Wir hatten es gewagt und fuhren mit unseren 3 Kindern (13, 6, 4) in den Movie Park nach NRW.
Autofahrt: 6 1/2 Std. (wir kommen aus BY) mit Pinkelpausen und ner Ladung frischen Sprit, die letzte Stunde mit regelmäßigem "Wann sind wir daaa?".
Die A 3 eine Baustelle, da wo nicht gebaut wird, ist auf 120 km/h begrenzt, hauptsächlich an den Stellen, an denen Otto-Normal mal so richtig Gas geben könnte. Endlich angekommen im Hotel, der erste Schock: Nina hat ein "Zustellbett", sprich: Babybett. Das gab natürlich erst mal Tränen. Einer von uns hätte auf die Couch ausweichen können, wäre nicht so das Problem gewesen. Mit der Zeit fand sie es dann doch irgendwie witzig, vor allen Dingen, als sie merkte, dass sie alleine rein und wieder raussteigen konnte. Es hieß: räumlich abgetrennter Schlafbereich, es war tatsächlich: eine Mauer, hüfthoch, links und rechts davon die Betten. Im Bad sprangen bereits einige Fließen, aber man hatte zumindest fließend warm und kalt Wasser, auch wenn man den Duschkopf nicht zu schwungvoll aus der Halterung nehmen sollte, denn sonst hat man die gleich mit in der Hand.
Was der Gastroführer als *** bezeichnete, sind wir als gut bürgerliche, jugoslawische Küche gewöhnt, hat uns jetzt nicht so umgehauen, man wurde satt, der Service war super, kinderfreundlich und sehr angenehm.

Alles in allem: wenn man keine Ansprüche stellt, und froh ist, irgendwo die Kiddies zum Schlafen parken zu können, dann war das Hotel richtig.

Am nächsten Tag (ach ja, die Nacht : 4. Etage, Flachdach, Sonneneinstrahlung 12 h, Fenster auf der Hauptstraßenseite mit Polizeiwache ggü, wo man nicht so recht Lust hat, Fenster offen zu lassen, was einen auf eine gefühlte Temp. von ca. 40 Grad bringt...........)
frühstücken, ausgiebig, bei allem, was sich der deutsche Urlauber so wünscht. Die Eier warm und weich gekocht, der Kaffee heiß und lecker, frische Semmeln, frisches Brot, Saft, unzählige Kelloggs, einfach lecker.

Zum Movie Park waren es dann nochmal so 30 Automin. Was uns keiner sagte: die Holländer hatten auch Urlaub und das hieß:
das erste Mal anstehen ab der BAB bis zum PP.
Zum Glück hatten wir unsere Karten schon im Hotel gekauft, so hatten wir eine finanzielle Ersparnis von 33 Euro, und von unsren Nerven ganz zu Schweigen. Der Park öffnet um 10.00 Uhr, wir waren kurz danach vor Ort und es war voll (Holländer...).
An jeden Fahrgeschäft (ausser denen für Kleinkinder) hieß es anstehen, anfangs hielt es sich noch in Grenzen, gegen Nachmittag kamen wir auf eine dreiviertel Stunde und länger. Die Kiddies verloren die Lust an den Fahrgeschäften, es hatte 33 Grad, und es war voll (Holländer....).
Das Personal achtet sehr genau auf die Sicherheitsbestimmungen, was einem wirklich das Gefühl gibt, in guten Händen zu sein. Immer freundlich, immer gelächelt, hilfsbereit, klasse. Wenn man einen Platz in einem Fahrgeschäft ergattert hat, hat es allen Spaß gemacht. Wir haben allerdings auf "Ice Age" aufgrund der angegebenen Wartezeit von 1 h verzichtet, (wie gesagt, die Kinder hatten keine Lust mehr, sich weiter anzustellen) und die nächsten "Shrek" - Vorstellungen waren in holländisch, hätten wir jetzt nicht so unbedingt was von gehabt, so begnügten wir uns mit einer Show der "Blues Brothers", die jetzt drei kindliche Fans mehr haben. Pfeiff auf Shrek, wir wollen Jake und Elwood. Zum krönenden Abschluss sahen wir uns noch eine Stunt-Show an, die echt super gemacht war, viel action, die meinen Jungs die Münder offen stehen ließ, meine Süße hat sich vor der finalen Explosion so erschrocken, dass nichts mehr zu machen war. Es war 17.00 Uhr und hieß jetzt aus vollem Hals "Ich will heim!!!!"
So gingen wir noch kleine Andenken kaufen, und fuhren dann zurück zum Hotel, duschen, in die nächst gelegene Pizzeria und anschließend totmüde ins Bett.

Am nächsten Tag wieder lecker Frühstück, ordentlich für unterwegs eingepackt und wieder über die Baustelle bei 35 Grad im Schatten nach Hause.

Fazit:
Sehr erlebnisreiche Tage, die jedoch für Kinder im mind. 3.-4. Klasse-Alter aufwärts oder für Kinder, die trotz langem Anstehen in der prallen Sonne noch brav sind, eher geeignet sind. Das Hotel ist für die einfache Übernachtung ohne jeden Luxus, aber das ist einem nach einem Tag im Movie Park so was von wurscht! Nicht desto trotz war es super schön und hat uns viel Spaß gemacht. Nach Rust, Geiselwind oder Phantasialand fahren wir aber trotzdem frühestens in 3 Jahren.