Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Gast

    Standard Autounfall-Prellung an der Brust

    Hallo!

    Ich hatte heute einen Autounfall. Der Gurt verlief über meine Brust und da hab ich jetzt eine Schwellung.
    Da Problem ist, dass sich durch die Schwellung die BW nicht aufstellt, der Warzenhof ist sehr prall und ich kann auch keine Milch ausstreichen.

    Hat jemand eine Idee, was ich außer Kühlen machen könnte? Schnegge nimmt nur MuMi und ich habe Angst vor nem Milchstau.

    Ich hab sie an der Brust ein wenig saugen lassen, bis sie zu ungeduldig wurde, dann die andere gestillt und dann noch ne halbe Portion aufgetaute MuMi, aber mein Vorrat reicht nur noch für 4 Mahlzeiten....

    LG, kathamarina

  2. #2
    jackie73 ist offline LiStra-Fan
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.154

    Standard Re: Autounfall-Prellung an der Brust

    Auweia, das klingt nicht gut... Du Arme! Ich hoffe, Du hast sonst keine weiteren Verletzungen erlitten.

    Was die Brust betrifft, kann ich auch nur laienhafte Vermutungen anstellen. Mein erster Eindruck war aber, dass das nicht so gut klingt. Hattest Du den Eindruck, dass sie an der verletzten Brust überhaupt Milch bekommen hat? Nicht, dass das total dicht ist dort. Hast Du ne Pumpe da? Damit könntest Du ja nochmal versuchen, ob was kommt.

    Grundsätzlich ist es ja beim Milchstau so, dass man vor dem Stillen wärmt, um die Milchgänge zu erweitern und den Milchfluss zu erleichtern. Ich weiss aber nicht, ob das bei der Schwellung kontraproduktiv sein könnte, da man da ja echt kühlen soll.... schwierig schwierig!

    Kannst Du evtl. Deine Hebamme oder noch besser eine Stillberaterin am besten noch heute anrufen? Ggf. solltest Du überlegen, schnellstmöglich einen Arzt (evtl. Gyn-Notfallklinik) aufzusuchen.

    Oh man, ich drück die Daumen, dass das schnell wieder in Ordnung kommt.


    Meine lieben Binos aus dem April 2009 sind Kicki203, emilythestrange und lottas welt!

  3. #3
    Avatar von opalinchen
    opalinchen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    4.742

    Standard Re: Autounfall-Prellung an der Brust

    Zitat Zitat von kathamarina Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich hatte heute einen Autounfall. Der Gurt verlief über meine Brust und da hab ich jetzt eine Schwellung.
    Da Problem ist, dass sich durch die Schwellung die BW nicht aufstellt, der Warzenhof ist sehr prall und ich kann auch keine Milch ausstreichen.

    Hat jemand eine Idee, was ich außer Kühlen machen könnte? Schnegge nimmt nur MuMi und ich habe Angst vor nem Milchstau.

    Ich hab sie an der Brust ein wenig saugen lassen, bis sie zu ungeduldig wurde, dann die andere gestillt und dann noch ne halbe Portion aufgetaute MuMi, aber mein Vorrat reicht nur noch für 4 Mahlzeiten....

    LG, kathamarina
    Wegen der Prellung würde ich ja zum Frauenarzt gehen und den mal schallen lassen, vorsichtshalber. Der kann dann ja auch sagen, ob Gewebe weiter verletzt wurde etc.

    Das ist nur auf einer Seite so richtig?

    Dann könntest du dein Kind solange und ausschließlich auf der gesunden Seite anlegen, bis die andere Seite abgehielt ist. Denn grundsätzlich kann man ein Kind ja auch mit nur einer Brust voll stillen.

    Und ansonsten natürlich: kühlen, versuchen auszustreichen.. aber wenn das eh nicht geht (auch nicht nach erwärmen), wäre da der Facharzt schon nicht schlecht.
    LG Sabrina mit Fröschlein (*11/2008) und Stiernacken (*08/2011)

    Und wenn ich auch wanderte im finsteren Tal der Ahnungslosen...Ich bin für artgerechte Babyhaltung!



    Bilder+Texte sind meine und als solche mein Eigentum. Eventuelle Veröffentlichungen bedürfen meiner Einwilligung!

  4. #4
    Gast

    Standard Update: Autounfall-Prellung an der Brust

    Kleines Update von mir:

    meine Brust ist ein einziger Bluterguss und es ist Blut in der Milch.
    Ich war bei FA: kühlen, abpumpen (soweit das geht)....die Ärztin war ziemlich geschockt.
    Wenn ich Schmerzen haben sollte, soll ich sofort wiederkommen oder in die Klinik.

    Jetzt still ich die Schnegge nur links. Bis jetzt wird das auch einigermaßen geduldig akzeptiert (rechte Brust ist ihr eigentlich viel lieber).
    Noch verbrauche ich nebenbei meine eingefrorene Notration und hab mir ne Packung Pre (für den Notfall) geholt.

    Ach...alles Mist.

    Schnegge ist unverletzt und ich bestehe nur aus Hämatomen...war ein Frontalcrash auf der Landstraße (entgegenkommendes Auto hat LKW überholt....)

    Hat noch jemand Tipps für mich, wie ich möglichst schnell die Milchmenge links steigern kann. Meine Süße lässt sich nämlich leider nur anlegen, wenn sie auch Hunger hat...

    LG, kathamarina

  5. #5
    Safari ist offline Happy Mama
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    3.257

    Standard Re: Update: Autounfall-Prellung an der Brust

    Zitat Zitat von kathamarina Beitrag anzeigen
    Ach...alles Mist.

    Schnegge ist unverletzt und ich bestehe nur aus Hämatomen...war ein Frontalcrash auf der Landstraße (entgegenkommendes Auto hat LKW überholt....)
    Oje, gute Besserung!

    Probiers mal mit milchbildenden Lebensmitteln z.B. Malzbier, Carokaffee, Stilltee (oder Fenchel-Anis-Kümmeltee), ein Glas Sekt (nach dem Stillen natürlich) und versuchen immerwieder die Brust anzubieten, vielleicht nimmt sie Deine Kleine dann doch mal zwischendurch.

    Alles Gute!




    Meine lieben Binos sind Steinschen aus dem Oktoberbus 2011 und dierosine und nadine1989 aus dem Februarbus 2010


    Ich erkläre, dass alle meine Bilder/Texte, keinesfalls vervielfältigt/in anderen Medien veröffentlich/weitergeben werden dürfen

  6. #6
    Frieda1985 ist offline Veteran
    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    1.207

    Standard Re: Autounfall-Prellung an der Brust

    Ich kann leider mit keinem guten Rat dienen. - Freue mich aber, dass der Unfall so glimpflich ausgegangen ist und euch nichts schlimmeres passiert ist. Gute Besserung!



  7. #7
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist offline Immer gern hier.
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    4.746

    Standard Re: Update: Autounfall-Prellung an der Brust

    Zitat Zitat von kathamarina Beitrag anzeigen
    Kleines Update von mir:

    meine Brust ist ein einziger Bluterguss und es ist Blut in der Milch.
    Ich war bei FA: kühlen, abpumpen (soweit das geht)....die Ärztin war ziemlich geschockt.
    Wenn ich Schmerzen haben sollte, soll ich sofort wiederkommen oder in die Klinik.

    Jetzt still ich die Schnegge nur links. Bis jetzt wird das auch einigermaßen geduldig akzeptiert (rechte Brust ist ihr eigentlich viel lieber).
    Noch verbrauche ich nebenbei meine eingefrorene Notration und hab mir ne Packung Pre (für den Notfall) geholt.

    Ach...alles Mist.

    Schnegge ist unverletzt und ich bestehe nur aus Hämatomen...war ein Frontalcrash auf der Landstraße (entgegenkommendes Auto hat LKW überholt....)

    Hat noch jemand Tipps für mich, wie ich möglichst schnell die Milchmenge links steigern kann. Meine Süße lässt sich nämlich leider nur anlegen, wenn sie auch Hunger hat...

    LG, kathamarina
    Oh Mist, das klingt gar nicht gut!
    Aber hätte ja wohl auch schlimmer enden können.

    Du schreibst, dass Du die Notrationen jetzt aufbrauchst. Und gleichzeitig willst du die Milchmenge in der linken Brust erhöhen.
    Wie wär's denn, wenn Du sie ausschließlich stillst? Das, was sie von der aufgetauten Milch trinkt, wird ja nicht als zusätzlicher Bedarf an Deine Brust gemeldet.

    Vollstlillen mit einer Brust funktioniert, hab ich hier über Monate auch gemacht (okay, bis auf eine einzige Mahlzeit am Tag von weit über 10).

    Malzbier half hier, alkoholfreies Bier soll auch gut sein.
    Insgesamt nicht zu viel trinken (also nicht über den Durst hinaus), weil sonst das Prolaktin ausgeschwemmt wird.

    Ich wünsche Dir ganz schnell gute Besserung!
    Liebe Grüße

    vom Gewitterkind mit den 2007er und 2008er Mädels.

    Und alle guten Dinge sind drei: der kleine Bruder 03/2013

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Update: Autounfall-Prellung an der Brust

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen
    Du schreibst, dass Du die Notrationen jetzt aufbrauchst. Und gleichzeitig willst du die Milchmenge in der linken Brust erhöhen.
    Wie wär's denn, wenn Du sie ausschließlich stillst? Das, was sie von der aufgetauten Milch trinkt, wird ja nicht als zusätzlicher Bedarf an Deine Brust gemeldet.
    Ich hab ihr sowohl gestern als auch heute je 2mal 80 ml zugefüttert (MuMi), weil sie soooo Hunger hatte, dass sie die Brustwarze nicht mal mehr ansaugen wollte, weil da ja nicht gleich was kam....hab heute bei allen Stillmahlzeiten bis zu 10 Minuten gebraucht, bis der MSR ausgelöst hat....
    Ich weiß echt nimmer weiter...

    LG, kathamarina

  9. #9
    Avatar von Gewitterkind
    Gewitterkind ist offline Immer gern hier.
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    4.746

    Standard Re: Update: Autounfall-Prellung an der Brust

    Zitat Zitat von kathamarina Beitrag anzeigen
    Ich hab ihr sowohl gestern als auch heute je 2mal 80 ml zugefüttert (MuMi), weil sie soooo Hunger hatte, dass sie die Brustwarze nicht mal mehr ansaugen wollte, weil da ja nicht gleich was kam....hab heute bei allen Stillmahlzeiten bis zu 10 Minuten gebraucht, bis der MSR ausgelöst hat....
    Ich weiß echt nimmer weiter...

    LG, kathamarina
    Dann hatte ich oben was falsch verstanden. Du schriebst, dass sie nur bei Hunger trinkt.

    Ach Mensch... Vielleicht befragst Du mal eine Stillberaterin?
    Oder Du wartest, bis sich die Forumexpertinnen melden. Hier sind ja auch einige Stillberaterinnen unterwegs.

    Kannst Du durch Pumpen an der rechten Brust links den MSR auslösen?

    Wie alt ist Deine Kleine eigentlich? Fütterst Du die Notration per Flasche? Nicht, dass jetzt noch ne Saugverwirrung hinzukommt...
    Liebe Grüße

    vom Gewitterkind mit den 2007er und 2008er Mädels.

    Und alle guten Dinge sind drei: der kleine Bruder 03/2013

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Update: Autounfall-Prellung an der Brust

    Zitat Zitat von Gewitterkind Beitrag anzeigen
    Dann hatte ich oben was falsch verstanden. Du schriebst, dass sie nur bei Hunger trinkt.

    Ach Mensch... Vielleicht befragst Du mal eine Stillberaterin?
    Oder Du wartest, bis sich die Forumexpertinnen melden. Hier sind ja auch einige Stillberaterinnen unterwegs.

    Kannst Du durch Pumpen an der rechten Brust links den MSR auslösen?

    Nein, kann ich nicht. Ich pumpe rechts unter größten Schmerzen und nach 2 bis 3 Minuten kann ich nimmer...da ist dann der Trichter in den Bluterguss "eingesunken". Außerdem kommt da fast nix...

    Wie alt ist Deine Kleine eigentlich? Fütterst Du die Notration per Flasche? Nicht, dass jetzt noch ne Saugverwirrung hinzukommt...
    Schnegge ist 5 1/2 Monate. Ich geb die Flasche, aber die ist sie gewöhnt (sie bekommt sie schon länger 2mal die Woche). Aber ja: Ich habe Angst wegen einer Saugverwirrung, aber bis jetzt konnte ich sie immer direkt nach der Flasche anlegen und sie hat gesaugt...

    LG, kathamarina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •