Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Erfahrungen

  1. #1
    Injusch ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    17

    Standard Erfahrungen

    Hallo liebe Väter,

    ich heiße Irina Sagner und bin Hebamme. Für meinen Geburtsvorbereitungskurs - speziell für das Thema Partnerschaft vor und nach der Geburt - suche ich Erfahrungen von Vätern.
    Vor ein paar Monaten habe ich mein Kurskonzept geändert. Jetzt mache ich einen Abend zusammen mit einer Sozialpädagogin, die mit den anwesenden werdenden Vätern in einem anderen Zimmer unserer Praxis sozusagen "Vätergeburtsvorbereitung" macht. Soll heißen eine Gesprächsrunde in der die Männer über die Themen, Geburt, Kreißsaal, Zeit nach der Geburt sprechen können ohne das ihre eigenen oder fremde Frauen zuhören.
    In der Zeit gehe ich mit den Schwangeren die gleichen Themen durch und versuche ihnen zu vermitteln wie sich werdende Väter fühlen. Leider fehlen mir noch ein paar Erfahrungsberichte. Ich würde gern etwas authentisches vorlesen oder berichten, anonym versteht sich von selbst.
    Ich bitte euch sehr um eure Erfahrungen zu o.g. Themen. Gern auch per e-mail wenn ihr hier nicht posten wollt. Meine Adresse ist: irina.sagner@online.de

    Ich habe bewusst meinen vollen Namen geschrieben, damit meine seriösen Absichten nachvollziehbar sind.
    Zur Überprüfung meiner Identität könnt ihr gern unter
    hebammensuche.de: hebammensuche.de oder in den gelben Seiten nachschauen.

    Vielen Dank schonmal
    Liebe Grüße
    Irina

  2. #2
    theRab ist offline Papa
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    22

    Standard Re: Erfahrungen

    Ich bin neugierig: Wie klappt es mit den Papas? In unserem Eltern-Kind-Treff ist es schon recht knifflig, die Papas mit einzubeziehen. Ich habe mir deshalb eine kleine Theorie dazu ausgedacht, warum das so ist (und vielleicht auch warum im "Papa"-Forum so wenig los ist). Korrigieren Sie mich bitte, wenn ich ganz falsch liege:
    Während der Schwangerschaft, der Geburt und den ersten Wochen ist die Rolle der Mutter im Allgemeinen ziemlich gut definiert ;-) und viele Mütter erleben ähnliches und brauchen ähnlichen Rat.
    Bei den Vätern geht es vom Moment des B-Tests oder sogar schon mit dem Kinderwunsch gleich komplett auseinander. Der eine wird zum Beschützer und wird selbst mit schwanger, der andere wird zum Jäger und schießt sich die nächste Karrierestufe. Den Dritten erwischt der Nestbautrieb und er muss unbedingt ein Haus bauen. Alle Facetten dazwischen gibt es natürlich auch, plus die Extreme: Abhauen oder Selbstaufgabe.
    Deshalb halte ich es für knifflig, mit Männern in der Gruppe zu diskutieren. Auch das "Papa"-Forum hier ist ganz schön schlecht genutzt.
    Andersrum kann man werdenden Müttern auch keine "eine" einleuchtende Geschichte erzählen. Über welchen der Männer soll man berichten?
    Wie wäre es, wenn jedem Paar einzeln geholfen wird, sich über das Erleben, Denken und Fühlen des Partners klar zu werden?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •