Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree5gefällt dies

Thema: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

  1. #1
    Tonimaho12345 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.01.2017
    Beiträge
    2

    Standard Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Hallo,
    Ich bin 25 Jahre alt und verheiratet. Ich weis einfach nicht mehr weiter. Mein Sohn ist 3 Jahre alt. Seid dem er die Kita gewechselt hat, ist er wie anderes Kind. Ich erkenne ihn nicht mehr wieder. Er hört wirklich überhaupt nicht mehr, ab und zu geht es mit ihm, aber nicht lange.
    Wenn er seinen Willen nicht bekommt dann schreit er rum und wirft mit Schimpfwörter um sich. Hat jemand vielleicht ein Ratschlag oder Tip für uns?

  2. #2
    _Ilex_ ist gerade online .................
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    10.238

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Zitat Zitat von Tonimaho12345 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich bin 25 Jahre alt und verheiratet. Ich weis einfach nicht mehr weiter. Mein Sohn ist 3 Jahre alt. Seid dem er die Kita gewechselt hat, ist er wie anderes Kind. Ich erkenne ihn nicht mehr wieder. Er hört wirklich überhaupt nicht mehr, ab und zu geht es mit ihm, aber nicht lange.
    Wenn er seinen Willen nicht bekommt dann schreit er rum und wirft mit Schimpfwörter um sich. Hat jemand vielleicht ein Ratschlag oder Tip für uns?
    Das ist ein altersentsprechendes Verhalten. Aber natürlich unangenehm. Da hilft vor allem Gelassenheit und vorleben, wie der Umgang mit Wut sozialverträglicher wäre. Vielen Kindern hilft es, wenn man für sie verbalisiert: "Bist Du wütend, weil Du xy nicht bekommst/darfst?" Manche Kinder lassen sich auch anleiten, die Wut an einem Kissen/Kuscheltier herauszulassen.
    Andere Kinder müssen erstmal toben und sind erst hinterher wieder ansprechbar.

    Wichtig finde ich, die Gefühle des Kindes nicht zu negieren/abstellen zu wollen, sondern sie dem Kind zuzugestehen. Das hat nichts damit zu tun, dass das Kind "seinen Kopf durchsetzt". Aber es darf wütend/verzweifelt sein, weil...
    Den angemessenen Umgang damit zu lernen, klappt nicht in zwei Tagen sondern braucht viel Übung.

    Was bedeutet, "er hört nicht mehr"? Hast Du Beispiele dafür?
    Maxie Musterfrau gefällt dies

  3. #3
    falaffel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    2.605

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Und das Nicht-Hören und Herumwerfen mit Schimpfwörtern ( da lernt man meist noch einige im KiGa, lach) sind auch altersgemäß. Was Ersteres betrifft, kann es draußen oder im Straßenverkehr gefährlich werden. Das musst du deinem Kind klarmachen. Im Extremfall bleibt er drinnen/zu Hause.
    Schimpfwörter müssen erstmal als solche erkannt und auf die Sprachebenen eingeordnet werden. Das liegt bei dir und ist von deinem Sprachgebrauch abhängig. Vielleicht könntest du ihm ein für dich akzeptables "Ersatzwort" anbieten.
    Meine Kids hab ich in dem Alter öfter mal zum Austoben in ihr Zimmer geschickt (waren bei Wutanfällen nicht ansprechbar) und danach haben wir uns zusammengekuschelt. - Inzwischen sind alle sehr friedlich!

  4. #4
    falaffel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    2.605

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Mir fällt gerade ein: Unser Jüngster hatte mal einen extra "Wut-Knautschball", ein Kissen o.ä. tut's aber auch.

  5. #5
    Tonimaho12345 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.01.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Danke schonmal für eure Antworten!
    Das mit dem Kuscheltier werden wir mal ausprobieren. Also wenn wir einkaufen gehen und ich ihm vorher sage dass er keine KinderZeitung oder Überraschungsei bekommt, weil er schon was kleines bekommen hatte, dann scheint er es zu verstehen. Aber sobald wir einkaufen sind und er keine Zeitung bekommt dann schreit er den ganzen Laden zusammen und wir sind doof.

  6. #6
    _Ilex_ ist gerade online .................
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    10.238

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Zitat Zitat von Tonimaho12345 Beitrag anzeigen
    Danke schonmal für eure Antworten!
    Das mit dem Kuscheltier werden wir mal ausprobieren. Also wenn wir einkaufen gehen und ich ihm vorher sage dass er keine KinderZeitung oder Überraschungsei bekommt, weil er schon was kleines bekommen hatte, dann scheint er es zu verstehen. Aber sobald wir einkaufen sind und er keine Zeitung bekommt dann schreit er den ganzen Laden zusammen und wir sind doof.
    Und wie reagierst Du darauf?

    Muss er mitkommen zum Einkaufen? Wenn nicht, wäre das schon mal eine Möglichkeit, dem aus dem Weg zugehen.
    Tochter hatte auch schon den ein oder anderen Ausraster, weil ich ihr nicht bereit war, etwas zu kaufen, was sie gern haben wollte. Dann hat sie halt gebrüllt und mich beschimpft. Ich habe ihr vor jedem Einkauf gesagt, wenn sie etwas haben möchte, was ich nicht kaufen will, kann sie sich das zum Geburtstag/Weihnachten/Ostern wünschen. Jetzt ist sie 5 und meist klappt das mittlerweile ganz gut. Nicht immer, aber meistens. Aber das ist eben ein Lernprozess. Du musst Dein Kind nicht "abstellen". Das übernimmt die Entwicklung ganz allein. Du musst nur auf es aufpassen und ihm adäquates Verhalten vorleben.

  7. #7
    falaffel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    2.605

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Du kannst mit ihm absprechen, dass er sich EINE Kleinigkeit aussuchen darf. Wer sich dann nicht an Abmachungen hält, kommt nicht mit.
    Strategisch ist es sehr ungünstig, wenn er VOR dem Einkaufen schon eine Kleinigkeit hatte. Ist doch klar, dass das nicht gutgeht...
    - Wieso Zeitung? Das find ich interessant. Was findet er denn daran?
    Falls du ihn mitnehmen musst: Meine Kinder fanden es klasse beim Einkaufen mitzuhelfen. Sie kennen sich in unserem Supermarkt aus und mit einem gemalten Einkaufszettel hab ich sie beim "Einsammeln" der Waren helfen lassen. Hängt natürlich etwas vom Geschäft ab...

  8. #8
    falaffel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    2.605

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    - Den meisten Leuten ist übrigens klar, dass im Supermarkt brüllende Kleinkinder nicht von ihren Eltern gequält werden und kennen das Problem. Nimm's gelassen!
    _Ilex_ gefällt dies

  9. #9
    _Ilex_ ist gerade online .................
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    10.238

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Strategisch ist es sehr ungünstig, wenn er VOR dem Einkaufen schon eine Kleinigkeit hatte. Ist doch klar, dass das nicht gutgeht...
    Dem stimme ich zwar zu, allerdings ist es hier so, dass Tochter auch dann ausflippte (manchmal tut sie das ja noch), wenn sie sich beim Einkaufen etwas aussuchen darf und dann aber halt nicht noch Teil x und Teil y bekommt.

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    - Wieso Zeitung? Das find ich interessant. Was findet er denn daran?
    Warum findest Du das so bemerkenswert? Ich nehme mal an, es geht um Kinderzeitschriften. Die sind ja nichts anderes als ein Schokoei. Wenns Kind tatsächlich die Tageszeitung haben möchte, fände ich das aber auch spannend...

  10. #10
    falaffel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    2.605

    Standard Re: Hilfe, Kind (3) hört nicht und beleidigt

    Da ist drei auch früh, oder? Mein größter Feind waren die Süßigkeiten an der Kasse...- Kinderzeitschriften gibt's bei uns nicht, von daher hab ich keine Erfahrung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •