hallo ihr lieben,

natürlich liebe ich unsere kinder und würde sie niemals wieder hergeben! ABER wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich JAHRELANG keine einzige nacht mehr durchschlafen kann, mich im trotzalter anspucken, treten, schlagen und anschreien lassen muss, das ein tag ein einziger kampf ist und das wochenlang, das einem manchmal die luft zum atmen fehlt...

... dann weiß ich nicht, ob ich mich trotzdem für kinder entschieden hätte. ich wusste, dass es stressig ist und das die nächte der ersten zeit turbulent werden. aber dass das so extrem ist, das habe ich nicht gewusst.

das schlimmste ist aber, wenn ich mit jemanden darüber spreche, der schon ältere kinder hat, bekomme ich zu hören: ach, in dem alter sind sie doch noch süß. warte mal ab, das wird noch viel schlimmer. und DAS macht mir richtig angst.

ich will ein liebevolles, respektvolles miteinander und mich auf den nächsten morgen freuen. davon bin ich momentan weit entfernt :(

wie geht ihr damit um, ober wusstet ihr worauf ihr euch einlasst?