Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Tim-Ian ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen hilf!!!! trotz pur und kein ende!!!

    hi, ich bin seit gerade eben neu hier angemeldet. ein bisschen schlauer bin ich ja schon dank einiger beiträge, aber so richtig was hundertprozentiges war für mein problem leider nicht dabei. mein problem ist mein sohn, er ist 2,5 jahre und hat sich leider eine menge von den kindern meiner ehemaligen tagesmutter abgeguckt. wenn ihm etwas nicht passt (was leider sehr oft der fall ist) schmeißt er sich auf den boden u schreit. meist brüllt er "nein!nein!nein!" in eine tour u er kreischt als wenn i ihn verprügeln würde, dabei fasse i ihn noch nicht mal an. i hab schon so einiges ausprobiert. nicht drauf reagieren (interressiert ihn nicht), ins zimmer schicken (dann schreit er nur noch mehr), freundlich sagen das er leise sein soll ( dann schreit er noch mehr) und gegenanschreien das er leise sein soll. aber auch dann schreit er noch mehr. ich bin so langsam mit meinen nerven am ende. wie kann ich dieses kind unter kontrolle bringen? das kann doch nicht wirklich soooo schwer sein... oder?

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    41.673

    Standard Re: hilf!!!! trotz pur und kein ende!!!

    Zitat Zitat von Tim-Ian Beitrag anzeigen
    hi, ich bin seit gerade eben neu hier angemeldet. ein bisschen schlauer bin ich ja schon dank einiger beiträge, aber so richtig was hundertprozentiges war für mein problem leider nicht dabei. mein problem ist mein sohn, er ist 2,5 jahre und hat sich leider eine menge von den kindern meiner ehemaligen tagesmutter abgeguckt. wenn ihm etwas nicht passt (was leider sehr oft der fall ist) schmeißt er sich auf den boden u schreit. meist brüllt er "nein!nein!nein!" in eine tour u er kreischt als wenn i ihn verprügeln würde, dabei fasse i ihn noch nicht mal an. i hab schon so einiges ausprobiert. nicht drauf reagieren (interressiert ihn nicht), ins zimmer schicken (dann schreit er nur noch mehr), freundlich sagen das er leise sein soll ( dann schreit er noch mehr) und gegenanschreien das er leise sein soll. aber auch dann schreit er noch mehr. ich bin so langsam mit meinen nerven am ende. wie kann ich dieses kind unter kontrolle bringen? das kann doch nicht wirklich soooo schwer sein... oder?
    Ich glaub nicht, dass er sich das abgeschaut hat, sowas finden die meisten Kinder von ganz alleine raus. Vorallem, weil Trotz ja kein gezieltes "wenn ich das mache, bekomme ich jenes"-Verhalten ist, sondern eine Art, mit der eigenen Unfähigkeit und dem Frust, der sich dadurch ergibt, fertig zu werden.

    Wieso musst Du Dein Kind unter Kontrolle bringen? Warum darf er sich nicht ärgern und seinem Ärger Luft machen?

    Sag ihm am besten mit ruhigen Worten, dass es ok ist, wenn er sich ärgert, dass das, was er jetzt haben will, aber eben nicht geht. Fertig. Und wenn er wieder ruhiger ist, könnt ihr stattdessen dieses oder jenes machen (z.B. spielen, zusammen kochen, nach draußen gehen, ein Buch lesen, eine Kassette hören, Obst essen oder irgendwas anderes).

    Das hilft zwar nicht von jetzt auf gleich, mit der Zeit wird's aber besser. Wichtig ist, dass man selbst ruhig bleibt, zur Not, einfach mal kurz den raum verlässt, durchatmet und dann wieder reingeht. Irgendwann hat man auch ein Gefühl, wie man solche Situationen von vorneherein vermeiden kann.

    LG

  3. #3
    Avatar von dani31
    dani31 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    267

    Standard Re: hilf!!!! trotz pur und kein ende!!!

    hallo, also wenn mein sohn so trotzanfälle mit schreien hat (hatte auch schon phasen in denen er sich auf den boden geschmissen hat und seinen kopf auf den boden geschlagen hat) dann bring ich ihn in sein zimmer und sag wenn er sich beruhigt hat darf er wieder raus. meist kommt er gleich wieder und gut ist, und wenn nicht dann stell ich mich vor die tür und halt sie eine minute zu das er sieht das es so nicht geht, danach geh ich rein und red mit ihm und dann ist meistens gut. manchmal geht er aber auch freiwillig ins zimmer und es ist ihm egal, aber probiers aus.

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    41.673

    Standard Re: hilf!!!! trotz pur und kein ende!!!

    Zitat Zitat von dani31 Beitrag anzeigen
    hallo, also wenn mein sohn so trotzanfälle mit schreien hat (hatte auch schon phasen in denen er sich auf den boden geschmissen hat und seinen kopf auf den boden geschlagen hat) dann bring ich ihn in sein zimmer und sag wenn er sich beruhigt hat darf er wieder raus. meist kommt er gleich wieder und gut ist, und wenn nicht dann stell ich mich vor die tür und halt sie eine minute zu das er sieht das es so nicht geht, danach geh ich rein und red mit ihm und dann ist meistens gut. manchmal geht er aber auch freiwillig ins zimmer und es ist ihm egal, aber probiers aus.
    Zuhalten würde ich die Tür nie im Leben. Ich sperr mein Kind doch nicht ein, nur weil es im Moment mit seinen Gefühlen nicht klar kommt. 1 Minute ist in dem Alter eine halbe Ewigkeit.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •