Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree4gefällt dies
  • 3 Post By 2burschen
  • 1 Post By Thori

Thema: Oma will enkelkind besser verstehen

  1. #1
    cuddel6519 ist offline Stranger
    Registriert seit
    31.10.2016
    Beiträge
    1

    Frage Oma will enkelkind besser verstehen

    Hallo !
    Ich bin seit 3Jahren zum 1.Mal Oma .
    Meine Tochter war als Kind genau das Gegenteil
    Ruhig gelassen und gehorsam .
    Mein Enkelkind hört nicht auf mich oder,meinen1 Jahrzentlangen Partner.
    Wir lassen uns immer Überraschungen oder Ausflüge einfallen aber am Ende müssen wir immer wieder feststellen das nicht lange Freude daran war.
    Immer bekommt sie einen Bock schmeisst sich hin und strapaziert unsere Nerven .Wie gesagt sowas kannte ich nicht bei meiner Tochter.Beruhigungen oder liebe zu Recht Weisungen helfen nix.
    Wir lieben sie über alles aber so langsam sind wir kraft und ratlos.
    Wer muss ähnliche Probleme mit mir teilen und hat vielleicht Tipps .Danke im Vorraus

  2. #2
    2burschen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    3.252

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Na ich denke du wirst einiges verdrängt haben und/oder könntest mehr aushalten. Immerhin warst du um einiges jünger und sicher auch belastbarer.
    Das eine drei jährige zickt und bockt ist ja nicht unnormal.
    Wie oft seht ihr sie denn? Wieso plant ihr immer Überraschungen und Ausflüge? Was hat sie schon alles an dem Tag erlebt? Was macht ihr? Wie ist es wenn ihr bei ihr zuhause seit? Vielleicht ist ihr das auch zu viel/zu aufregend?
    Morningsun2010, Sonnennebel und Sambesi gefällt dies.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    ui gehorsam, klingt als hattest du einen Hund als Kind

    Kinder die gehorsam sind sind nicht normal..sorry

    sie verhält sich wie eine 3hährige
    Zitat Zitat von cuddel6519 Beitrag anzeigen
    Hallo !
    Ich bin seit 3Jahren zum 1.Mal Oma .
    Meine Tochter war als Kind genau das Gegenteil
    Ruhig gelassen und gehorsam .
    Mein Enkelkind hört nicht auf mich oder,meinen1 Jahrzentlangen Partner.
    Wir lassen uns immer Überraschungen oder Ausflüge einfallen aber am Ende müssen wir immer wieder feststellen das nicht lange Freude daran war.
    Immer bekommt sie einen Bock schmeisst sich hin und strapaziert unsere Nerven .Wie gesagt sowas kannte ich nicht bei meiner Tochter.Beruhigungen oder liebe zu Recht Weisungen helfen nix.
    Wir lieben sie über alles aber so langsam sind wir kraft und ratlos.
    Wer muss ähnliche Probleme mit mir teilen und hat vielleicht Tipps .Danke im Vorraus

  4. #4
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    12.127

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Zitat Zitat von cuddel6519 Beitrag anzeigen
    .Danke im Vorraus
    Was ist daran jetzt lustig...?
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Vielleicht will sie keine Ausflüge. Mal einfach spielen.kann auch sein das sie die Eltern vermisst?

  6. #6
    Thori ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    1.816

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Zur Zeit scheint es ja viele Probleme mit Kindern in dem Alter zu geben . Habe zu dem Thema heute einige Beiträge gelesen.

    Ich war nun auch eine sehr junge Mutter aber verdrängt habe ich bestimmt nichts. In dieser Form wie es die Eltern schildern kenne ich das von meinem Kind absolut nicht. Allerdings gab es in dem Alter auch keinen Stuhlkreis mit Bedarfsanalyse sondern klare Ansagen und konsequentes handeln.
    Mir ist schon bewußt das ich mir mit diesem Beitrag keine Freunde mache aber man soll ja ehrlich sein.

    Da erinner ich mich an eine Kollegin die regelmäßig zu spät zur Arbeit gekommen ist. Ihre dreijährige Tochter brauchte einfach am Morgen zu lang
    um sich zu überlegen was sie im Kindergarten anziehen möchte. Da habe ich immer nur mit den Augen gerollt. Sorry vielleicht diskutier ich mit einem Kleinkind das man im Winter kein Sommerkleid anziehen kann und mach dann noch den Erklärbär warum-wieso-weshalb .

    Die Sachen für meinen Sohn wurden am Abend vorher raus gesucht und am nächsten Tag auch angezogen und kommt mir jetzt bitte nicht mit ja du läßt dir doch auch nicht von deinem Mann vorschreiben was du anziehen sollst. Nö muss ich auch nicht weil ich zum einen weiß was für Folgen ein Sommerkleid bei - 20 Grad haben kann und zum anderen bin ich erwachsen.

    Noch habe ich mit meinem Enkel 25 Monate keine Probleme. Ein - nein - bleibt ein - nein - und wird nicht zum vielleicht oder na gut ...................
    und so klein er ist das weiß er genau und er kennt auch Omis Schmerzgrenze .

    Thori

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Zitat Zitat von Thori Beitrag anzeigen
    Zur Zeit scheint es ja viele Probleme mit Kindern in dem Alter zu geben . Habe zu dem Thema heute einige Beiträge gelesen.

    Ich war nun auch eine sehr junge Mutter aber verdrängt habe ich bestimmt nichts. In dieser Form wie es die Eltern schildern kenne ich das von meinem Kind absolut nicht. Allerdings gab es in dem Alter auch keinen Stuhlkreis mit Bedarfsanalyse sondern klare Ansagen und konsequentes handeln.
    Mir ist schon bewußt das ich mir mit diesem Beitrag keine Freunde mache aber man soll ja ehrlich sein.

    Da erinner ich mich an eine Kollegin die regelmäßig zu spät zur Arbeit gekommen ist. Ihre dreijährige Tochter brauchte einfach am Morgen zu lang
    um sich zu überlegen was sie im Kindergarten anziehen möchte. Da habe ich immer nur mit den Augen gerollt. Sorry vielleicht diskutier ich mit einem Kleinkind das man im Winter kein Sommerkleid anziehen kann und mach dann noch den Erklärbär warum-wieso-weshalb .

    Die Sachen für meinen Sohn wurden am Abend vorher raus gesucht und am nächsten Tag auch angezogen und kommt mir jetzt bitte nicht mit ja du läßt dir doch auch nicht von deinem Mann vorschreiben was du anziehen sollst. Nö muss ich auch nicht weil ich zum einen weiß was für Folgen ein Sommerkleid bei - 20 Grad haben kann und zum anderen bin ich erwachsen.

    Noch habe ich mit meinem Enkel 25 Monate keine Probleme. Ein - nein - bleibt ein - nein - und wird nicht zum vielleicht oder na gut ...................
    und so klein er ist das weiß er genau und er kennt auch Omis Schmerzgrenze .

    Thori
    Da muss ich dir recht geben, nur leider sind Kinder schlau.😁

  8. #8
    Frohgemut ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.02.2017
    Beiträge
    7

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Jedes Kind ist eben anders...
    Wie gehen denn ihre Eltern mit dem Kindchen um?

  9. #9
    Thori ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    1.816

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Zitat Zitat von Frohgemut Beitrag anzeigen
    Jedes Kind ist eben anders...
    Wie gehen denn ihre Eltern mit dem Kindchen um?
    Sehr liebevoll und sehr konsequent und ich befolge auch alle Anweisungen der Eltern. Würde ja dem Kind nur schaden und das möchte ich auf keinen Fall.
    Thori
    Sambesi gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    4.779

    Standard Re: Oma will enkelkind besser verstehen

    Zitat Zitat von cuddel6519 Beitrag anzeigen
    Hallo !
    Ich bin seit 3Jahren zum 1.Mal Oma .
    Meine Tochter war als Kind genau das Gegenteil
    Ruhig gelassen und gehorsam .
    Mein Enkelkind hört nicht auf mich oder,meinen1 Jahrzentlangen Partner.
    Wir lassen uns immer Überraschungen oder Ausflüge einfallen aber am Ende müssen wir immer wieder feststellen das nicht lange Freude daran war.
    Immer bekommt sie einen Bock schmeisst sich hin und strapaziert unsere Nerven .Wie gesagt sowas kannte ich nicht bei meiner Tochter.Beruhigungen oder liebe zu Recht Weisungen helfen nix.
    Wir lieben sie über alles aber so langsam sind wir kraft und ratlos.
    Wer muss ähnliche Probleme mit mir teilen und hat vielleicht Tipps .Danke im Vorraus
    Verhalten wirkt jetzt erstmal komplett normal.
    Wenn es dich stresst, macht doch einfach keine Ausflüge mehr. EInfach einen Sandkasten in den Garten und dort matschen lassen oder gemeinsam auf den Spielplatz um die Ecke mit Ball und Picknick. Fertig. Ist das auch stressig, dann die gemeinsame Zeit zusammen begrenzen und Kind nach 1-2 Stunden wieder abgeben oder nur mit den Eltern gemeinsam etwas mit dem Kind machen und die Eltern in der Verantwortung lassen, dann kann das Kind bei Bedarf zu dir kommen und wenn du Lust hast, spielt ihr und wenn es nicht passt, geht ihr und überlasst den Eltern das Feld.




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •