Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Muckelchen1983 ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.06.2016
    Beiträge
    6

    Standard Alles nimmt mir die Luft zum Atmen

    Hallo ihr Lieben,
    Ich musd mich gleich mal entschuldigen,dass ich mich so auskotzen werde. Ich möchte mich derzeit irgendwo einbudeln und schlafen. Nur schlafen! 😢 meine Tochter 2 Jahre und 6 Monate,treibt mich in den Wahnsinn derzeit. Seit 4 Wochen,erkenne ich sie nicht wieder! Du sagst,fass das nicht an und gerade dann,tut sie es. Egal was ich sage,sie macht das Gegenteil. Klar,austesten.. Aber so plötzlich? Den ganzen tag (so schrill) schreien.. Wegen jedem pups! Seit 2 wochen macht sue kein mittagsschlaf mehr. Weil sie vor 23 uhr nie schläft.. Trotz Wegfall,schläft sie trotdem nicht früher. Sie ist von morgens um 7 bis 22 uhr auf 100%. Dann fährt sie gaaaaanz langsam runter! Sie muss aber im wohnzimmer einschlafen. Wenn wir sie ins bett legen,randaliert sie da vor wut. Wie ,ja so eine verrückte 😢 schreit schreit schreit.. Azs angst das sich nachbarn beschweren,holen wir sie raus. Wenn sie nicht bekomnt was sue will,ein mwga thater.. Türen knallen usw! Wie soll ich das ändern? Es liegt bestimmt an mir (uns "papa") weiss ich.. Aber ich hab keine kraft derzeit mehr. Nicht einmal für meine ehe.. Schreie nur noch rum weil ich kaputt bin..

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    45.144

    Standard Re: Alles nimmt mir die Luft zum Atmen

    Zitat Zitat von Muckelchen1983 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,
    Ich musd mich gleich mal entschuldigen,dass ich mich so auskotzen werde. Ich möchte mich derzeit irgendwo einbudeln und schlafen. Nur schlafen!
    Du Arme, du klingst ganz schön erschöpft.

    😢 meine Tochter 2 Jahre und 6 Monate,treibt mich in den Wahnsinn derzeit. Seit 4 Wochen,erkenne ich sie nicht wieder! Du sagst,fass das nicht an und gerade dann,tut sie es. Egal was ich sage,sie macht das Gegenteil. Klar,austesten.. Aber so plötzlich? Den ganzen tag (so schrill) schreien.. Wegen jedem pups! Seit 2 wochen macht sue kein mittagsschlaf mehr. Weil sie vor 23 uhr nie schläft.. Trotz Wegfall,schläft sie trotdem nicht früher. Sie ist von morgens um 7 bis 22 uhr auf 100%. Dann fährt sie gaaaaanz langsam runter!
    Wie sieht denn euer Tag aus? War's mit dem Mittagsschlaf etwas besser, ausgeglichener? Konntest du diese Zeit für dich nutzen, um auch etwas auszuruhen?

    Sie muss aber im wohnzimmer einschlafen. Wenn wir sie ins bett legen,randaliert sie da vor wut. Wie ,ja so eine verrückte 😢 schreit schreit schreit.. Azs angst das sich nachbarn beschweren,holen wir sie raus.
    Ich würde sie ja nicht aus Angst vor den Nachbarn rausholen, sondern weil sie anscheinend einfach eine andere Einschlafsituation braucht. Bleibt ihr denn bei ihr, wenn ihr sie ins Bett bringt? Wie sieht euer Abend aus?

    Wenn sie nicht bekomnt was sue will,ein mwga thater.. Türen knallen usw! Wie soll ich das ändern? Es liegt bestimmt an mir (uns "papa") weiss ich..
    Ich glaube nicht, dass es an euch liegt, sondern dass deine Kleine in einer schwierigen Phasen steckt, aus der sie alleine nicht rauskommt. Wie reagiert ihr denn, wenn sie so wütend ist? In welchen Situationen wird sie besonders sauer?

    Aber ich hab keine kraft derzeit mehr. Nicht einmal für meine ehe.. Schreie nur noch rum weil ich kaputt bin..
    Schau mal, dass du von irgendwo Hilfe herbekommst. Habt ihr eine Oma, Tante, Verwandte etc., die dich etwas unterstützen können? Kommst du abends mal alleine ohne Kind raus? Kannst du am Wochenende mal etwas nur für dich machen?

  3. #3
    Avatar von bandora78
    bandora78 ist offline old hand
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    901

    Standard Re: Alles nimmt mir die Luft zum Atmen

    Ganz klar Terrible Two würde ich sagen...
    Ich denke, da müsst Ihr alle zusammen durch.

    Allerdings weiß ich noch aus der Zeit, als das bei uns so war:

    1. Das einzige, was hilft, ist Konsequenz. Und gleichzeitig mitfühlen!
    2. Was das Schlafen angeht: Das wird sich nach einer Zeit einpendeln. Wenn sie müde ist, wird sie auch schlafen. Vielleicht müsst ihr sie einfach viel, viel früher "runterfahren". Wann esst Ihr denn zum Beispiel zu Abend? Wie wär´s, wenn Ihr einfach eine Zeitlang alle um 20h schlafen geht? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kind in dem Alter wirklich so wenig Schlaf braucht.
    3. Wenn meine müde ist (gilt bis heute), ist sie viel unleidlicher, trotziger, auf Kravall aus...

    Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr das hinbekommt. Dieser geballte Trotz ist ziemlich anstrengend!



  4. #4
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    18.457

    Standard Re: Alles nimmt mir die Luft zum Atmen

    Zitat Zitat von Muckelchen1983 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,
    Ich musd mich gleich mal entschuldigen,dass ich mich so auskotzen werde. Ich möchte mich derzeit irgendwo einbudeln und schlafen. Nur schlafen! 😢 meine Tochter 2 Jahre und 6 Monate,treibt mich in den Wahnsinn derzeit. Seit 4 Wochen,erkenne ich sie nicht wieder! Du sagst,fass das nicht an und gerade dann,tut sie es. Egal was ich sage,sie macht das Gegenteil. Klar,austesten.. Aber so plötzlich? Den ganzen tag (so schrill) schreien.. Wegen jedem pups! Seit 2 wochen macht sue kein mittagsschlaf mehr. Weil sie vor 23 uhr nie schläft.. Trotz Wegfall,schläft sie trotdem nicht früher. Sie ist von morgens um 7 bis 22 uhr auf 100%. Dann fährt sie gaaaaanz langsam runter! Sie muss aber im wohnzimmer einschlafen. Wenn wir sie ins bett legen,randaliert sie da vor wut. Wie ,ja so eine verrückte 😢 schreit schreit schreit.. Azs angst das sich nachbarn beschweren,holen wir sie raus. Wenn sie nicht bekomnt was sue will,ein mwga thater.. Türen knallen usw! Wie soll ich das ändern? Es liegt bestimmt an mir (uns "papa") weiss ich.. Aber ich hab keine kraft derzeit mehr. Nicht einmal für meine ehe.. Schreie nur noch rum weil ich kaputt bin..
    Nein, sie muss nicht im Wohnzimmer einschlafen. Aber ihr solltet euch dazulegen oder sie schläft im Elternbett. Alleine im Zimmer konnte meine Kinder in dem Alter nicht schlafen. Wenn du so kaputt bist, leg dich um spätestens 21 Uhr mit ihr hin. Sag nicht einfach "du must jetzt ins Bett" sondern "wir putzen jetzt Zähne und dann lese ich dir im Bett noch was vor". Danach sagst du dann, du würdest jetzt Licht ausmachen, um zu kuscheln, kannst ja dabei noch singen oder so. Wenn sie müde ist, schläft sie dann bald. Falls sie nach einer halben Stunde noch nicht schläft, braucht sie womöglich wirklich sehr wenig Schlaf, das kann sein. Auf jeden Fall würde ich dann gleich mit ihr einschlafen, dann bekommst du auch genug Schlaf. In der Trotzphase fand ich es immer hilfreich, möglichst wenig Regeln zu haben und vieles dem Kind zu überlassen.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Alles nimmt mir die Luft zum Atmen

    Wenn ich gemerkt habe, meine Kinder sind unruhig bin ich mit ihnen raus. Hat bis jetzt immer geholfen. Vor dem schlafen gehen gemeinsam Pyjama anziehen Zähne putzen Buch anschauen. Irgendwas ruhiges machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •