Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree8gefällt dies

Thema: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

  1. #1
    Avatar von RegenbogenMama
    RegenbogenMama ist offline valar morghulis
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    1.368

    Standard "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Meine Tochter (03/2011) raubt mir zzt. den letzen Nerv wenn Freunde von ihr zu Besuch sind.
    Sie hat einige Freundinnen, die sind alle ein Herz&eine Seele, sie fragt tägl. ob sie Freunde besuchen darf, ob Freunde kommen dürfen.

    Wenn sie bei Freunden ist, ist sie brav, folgt, teilt...

    Aber kaum ist eine Freundin von ihr bei uns zu Besuch: Sie spinnt weil XY nicht das selbe spielen mag wie sie, sie spinnt weil sie nicht teilen mag, sie schreit, weint, jammert...sie schafft an was wie wann wo gespielt wird und wehe es läuft nicht so wie sie will.

    Sind wir draußen und treffen dort auf ihre KiGa-Freundin die auch unsere Nachbarin ist, freuen sich die beiden Mädels sehr sich zu sehen. Der Friede dauert dann 5 Min. an.
    Dann ist Meine die erste die wieder heult, spinnt, zickt, schreit.....

    Man hört am Spielplatz zu 90% meine Tochter schreien, weinen, brüllen....

    Und sie wird gleich so laut, so wütend, sie kann nicht sagen "Nein XY, ich mag es nicht wenn du meinen Schnee-Engel kaputt machst" sondern schreit wütend los "Mahe XY, ich mag das nicht, du bist nicht mehr meine Freundin!"
    (sie wird richtig, richtig laut&wütend!

    Wenn sie beim Nachbarsmädel ist ist alles in bester Ordnung, aber kaum ist das Mädel bei uns zu Besuch wird mein Kind zur Furie!!
    Es ist mir schon soooo unangenehm. Ich bin nur am Streit-schlichten, trösten, auf sie einreden....

    Nun macht das Nachbarsmädel im Febr. eine Geb.Party, und wer ist NICHT eingeladen: Meine Tochter!
    Klar, sie muss damit leben lernen dass man nicht immer überall eingeladen wird wo auch die anderen Freunde eingeladen sind. Aber dennoch tut es mir weh wenn ich sehe wie sehr es sie trifft dass sie keine Einladung bekommen hat.

    Ich rede nun schon immer im Vorfeld mit ihr, BEVOR Besuch zu uns kommt. Hat keinen Erfolg gebracht bisher.

    Und ich weiß nicht was ich nun weiter tun soll....
    Keinen Besuch mehr einladen???
    Sie und ihre Freundinnen besuchen sich gerne mal gegenseitig, ich kann nicht immer sie wohin geben und im Gegenzug niemanden einladen zu uns.

    Ich denke mir dann auch immer, wie fühlt sich wohl meine Tochter wenn ich ihre Freundinnen wenn die zu Besuch sind immer in Schutz nehme, dass immer die im Recht sind, dass immer meine Tochter alleine von mir gerügt, geschimpft, ermahnt.... wird.

    Letzte Woche hat sie so rumgesponnen, dass sie sich nicht mal mehr von ihrer Freundin verabschiedet hat als diese abgeholt wurde!!!

    Wenn man in Ruhe mit ihr redet ist sie auch einsichtig, aber kaum ist Besuch da ist alles vergessen und ein Schalter legt sich um bei ihr und sie ist unausstehlich, frech, laut, gemein, nur am heulen....

    Was kann ich anders machen?
    Hat irgendjemand Tipps für mich?
    Kennt ihr das auch? Wenn ja, wie geht ihr damit um?
    Ich zu Lausi: "Du bist mein Sonnenschein"
    Lausi zu mir: "Und du mein Regenbogen"


    Lausemaus, Käfer, MiniMe... 03/2011

    Basteln & Hibbeln auf Nr. 2 seit 09/2015 -> pos. getestet am 13.05.2016 im 8. ÜZ!!! <3

  2. #2
    Kara^^ ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    3.224

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Unsere Kinder hatten dieses spezielle Problem nie, das mal vorab. Also nur ein paar theoretische Ideen von mir:
    - erstmal keinen Besuch mehr einladen. Ganz klar sagen dass du keinen Nerv auf das Gezicke hast.
    - in ruhigen Momenten zwei, drei Strategien einüben. "Wenn du wütend wirst, was kannst du dann machen?" Vorschläge, falls sie selber auf nichts kommt: Mit dem Fuß stampfen, so schnell sie kann zu dir und wieder zurück rennen, auf und ab hüpfen...
    - beim Spielplatz: die vorher angewandten Strategien ausprobieren und wenn das nichts hilft: heimgehen.

    Es geht nicht darum dass sie nicht wütend werden darf. Alle Gefühle sind ok. Es geht nur darum wie sie das auslebt. Dass sie lernt, ihre Wut und ihren Zorn zu kanalisieren.
    Wünsch dir gute Nerven!
    linebdp gefällt dies

  3. #3
    _Ilex_ ist offline .................
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    9.276

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Ich würde wohl einfach erstmal keine Besuche mehr stattfinden lassen und das auch mit ihrem Verhalten begründen.
    "Wir laden Deine Freunde ein, damit Spaß zusammen haben könnt. Das ist momentan aber gar nicht der Fall, deswegen lassen wir das die nächste Zeit erstmal. Ihr könnt Euch auf dem Spielplatz treffen."
    Wenn es dann eskaliert, könnt Ihr einfach heim gehen und müsst nicht den Besuch fortschicken.

    Und dann in ein paar Wochen einen neuen Versuch starten. Und vielleicht erstmal "Spielleiter" spielen. Also gemeinsam etwas mit den Kindern machen.

    Und unabhängig davon mit ihr gemeinsam herausfinden, woran es hapert und ihr Strategien vermitteln, mit Frustrationen angemessener umzugehen.

    Zitat Zitat von RegenbogenMama Beitrag anzeigen

    Was kann ich anders machen?
    Hat irgendjemand Tipps für mich?
    Kennt ihr das auch? Wenn ja, wie geht ihr damit um?

  4. #4
    Avatar von RegenbogenMama
    RegenbogenMama ist offline valar morghulis
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    1.368

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Zitat Zitat von _Ilex_ Beitrag anzeigen

    Und unabhängig davon mit ihr gemeinsam herausfinden, woran es hapert und ihr Strategien vermitteln, mit Frustrationen angemessener umzugehen.
    Es hapert dann meist am Teilen....oder dass das Kind das zu Besuch ist nicht das, oder nicht genauso, spielen mag wie meine Tochter.

    Den Besuch für diese Woche habe ich nun abgesagt :-/
    Wird wohl einstweilen mal nur so gehen....
    Ich zu Lausi: "Du bist mein Sonnenschein"
    Lausi zu mir: "Und du mein Regenbogen"


    Lausemaus, Käfer, MiniMe... 03/2011

    Basteln & Hibbeln auf Nr. 2 seit 09/2015 -> pos. getestet am 13.05.2016 im 8. ÜZ!!! <3

  5. #5
    fridolin2010 ist offline Veteran
    Registriert seit
    07.07.2010
    Beiträge
    1.390

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Huhu, wenn deine Tochter woanders zu Besuch ist, passt sie sich dem Spiel der Gastgeberin an oder spielt der Gastgeber dort was sie gerne spielen möchte?
    So schwer es auch auszuhalten ist, ich würde mich in die Streitigkeiten der Kids nicht wirklich einmischen. Klar auch in unserem Garten gibt es dadurch Geschrei und Geheule, die Nachbarn schauen und bleiben stehen, aber ich bin nicht bereit ständig darauf zu achten dass die Schaukel, der Roller, etc regelmäßig gewechselt werden, das schaffen die Kids auch alleine.
    Vielleicht könnt ihr erstmal kurz Gäste einladen, dann ist die Zeit nicht so unübersichtlich lange. Die entsprechende Mama geht kurz zum Bäcker oder so. Vielleicht muss deine Tochter erst lernen was es heißt Gastgeber zu sein...viel Erfolg...
    zwei Schätze immer mit dabei:
    08/11
    06/14
    Meinen Binos:
    schnulli09[/B] hält ihre Jungs fest im Arm und wartet auf den dritten Burschen. :)

  6. #6
    Avatar von RegenbogenMama
    RegenbogenMama ist offline valar morghulis
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    1.368

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Zitat Zitat von fridolin2010 Beitrag anzeigen

    Vielleicht könnt ihr erstmal kurz Gäste einladen, dann ist die Zeit nicht so unübersichtlich lange. Die entsprechende Mama geht kurz zum Bäcker oder so. Vielleicht muss deine Tochter erst lernen was es heißt Gastgeber zu sein...viel Erfolg...
    Danke. Am lernen liegt es aber denke ich nicht, denn sie "konnte" es schon. Bis vor einigen Monaten war es nämlich kein Problem wenn Besuch da war. Das hat dann schleichend angefangen und ist nun echt unerträglich geworden.
    Ständig heulende Kinder vor mir stehen zu haben finde ich eher unlustig.

    Aber sonst stimme ich dir zu: Kids müssen sich auch mal was alleine "ausstreiten"
    Ich zu Lausi: "Du bist mein Sonnenschein"
    Lausi zu mir: "Und du mein Regenbogen"


    Lausemaus, Käfer, MiniMe... 03/2011

    Basteln & Hibbeln auf Nr. 2 seit 09/2015 -> pos. getestet am 13.05.2016 im 8. ÜZ!!! <3

  7. #7
    Avatar von DerNeueErzieher
    DerNeueErzieher ist offline Der Pädagoge von Morgen
    Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    2

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Deine Tochter befindet sich nach der entwicklungspsychologischen Tabelle von Jean Piaget mitten in der Phase des Egozentrismus.
    Geh davon aus, dass deine Tochter sich in sicherer Umgebung als Königin und Schafferin der Welt betrachtet, alles muss sich um sie und ihre Vorstellungen drehen. Es ist ihre Welt.
    Das ist ganz normal und kein Beinbruch, einzig die Impulskontrolle, so wie ich sie lese, würde mir tatsächlich etwas Kopfschmerzen bereiten.

    Eine Einsicht seitens des Kindes ist in dieser Phase, wenn sie sich so stark äußert, fast gänzlich auszuschließen. Man spricht fachlich davon, dass ein Kind eine Phase "überwindet". Das wird deine Tochter auch tun.

    Keine Freunde mehr einzuladen halte ich allerdings für den falschen Weg. Denn Freundschaften regulieren sich auch in diesem Alter von selbst, wie man anhand der fehlenden Einladung sehen kann. Deine Tochter wird von ihrem Umfeld regelrecht sozialisiert, was für sie selbst als Lernprozess das Beste ist. So gut es geht nicht einmischen aber in emotionalen Extremsituationen einfach für sie da sein, mehr braucht sie nicht. Sie schafft das!

  8. #8
    Tritonus ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.01.2015
    Beiträge
    287

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Zitat Zitat von RegenbogenMama Beitrag anzeigen
    Wenn sie bei Freunden ist, ist sie brav, folgt, teilt...
    Ich kenne solche Kinder auch, aber dann meist durchgängig.

    Was mich erstmal interessieren würde - und da sollen die Eltern der Freundinnen ruhig mal Mäuschen spielen -, ist die Frage: Warum klappt es auf Besuch bei Freunden?

    Ich vermute mal, es hat etwas mit Reviergefühl zu tun, aber ich müsste es selbst erst live sehen... Bei der Freundin ist sie in deren Revier, zu Hause in ihrem, auf dem Spielplatz versucht sie, die Ranghöhere zu sein...
    Das ist genauso normal und altersgerecht wie andere mit jedem über Tage friedlich spielen können oder wieder andere nur auf Konfrontation sind.

    Mein Tipp, ganz im Gegenteil: Rein in die Situation! Üben, üben, üben! Aber nicht, ohne die Freundinnen bzw. deren Eltern klar darüber zu unterrichten, dass deine Tochter das jetzt lernen sollte, und ob sie mitmachen, du würdest auch immer Gewehr beifuß stehen und deine Tochter aus der Situation rausholen, warten, bis sie ausgeheult hat, sich erklärt hat, mit dir darüber geredet hat, ihr eine Strategie für die nächsten zehn, später zwanzig, dreißig Minuten ausgelotet habt, und sie dann wieder an die Front schicken.

    Ein halbes Jahr konsequentes Spieltraining, und ihr habt das Problem eher nicht mehr.
    Ein Jahr lang jeweils zwei Wochen ein Verbot, jemanden einzuladen, und ihr werdet das Problem verfestigen oder verstärken, denn entweder sie sieht das als Bestätigung oder man nimmt ihr die Chance, ihr Sozialverhalten zu entwickeln.

  9. #9
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    3.566

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Zitat Zitat von Tritonus Beitrag anzeigen
    .
    Er ist wieder da!!!
    _Ilex_ und juttapalme gefällt dies.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  10. #10
    Avatar von juttapalme
    juttapalme ist offline Yucca!!
    Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    761

    Standard Re: "Ausraster" wenn Freunde zu Besuch sind

    Zitat Zitat von tamilein Beitrag anzeigen
    Er ist wieder da!!!
    Sowas in der Art wollte ich auch schon schreiben :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •