Hallo, ich bin neu hier und gerade mit meinen Nerven nahezu am Ende... Ich habe 3 Kinder (zwei Jungs mit 7 und knapp 4 Jahren und ein Mädel mit 1,5 Jahren). Gestern hat mein Vierjähriger einem Altersgenossen mit einem Alugestell geschlagen weil mein Sohn "auch mal rutschen wollte". Er traf den Jungen am Auge und das würde ziemlich dick und mittlerweile blau... . Mein Sohn ist eigentlich zuckersüß und extrem sozial, er teilt Süssis und Geschenkle immer mit anderen Kindern, er passt auf kleinere Kinder auf, hilft ihnen und kümmert sich rührend um Babys... Ganz im gegensatz zu Gleichaltrigen oder sogar etwas Älteren Kindern, da tickt er regelmäßig aus und schlägt oder wirft mitdem was er gerade in der Hand hält. Seine Frustrationsgrenze ist sehr sehr niedrig. Dummerweise ist er auch extrem groß und stark, er kann seine Kraft nicht wirklich so recht kompensieren, und obwohl er schon einmal schlimmer war bin ich wieder zutiefst betroffen...v.a. weil er mit dem jungen in den letzten Wochen auch privat sehr oft gespielt hat. Seine Mutter ist natürlich ziemlich sauer (wahrscheinlichsogar saurer als der junge) und unterbindet erstmal den kontakt der Kinder miteinander. ich versteh einfach nicht warum er so launisch ist und dann immer gleich hauen muß. Er selber ist sich danach schon seiner Schuld bewusst, aber dann ists zu spät. Kennt jemand von Euch solch ein Verhalten? Was kann ich tun? Er wird bei uns nicht gehauen... Vielleicht ist er einfach nur ein extremer Junge, vielleicht ist er ein ADHS-Kind, vielleicht muß er zum Therapeuten... alles hab ich mir schon angehört. Als er 2-jähriger war er im Kindergarten in einer kleinen Gruppe mit eigenen Räumen und da war er umgänglich, jetzt ist er im offenen Konzept, d.h. alle 3-6 Jährigen spielen zusammen in allen geöffneten Räumen und da kommt es zu agressivem Verhalten. Kann es sein daß er überfordert ist mit der Vielfalt an Angeboten???
Wer kann mir weiterhelfen?