Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Gast

    Unglücklich Kann ich doch noch weiter stillen?

    Hallo!
    ich hab ein riesen problem,....
    bin den ganzen tag am weinen wie ne blöde,...
    folgendes:
    Mein Baby ist seit tagen unruhig und will manchmal die brust nicht (obwohl er vorher keine flasche bekommen hat)
    er hat riesen hunger- schreit aber die brust an,...
    hat erst ruhe gegeben, als ich ihm ne flasche gegeben hab.
    allgemein ist er auch ziemlich anstrengend, nervös und das totale monsterbaby,...
    jetzt hab ich weinen gedacht " gut, es wird zeit abzustillen (wirklich mit tränen)
    heute morgen habe ich ein abstilltablette genommen und seitdem totunglücklich,....
    seitdem hat er 4 flaschen bekommen. (pre je 100ml)
    er ist sooo ruihg und lieb heute.
    so war er schon lange nicht mehr,...
    aber ich will unbedingt stillen.
    mich macht es total unglücklich,... die milch spritzt aus mir raus, aber ich stille nicht aber ich hab das gefühl das er einfach die fladsche will und nicht meine brust.
    Ich will stillen,....
    meint ihr, das macht sinn?
    Meint ihr es geht trotzdem noch, obwohl ich ne tablette genommen hab?????????

    bitte dringend um hilfe.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?


    bitteeeeeeee antwortet

  3. #3
    Avatar von opalinchen
    opalinchen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    4.742

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Besorg dir eine stillberaterin, und zwar SOFORT.

    Die ehrenamtlichen erreichst du auch am Wochenende. Die LLL hat eine sehr gute eMailberatung, bei der AFS kannst du bei der Hotline anrufen

    Unsere von ehrenamtlichen AFS-Stillberaterinnen besetzte Hotline erreichen Sie täglich unter 0180-5-STILLEN (7845536) für 0,14 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro pro Minute.

    Du solltest weiterhin stillen können, trotz Abstilltablette - dafür solltest du aber auch deinen Arzt fragen (blöd, am WE). welche hast du genommen und wieiviel?

    Aber da kommts jetzt auf ein ganz genaues Stillmanagement an. Und was du schreibst, war da offensichtlich irgendwas nicht in Ordnung vorher. Ein Stillstreik vielleicht?

    Ich glaube, dass dir da eine direkte Ansprechpartner mehr helfen kann als Antworten hier im Forum.

    Ihr kriegt das schon wieder hin, ganz bestimmt. Beruhige dich soweit es geht, und hol dir Unterstützung.
    LG Sabrina mit Fröschlein (*11/2008) und Stiernacken (*08/2011)

    Und wenn ich auch wanderte im finsteren Tal der Ahnungslosen...Ich bin für artgerechte Babyhaltung!



    Bilder+Texte sind meine und als solche mein Eigentum. Eventuelle Veröffentlichungen bedürfen meiner Einwilligung!

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Zitat Zitat von opalinchen Beitrag anzeigen
    Besorg dir eine stillberaterin, und zwar SOFORT.

    Die ehrenamtlichen erreichst du auch am Wochenende. Die LLL hat eine sehr gute eMailberatung, bei der AFS kannst du bei der Hotline anrufen

    Unsere von ehrenamtlichen AFS-Stillberaterinnen besetzte Hotline erreichen Sie täglich unter 0180-5-STILLEN (7845536) für 0,14 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro pro Minute.

    Du solltest weiterhin stillen können, trotz Abstilltablette - dafür solltest du aber auch deinen Arzt fragen (blöd, am WE). welche hast du genommen und wieiviel?

    Aber da kommts jetzt auf ein ganz genaues Stillmanagement an. Und was du schreibst, war da offensichtlich irgendwas nicht in Ordnung vorher. Ein Stillstreik vielleicht?

    Ich glaube, dass dir da eine direkte Ansprechpartner mehr helfen kann als Antworten hier im Forum.

    Ihr kriegt das schon wieder hin, ganz bestimmt. Beruhige dich soweit es geht, und hol dir Unterstützung.
    Bromocriptin-rat*opharm 2,5 mg
    eine huete morgen.

    ich kenne eine stillberaterin, ich werde sie fragen. (aheb nur ihre nr nicht, muss warten bis sie online kommt)
    danke dir für deine antwort,...
    also nochmal für eine hysterische heulsuse wie mich,...
    darf ich mich jetzt mit meinem baby zurückziehen und stillen????

  5. #5
    Weihwein ist offline Veteran
    Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    1.407

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Hallo du Süße,

    musst doch nicht weinen, tröst, sind bestimmt auch die Hormone, die dich gerade beuteln.

    Hier kommt bestimmt noch gleich professionelle Hilfe (u.a. sind elfenbeinchen, opalinchen, Mrs. woodpecker und platypussy ausgebildete Stillberaterinnen), aber lass dich mal beruhigen.

    Bestimmt kannst du die Kurve noch kriegen, Milch haste ja noch und den Willen scheinbar auch. Jetzt muss "nur" noch dein Kind mitspielen, aber das wird wohl der anstrengendste Teil werden. Hast du schon mal etwas von Saugverwirrung gehört? Wenn Babys Flasche bekommen, kann es sein, dass sie verlernen aus der Brust Milch zu trinken und müssen es erst wieder mühsam lernen. Geht aber kaum ohne professionelle Hilfe. Such dir also am besten eine Stillberaterin, die sowas schon mal gemacht hat.

    Hilfe gibt´ s bei afs oder der La Leche Liga. Ich drück dir ganz sehr die Daumen und wische mal ein paar deiner Tränen weg! Hier melden sich bestimmt bald noch mehr, wirst sicher nicht allein gelassen!

    Lg, Vino

  6. #6
    Weihwein ist offline Veteran
    Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    1.407

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Ich hab gerade nochmal gelesen und gesehen, dass du ja gar nicht geflaschelt hast vor der Tablette, aber ein Schnuller ist oft das Gleiche Problem, gibts den bei euch?

    Vino

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Zitat Zitat von Weihwein Beitrag anzeigen
    Hallo du Süße,

    musst doch nicht weinen, tröst, sind bestimmt auch die Hormone, die dich gerade beuteln.

    Hier kommt bestimmt noch gleich professionelle Hilfe (u.a. sind elfenbeinchen, opalinchen, Mrs. woodpecker und platypussy ausgebildete Stillberaterinnen), aber lass dich mal beruhigen.

    Bestimmt kannst du die Kurve noch kriegen, Milch haste ja noch und den Willen scheinbar auch. Jetzt muss "nur" noch dein Kind mitspielen, aber das wird wohl der anstrengendste Teil werden. Hast du schon mal etwas von Saugverwirrung gehört? Wenn Babys Flasche bekommen, kann es sein, dass sie verlernen aus der Brust Milch zu trinken und müssen es erst wieder mühsam lernen. Geht aber kaum ohne professionelle Hilfe. Such dir also am besten eine Stillberaterin, die sowas schon mal gemacht hat.

    Hilfe gibt´ s bei afs oder der La Leche Liga. Ich drück dir ganz sehr die Daumen und wische mal ein paar deiner Tränen weg! Hier melden sich bestimmt bald noch mehr, wirst sicher nicht allein gelassen!

    Lg, Vino
    danke auch dir für deine antwort,...
    Mrs. woodpecker "kenn" ich schin länger. sie hilft mir ja immer wenn ich proböleme hab. aber sie ist jetzt nicht online,....
    saugverwiirung schliesse ich (laie?!) mal aus, er hat ja vorher keine flasche bekommen,... nur zur anfangszeit,.....
    er ist ja erst seit ca ner woche so komisch drauf,....
    bei dieser LLL bin ich grad,....
    aber irgendwie trau ich mich nicht sorichtig....

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Zitat Zitat von Weihwein Beitrag anzeigen
    Ich hab gerade nochmal gelesen und gesehen, dass du ja gar nicht geflaschelt hast vor der Tablette, aber ein Schnuller ist oft das Gleiche Problem, gibts den bei euch?

    Vino
    ja den gibts von anfang an bei uns,...
    aber der kleine ist doch schon 11 wochen alt,. und solche probleme hatten wir noch nie,...

  9. #9
    Avatar von opalinchen
    opalinchen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    4.742

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Also, embryotox schreibt dazu folgendes:

    Stillzeit

    Pharmakokinetik: HWZ: 39 h; Proteinbindung: 90-96%; molare Masse: 750; relative Dosis: 0,04%; orale Bioverfügbarkeit: 30-40%.


    Klinik: Unverträglichkeiten beim gestillten Kind sind bisher nicht beobachtet worden.

    Empfehlung: Sollte bei Hyperprolaktinämie oder Morbus Parkinson eine Therapie mit Bromocriptin unumgänglich sein, muss individuell über das Weiterstillen entschieden werden. Solange Milch produziert wird, darf auch unter Behandlung mit einem Prolaktinhemmer gestillt werden. Zum medikamentösen Abstillen ist Cabergolin Mittel der Wahl, da nach Einnahme von Bromocriptin über einen Anstieg der Inzidenz von puerperalem Hypertonus, Myokardinfarkten, zerebralen Krämpfen und Durchblutungsstörungen berichtet worden ist.
    Ich würd jetzt Seelentrösterprogramm fahren: schnapp dir dein baby, machs euch so richtig kuschelig und gemütlich. Biete ihm die Brust an, und wenn er will, dann will er. Wenn nicht, ists erstmal nicht schlimm, er hat ja heut schon was getrunken.

    Wichtig ist, dass du dir darüber klar bist dass diese Abstilltabette schwere Nebenwirkungen haben kann, wenn wir also schlecht wird und dir die Gefühle durchgehen, kann das durchaus von dieser Tablette ausgehen. Hast du heut jemanden da, der dir zur Hand gehen kann?

    Trau dich ruhig, die LLL oder AFS damen beißen allesamt nicht. Ich denke mal, so gut wie jede stillende Mutter kommt irgendwann an den Punkt, wo sie alles hinschmeißen will. Manche denken nur dran, manche gehen und kaufen Flaschenzubehör oder holen sich eine Abstilltablette. Das heißt aber nicht, dass die Frauen versagt hätten oder leichtfertig aufgebenen oder was auch immer. Falls das bei euch ein stillstreik oder auch eine Saugerwirrung sein sollte - dann ist das ein unheimlich anstrengendes Verhalten, total verständlich, dass du irgendwann nicht mehr konntest.

    Wenn du dir sicher bist, dass du weiter stillen willst, dann schaffst du das. :daumendrueck:
    LG Sabrina mit Fröschlein (*11/2008) und Stiernacken (*08/2011)

    Und wenn ich auch wanderte im finsteren Tal der Ahnungslosen...Ich bin für artgerechte Babyhaltung!



    Bilder+Texte sind meine und als solche mein Eigentum. Eventuelle Veröffentlichungen bedürfen meiner Einwilligung!

  10. #10
    Weihwein ist offline Veteran
    Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    1.407

    Standard Re: Kann ich doch noch weiter stillen?

    Ich glaube mich zu erinnern, dass das über die ersten Monate hinaus geht, also das Risiko, sich ne Saugverwirrung einzufangen. Babys sind da wohl mindestens bis zu nem halben Jahr "gefährdet". Und warum sollte das nicht plötzlich noch kommen, da brauchts vielleicht nur ne Phase der Unruhe oder nen Schub, nen Stillstreik und schon hats der Schnuller geschafft (so seh ich das, bin ja aber nicht vom Fach, "nur" selber Tandemstillerin)

    Warum hast du denn "Schiss" vor der LLL? Ist doch erstmal nur am Telefon, wobei dir jemand vor Ort sicher mehr helfen kann.

    Vino

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •