hallo zusammen :)

meine tochter ist jetzt 12 wochen alt und schläft nachts wirklich lange, ohne gestillt werden zu wollen.
alles was bisher so bei 7/8 stunden lag, konnt eich gut verkraften, aber heute nacht wollte sie erst nach 10 stunden wieder trinken (18.30 gestillt, dann wieder 5.30). ich bin gegen 2 uhr wach geworden und musste mich erstmal umziehen .

danach hab ich natürlich total schlecht geschlafen, weil die brust voller und voller wurde und ich kaum liegen konnte .

wecken wollte ich sie nicht. im prinzip ist es ja toll, dass sie so gut schläft.

pendelt sich die milchbildung in der nacht ein, wenn die nachfrage in dieser zeit sinkt oder muss ich jetzt die nächte mit ausstreichen verbringen ?

das ist mein drittes stillkind, aber bei keinem der anderen stand ich vor dieser frage .