Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Beppo ist offline war schon mal hier
    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    721

    Frage Etwas SLP, dafür aber Stillfrage

    Hi zusammen!

    Sagt mal, Tochterkind (2,5 Jahre) stillt nun seit einigen Monaten trocken. Erst regelmäßig 1 mal täglich, jetzt manchmal drei Tage nicht und dann wieder 2 mal am Tag. Und es tut - schwangerschaftsbedingt - ordentlich weh :-/. Ich frag mich, hat sie zwischendurch die Technik verlernt oder liegts an der Schwangerschaft? Und kann sie dann überhaupt noch "richtig" stillen, wenn wieder was kommt? Wie war das denn bei euch (alle Tandemstillerinnen)?

    Ach und dann noch OT: Gutes Buch über Trotz gesucht! (Will euch nicht schon wieder die Ohren vollheulen, aber ich geh echt am Stock und fühle mich wie die schlechteste aller Mütter...)

    LG!
    Beppo
    T1 09/07 an der Hand und T2 06/10 auf dem Arm

    Ich bin mit den neuen AGBs (Stand Juli 2007) nicht einverstanden. Insbesondere widerspreche ich Pkt. 13.1 (2). Jegliche Nutzung meiner Textbeiträge, die über das Zugänglich-Machen auf dieser Plattform (in den Foren) hinausgeht, lehne ich ab. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner Beiträge in anderen Medien.

  2. #2
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist offline Immer gern hier.
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    4.746

    Standard Re: Etwas SLP, dafür aber Stillfrage

    Zitat Zitat von Beppo Beitrag anzeigen
    Hi zusammen!

    Sagt mal, Tochterkind (2,5 Jahre) stillt nun seit einigen Monaten trocken. Erst regelmäßig 1 mal täglich, jetzt manchmal drei Tage nicht und dann wieder 2 mal am Tag. Und es tut - schwangerschaftsbedingt - ordentlich weh :-/. Ich frag mich, hat sie zwischendurch die Technik verlernt oder liegts an der Schwangerschaft? Und kann sie dann überhaupt noch "richtig" stillen, wenn wieder was kommt? Wie war das denn bei euch (alle Tandemstillerinnen)?

    Ach und dann noch OT: Gutes Buch über Trotz gesucht! (Will euch nicht schon wieder die Ohren vollheulen, aber ich geh echt am Stock und fühle mich wie die schlechteste aller Mütter...)

    LG!
    Beppo
    Hallo :)

    Ich gehöre zwar zum erlauchten Kreise der Tandemstillerinnen , aber das Stillen in der Schwangerschaft verlief bei uns völlig unproblematisch und weitgehend schmerzfrei (es war leicht ungenehm, mehr nicht). Die Große hat bis zur Geburt der Kleinen täglich mehrmals gestillt.

    Bei Euch tippe ich mal darauf, dass die Schmerzen mit Deiner Schwangerschaft zusammenhängen. Denn Deine Tochter hatte ja jetzt keine wochenlange Stillpause. Innerhalb von 3 Tagen wird sie es nicht verlernt haben.
    Es soll ja nicht wenige Mütter geben, die wegen eben dieser Schmerzen in der Schwangerschaft abstillen.

    Ein Trotzbuch direkt fällt mir jetzt nicht ein.
    Die mir bisher am meisten zusagenden Erziehungsratgeber sind "Das neue Kinder brauchen Grenzen" von Rogge und "Die neue Elternschule" von Sunderland.
    Mit "Nein aus Liebe" von Juul konnte ich nicht viel anfangen.
    Aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich solche Ratgeber zwar gut lesen, man aber im entscheidenden Moment doch aus dem Bauch heraus reagieren muss.
    Falls es Dich tröstet: unsere Kleine fängt jetzt auch an zu trotzen (16 Monate). Das sehe ich irgendwie viel gelassener als bei der Großen damals (sie trotzt jetzt auch noch, ich meine aber das Trotzen im frühen Kleinkindalter). Wenn sich die Große damals auf den Boden geworfen hat, hab ich immer fast ne Krise bekommen. Jetzt lasse ich die Kleine einfach kommentarlos liegen, wenige Sekunden später dackelt sie schon wieder wohlgemut weiter.
    Wahrscheinlich wird es bei Dir beim zweiten Kind auch einfacher.
    Liebe Grüße

    vom Gewitterkind mit den 2007er und 2008er Mädels.

    Und alle guten Dinge sind drei: der kleine Bruder 03/2013

  3. #3
    flohchen ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    316

    Standard Re: Etwas SLP, dafür aber Stillfrage

    Also bei mir wars schwangerschaftsbedingt auch teilweise ziemlich bis sehr unangenehm... Ich erzähl mal:
    Milch war ziemlich schnee "verschwunden". Den letzten Milchspendereflex konnte mein Großer so etwa in der 10. SSW auslösen, danach gabs für ihn herzlich wenig zu holen, was ihn aber nicht vom Stillen abhielt. Dann hat er mir den Gefallen getan und beschlossen durchzuschlafen und wenn er doch aufgewacht ist, dann gings ohne stillen weiter, das war eine echt angenehme Änderung. 3 Tage Pause hat er auch mal zwischendurch von sich aus gemacht. Ja und was ist mit den Tagen, die bescheiden waren? - Tja also, wenn ich schon vorher wußte, dass ich stillen nicht ertragen werde, hab ich es richtig verweigert ("Mama will nicht! Schlaf so ein!") Dann gabs bissl Gejammer und dann ist er halt so eingeschlafen. Wenn ich mir nicht so sicher war, hab ich ihn stillen lassen und ggf. abgebrochen, wenns schlimm war ("Mama mag nicht mehr... - nur noch ein kleines Minischlückchch - jetzt ist genug!") und sonst hab ich ihn halt "trinken" lassen. War bei uns aber nur noch 1-2mal täglich, also wirklich nicht mehr viel.
    Jetzt stillen wir seit gut 6 Monaten tandem und es läuft prima. Als der Milcheinschuss da war, musste ich dem Großen erstmal erklären, dass er auch loslassen darf, wenns zuviel ist... er hat auf Teufel komm raus versucht irgendwie alles runterzuschlucken und hatte echt Probleme... war richtig niedlich.

  4. #4
    Beppo ist offline war schon mal hier
    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    721

    Standard Re: Etwas SLP, dafür aber Stillfrage

    Hihi, sowas ähnliches (mit dem Verschlucken) hat Mumsel auch schon erzählt. Tja, dann werde ich wohl noch die paar Wochen durchhalten. Bin mittlerweile relativ schmerzresistent, aber schön ist es gerade nicht...

    Danke für eure Antworten!
    Beppo
    T1 09/07 an der Hand und T2 06/10 auf dem Arm

    Ich bin mit den neuen AGBs (Stand Juli 2007) nicht einverstanden. Insbesondere widerspreche ich Pkt. 13.1 (2). Jegliche Nutzung meiner Textbeiträge, die über das Zugänglich-Machen auf dieser Plattform (in den Foren) hinausgeht, lehne ich ab. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner Beiträge in anderen Medien.

  5. #5
    Avatar von Mumsel
    Mumsel ist offline Möchtegern-Triathlet
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    3.486

    Standard Re: Etwas SLP, dafür aber Stillfrage

    Zitat Zitat von Beppo Beitrag anzeigen
    Ach und dann noch OT: Gutes Buch über Trotz gesucht! (Will euch nicht schon wieder die Ohren vollheulen, aber ich geh echt am Stock und fühle mich wie die schlechteste aller Mütter...)

    LG!
    Beppo
    Ja sach mal, hast du dein Kind denn gar nicht im Griff...

    Mumsel mit der Kinderschar: T1 (2007), T2 (2009), S1 (2012) und der Erbse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •