Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Gast

    Standard Ingwer und stillen

    Hi zusammen,
    kann ich eigentlich Ingwer essen, wenn ich noch stille oder verhält scih das so wie Zwiebeln, Knobi und Co?

    Danke

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Ingwer und stillen

    Probieren? Löst Ingwer bei Dir was aus? Bei mir nich. Bei meinem Kind hat das ausgelöst, was auch bei mir ausgelöst hat. Aber als er 7 Monate alt war, hab ich garnicht mehr drauf geachtet.

  3. #3
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    72.780

    Standard Re: Ingwer und stillen

    wie verhält sich den Knoblauch?

    Ich habe Knoblauch und Ingwer in der Stillzeit gegessen - mit der schlimmen Folge, das mein Kind Knobauchbrot liebt :).


    Totes Meer Mai 2016

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Ingwer und stillen

    Knobi soll den Geschmack der Milch verändern und dann kann es eben sein,d ass das Baby die Brust verweigert.

  5. #5
    Avatar von Mumsel
    Mumsel ist offline Möchtegern-Triathlet
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    3.486

    Standard Re: Ingwer und stillen

    Zitat Zitat von bullybine Beitrag anzeigen
    Knobi soll den Geschmack der Milch verändern und dann kann es eben sein,d ass das Baby die Brust verweigert.
    Du schreibst es ja selber. Soll und kann bedeuten, dass du es ausprobieren musst um es zu wissen. Verzichte doch nicht vollständig darauf, bloß weil das irgendwo geschrieben steht.

    Und Ingwer kann man auch essen. Warum auch nicht. Wenn du dann merkst, dass deine Kleine reagiert, dann lässt du es halt. Aber aus Prinzip auf alles verzichten?

    Ich fahre bei T2 die gleiche Strategie wie bei T1. Ersteinmal wird alles gegessen. Sachen, die das Baby irritieren bekommt man ganz einfach raus. Man muss sich nur merken, wann man was gegessen hat.

    T1 reagierte zum Beispiel nur auf O-Saft mit wundem Po - habe ich also das erste halbe Jahr gelassen. Und wenn ich Milch zum Frühstück trank. Dann quengelte sie leicht gegen Mittag. Hab ich sie jedoch zu einem anderen Zeitpunkt getrunken war nix. Also gabs keine Milch mehr am morgen, der Milchkaffee wurde auf den Nachmittag verschoben (auf Kaffee reagierte sie gar nicht).

    Mumsel mit der Kinderschar: T1 (2007), T2 (2009), S1 (2012) und der Erbse

  6. #6
    Avatar von solveigkoala
    solveigkoala ist offline bekennende Ponyreiterin
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    8.502

    Standard Re: Ingwer und stillen

    Probier es. Ich hab/hatte bei beiden kindern keine Probleme mit Ingwer. Ich würde Ingwer sogar eher Richtung "milchbildend" schieben, weil alle Gewürze/Kräuter, die magenberuhigend sind, auch milchbildend wirken (Fenchel, Kümmel, Basilikum...)
    Zwei Kita-Gören: "Wo bist Du denn gewest? Du bist ja lauter nass?""Das geht doch Deiner Dir nix an! Kümmer Dir um Du!"





















  7. #7
    kaba-remo ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.06.2005
    Beiträge
    2.607

    Standard Re: Ingwer und stillen

    Mein Mann kocht sehr gerne mit Ingwer, weil es Blähungen entgegenwirkt und doch anders ist als Kümmel. Und nachdem er die ersten zwei Monate zuhause in Elternzeit war, bekam ich mindestens jeden zweiten Tag Ingwer im Essen mit. Mein Stillkind hat nicht reagiert. Probier es aus!
    LG, Kathrin




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •