Hi zusammen!

Sagt mal, Tochterkind (2,5 Jahre) stillt nun seit einigen Monaten trocken. Erst regelmäßig 1 mal täglich, jetzt manchmal drei Tage nicht und dann wieder 2 mal am Tag. Und es tut - schwangerschaftsbedingt - ordentlich weh :-/. Ich frag mich, hat sie zwischendurch die Technik verlernt oder liegts an der Schwangerschaft? Und kann sie dann überhaupt noch "richtig" stillen, wenn wieder was kommt? Wie war das denn bei euch (alle Tandemstillerinnen)?

Ach und dann noch OT: Gutes Buch über Trotz gesucht! (Will euch nicht schon wieder die Ohren vollheulen, aber ich geh echt am Stock und fühle mich wie die schlechteste aller Mütter...)

LG!
Beppo