Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    woelkchen_82 ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    1.338

    Standard Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    Hallo,

    ich bin in der 9. Woche schwanger und studiere Medizin. Gestern habe ich ein gutes Angebot für eine Doktorarbeit bekommen und bin jetzt unsicher, wie ich das mit der Schwangerschaft und vor allem dem Kind vereinbaren kann.

    Hat von euch schon jemand mit Kind promoviert und kann mir gute Tipps geben?

    Vielen Dank
    Wölkchen

  2. #2
    la_mafaldita ist offline Gaucha
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    311

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    Wenn's dir gut geht in der Schwascha :), ist eine Medizin-Doktorarbeit durchaus zu schaffen - was den Aufwand angeht. Wie sieht's denn mit eventueller Datenerhebung aus - könnte das ein Problem werden?

  3. #3
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    20.975

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    *hüstel* Medizinische Doktorarbeiten sind eher weniger Aufwand als andere, oder? Habe mir aber mal sagen lassen, dass die Spannbreite da sehr hoch sei je nach Fach und Methodik. Wie schätzt du das für dich ein?

    Ich habe mit 2 Kindern (2 Jahren und Baby) angefangen, während der Arbeit hab ich noch 2 bekommen. Vor 3 Tagen wurde ich promoviert

    Es geht also, aber über Höhen und Tiefen braucht mir niemand mehr was zu erzählen Man muss es, wie immer, wirklich wollen, dann ist es natürlich machbar.

    Viel Erfolg

    Agnes
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

  4. #4
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend
    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    17.717

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    GLCÜKWUNSCH!
    Hach, ich freu mich für Dich!
    Zitat Zitat von 0Agnes0 Beitrag anzeigen
    *hüstel* Medizinische Doktorarbeiten sind eher weniger Aufwand als andere, oder? Habe mir aber mal sagen lassen, dass die Spannbreite da sehr hoch sei je nach Fach und Methodik. Wie schätzt du das für dich ein?

    Ich habe mit 2 Kindern (2 Jahren und Baby) angefangen, während der Arbeit hab ich noch 2 bekommen. Vor 3 Tagen wurde ich promoviert

    Es geht also, aber über Höhen und Tiefen braucht mir niemand mehr was zu erzählen Man muss es, wie immer, wirklich wollen, dann ist es natürlich machbar.

    Viel Erfolg

    Agnes
    Lg Linnea










  5. #5
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    20.975

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    Bin sehr erleichtert. :)

    Aber sag, wie geht es dir? Du hattest doch sonst immer mit Übelkeit zu kämpfen, oder?
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

  6. #6
    Avatar von Ping.
    Ping. ist offline Rechenknecht
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    4.114

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    Zitat Zitat von 0Agnes0 Beitrag anzeigen
    *hüstel* Medizinische Doktorarbeiten sind eher weniger Aufwand als andere, oder?
    :D

    Vor 3 Tagen wurde ich promoviert.
    Großartig!!

    Kannst Du es schon fassen?

  7. #7
    Avatar von linnea
    linnea ist offline wissend
    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    17.717

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    Das glaube ich dir!
    Bei mir geht es - bisher keine unerträgliche Übelkeit - nur ein bißchen *toi toi toi*
    Ich hoffe sehr, dass das so bleibt.
    Im August fang ich dann mit dem Ref.erendariat an :rolleyes:
    Mal sehen, wie es an der Schule so ist. Ich hab vor, bis Februar (alsi bis zum ET) zu arbeiten, ich hoffe, das klappt so - dann fehlen mir nach der Babypause "nur noch" 1,5 Jahre zum echten Lehrer - wenn das denn alles klappt
    Zitat Zitat von 0Agnes0 Beitrag anzeigen
    Bin sehr erleichtert. :)

    Aber sag, wie geht es dir? Du hattest doch sonst immer mit Übelkeit zu kämpfen, oder?
    Lg Linnea










  8. #8
    Suzie+Lisa ist offline Veteran
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    1.443

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    GRATULIERE!!!!!!!!!!!
    Wir werden Dich entschuldige SIE jetzt nur mehr mit Frau Doktor ansprechen
    Hast Du gefeiert, oder ist der Umzugsstress schon losgegangen??
    LG
    Suzie

  9. #9
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    20.975

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    Nee, ich kann es noch nicht fassen

    Aber die neue Freiheit ist so schön! Nur 50%-Job, Auslandsumzug organisieren und 4 Kinder zwischen 6 und 0,5...
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

  10. #10
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    20.975

    Standard Re: Doktorarbeit und Schwangerschaft/Kind?

    Ich wurde nach der Prüfung von ein paar Freunden und Kollegen empfangen.

    Ansonsten herrscht Orga-Stress. Unfassbarer Papierkrieg!
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •