Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Fernweh94 ist offline Stranger
    Registriert seit
    29.06.2016
    Beiträge
    2

    Standard Papa braucht eure Hilfe

    Hallo Liebe Eltern,

    ich habe mich hier angemeldet um Tipps oder Anregungen zu meiner Situation zu bekommen. Hierbei würde ich behaupten, dass es diesen Fall so noch nie gab. Ich bin verzweifelt.

    Folgende Situation: Ich bin 21 Jahre alt und wohne in Deutschland (BW) und führe ein eigenständiges Leben. Als ich 18 war, hatte ich was mit einer, allerdings nicht in Deutschland. Daraus ist ein Kind entstanden. Heute ist sie schon 2 Jahre alt und habe sie auch nur einmal gesehen da wir ca. 500 km getrennt sind. Da ich mich mit der Mutter überhaupt nicht verstehe, also sowas von nicht, habe ich keinen Rat mehr. Sie beleidigt mich nur und macht mir Vorwürfe (verständlich). Dennoch möchte ich natürlich ein guter Vater sein und Unterhalt zahlen. Doch soweit kommt es nicht. Wir haben so gestritten das sie mir jeglichen Umgang verbietet und ich mich nicht als Vater angeben kann ohne ihr Einverständniss. Sie hat mich überall blockiert und macht ihr ding. Total kindisch und nicht überdacht. Ich habe Wege eingeleitet mit dem Anwalt und musste jetzt aufhören, da ich den Anwalt nicht bezahlen kann, da es kein kostenloser ist. Mir sind die Hände gebunden und weiß nicht mehr, was ich machen soll?
    Ich kann mit der Sache nicht abschließen. Das sie mich irgendwann sucht und mir Vorwürfe macht, davor habe ich Angst ja.
    Es gibt auch keine Rechtsschutz, die ganz sowas abdeckt, da im Ausland andere Gesetze gelten als in DE.
    Kurz gesagt: Egal was ich gemacht habe, es hat nicht funktioniert. Ich hab mir schon immer ne Tochter gewünscht, aber nicht unter diesen Umständen.

    Danke schonmal.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Papa braucht eure Hilfe

    Zitat Zitat von Fernweh94 Beitrag anzeigen
    Hierbei würde ich behaupten, dass es diesen Fall so noch nie gab..
    ich muss dich enttäuchen, du bist kein Einzelfall sondern sowas kommt ständig vor.

    Tja da gibt es nur zwei Möglichkeiten.

    Du legst jeden Monat das Geld zur Seite und wenn das Kind mal auf dich zukommt kannst du ihm die Situation erklären und ihm das Geld geben.

    Du weist wo sie wohnt, also fahre hin, 500km sind nun nicht so weit weg

  3. #3
    Fernweh94 ist offline Stranger
    Registriert seit
    29.06.2016
    Beiträge
    2

    Standard Re: Papa braucht eure Hilfe

    Danke für den Tipp. Das mit dem Geld werde ich im Hinterkopf behalten.

    Doch das mit dem hinfahren geht schlecht. Da das Kind noch keine eigenen Entscheidungen treffen kann, die sie erst 2 Jahre alt ist, wird die Mutter mich wieder heim schicken bzw garnicht erst rein lassen. Dann wieder heim fahren lohnt sich nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •