieder Ansteckung vermieden wird, sonst dauert das ewig.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Mundsoor

    Zitat Zitat von FabianSeine Beitrag anzeigen
    Woher der Kommt weiß ich auch nicht, aber mein Arzt hat ns damals so nen Milchartiges Medikament aufgeschrieben das ich meinem kleine vor dem Stillen und nach dem Stillen auf die Mundschleimhäute gestrichen habe! Die Brust sollte ich vor dem Stillen einfach mit einem Desinfektionstuch abreiben, dann mit warmen Wasser nochmal säubern und nach dem stillen nochmal ein Desinfektionstuch! Nach ca ner Woche war dann alles wieder ok!
    alles gute
    desinfektionstuch klingt nicht nach etwas, das ich an meine brust lassen wuerde.
    wir hatten damals (ist nun doch etwas laenger ehr) nystatin lederle, das kam in den mund und vor dem stillen auf ddie brustwarzen, ansonsten mit klarem wasser abwaschen und an der luft trockenen lassen.
    ansonsten alles gruendlich sauber halten, leibwaesche so heiss wie moeglich waschen, evtl vorhandene sauger wegschmeissen und so fort.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Mundsoor

    Zitat Zitat von rughetta Beitrag anzeigen
    desinfektionstuch klingt nicht nach etwas, das ich an meine brust lassen wuerde.
    wir hatten damals (ist nun doch etwas laenger ehr) nystatin lederle, das kam in den mund und vor dem stillen auf ddie brustwarzen, ansonsten mit klarem wasser abwaschen und an der luft trockenen lassen.
    ansonsten alles gruendlich sauber halten, leibwaesche so heiss wie moeglich waschen, evtl vorhandene sauger wegschmeissen und so fort.
    Hey, ja so nen gel haben wir auch, es wird aber trotzdem nicht besser. SAuger oder ähnliches gibts hier nicht, allerdings kann ich schwer einschätzen was der Junior im Laufe des Tages an Spielzeug etc mal in den MUnd nimmt. Das lässt sich auf jeden Fall nicht alles abkochen oder wegschmeissen. Wie ist das denn zum Bsp. mit Holzbauklötzen? Bieten die dem Pilz einen Nährboden oder sterben die Sporen an der Luft irgendwann eh ab?

  7. #7
    Avatar von cefk3
    cefk3 ist offline 2Kindermama
    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    205

    Standard Re: Mundsoor

    Wenn der Soor noch im Anfangsstadium ist, kannst du probieren die Zunge mal mit verdünntem Essig abzutupfen (1:1 mit Wasser verdünnen). Wenn es nicht hilft, müsst ihr zum Arzt ein Gel holen.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Mundsoor

    Zitat Zitat von I_wonder_why Beitrag anzeigen
    Hey, ja so nen gel haben wir auch, es wird aber trotzdem nicht besser. SAuger oder ähnliches gibts hier nicht, allerdings kann ich schwer einschätzen was der Junior im Laufe des Tages an Spielzeug etc mal in den MUnd nimmt. Das lässt sich auf jeden Fall nicht alles abkochen oder wegschmeissen. Wie ist das denn zum Bsp. mit Holzbauklötzen? Bieten die dem Pilz einen Nährboden oder sterben die Sporen an der Luft irgendwann eh ab?
    wenn die unlackiert sind, wuerde ich die mal im ofen erwaermen fuer 5 min.
    und anderes laesst sich evtl durch tiefgefrieren entkeimen (ob das mit pilzen geht - keine ahnung).

  9. #9
    Avatar von Portree
    Portree ist offline Pfählerteuffel!
    Registriert seit
    26.12.2008
    Beiträge
    3.685

    Standard Re: Mundsoor

    Myrrhe ist ein gutes Mittel, aber ich kann Dir jetzt nicht sagen, ob es da kindgerechte Präparate gibt. "Repha Os"-Mundspray z.B. schmeckt grauslich und ist schon für Erwachsene heavy.
    Myrrhe-Tinktur kann man sicher verdünnen, aber da würde ich mal einen naturheilkundlichen Arzt oder eine sehr gute Apotheke fragen

    Wenn ihr schon Zähnchen putzt, dann achtet darauf, dass sie Zeit hat, zwischendurch komplett durchzutrocknen und wechselt das Ding alle paar Tage.

    Und: Süßes weglassen, Hefepilze lieben Zucker und Weissmehl; Vollkorn ist okay.

    Bei Gelegenheit den Darm checken lassen, oft versteckt sich der Ausläser dort.


    LG
    Sabine
    Geändert von Portree (24.02.2009 um 17:56 Uhr)
    LG von Sabine
    mit Flummi (*9/06) und Flocke (*10/09)


  10. #10
    Gast

    Standard Re: Mundsoor

    Zitat Zitat von Portree Beitrag anzeigen
    Myrrthe ist ein gutes Mittel, aber ich kann Dir jetzt nicht sagen, ob es da kindgerechte Präparate gibt. "Repha Os"-Mundspray z.B. schmeckt grauslich und ist schon für Erwachsene heavy.
    Myrrte-Tinktur kann man sicher verdünnen, aber da würde ich mal einen naturheilkundlichen Arzt oder eine sehr gute Apotheke fragen
    meinst du myrte oder myhrre?
    das sind 2 verschiedene sachen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •