Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    FlipFlop75 ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    20

    Frage Stimmungsschwankungen

    An alle werdenden Väter:
    Kennt ihr das auch?
    Die Frau ist schwanger. Plötzlich will sie nichts mehr von euch wissen, ist übellaunig.
    Versucht man mit Ihr zu reden, läuft man vor die Wand. Lässt man sie in Ruhe ist es auch nicht ok.
    Hatten wir vorher 5 Mal am Tag Sex, kommen wir jetzt höchstens auf 2 Mal die Woche.
    Wie siehts bei euch aus? Ist das normal? Sind das die Hormone? Wann Hört das wieder auf?
    Werde zum 1 Mal Vater und weiss echt nicht mehr weiter.

  2. #2
    FlipFlop75 ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    20

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Mittlerweile ist es so das sie mich nicht mal mehr küsst, keine Zärtlichkeit mehr, sie lässt einfach überhaupt keine Nähe mehr zu. Wenn ich sie in den Arm nehme, weist sie mich ab.
    Hab sie heute darauf angesprochen. Sie kann es sich auch nicht erklären. Sie meint das liegt an den Hormonen. Mittlerweile denke ich ich, es liegt an mir. Werde morgen für für 3 Wochen etwa 700 km weit weg sein. Gebe ihr dann Zeit zum Nachdenken. Ich glaube sie will das Kind nicht.

  3. #3
    Avatar von Bea2
    Bea2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    7.056

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    vielleicht kann sie dich momentan nicht riechen:
    "Die Schwangerschaft verstärkt einfach nur in gewisser Weise den Geruchssinn und deswegen empfindet man bestimmte Gerüche als zu intensiv und verspürt unter Umständen sogar Übelkeit. "
    http://www.swissmom.ch/anzeige.php?d...ESCHMACKGERUCH
    _______________________________________
    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Albert Einstein (1879-1955)

  4. #4
    S.Freud ist offline Member
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    160

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Zitat Zitat von Bea2 Beitrag anzeigen
    vielleicht kann sie dich momentan nicht riechen:
    "Die Schwangerschaft verstärkt einfach nur in gewisser Weise den Geruchssinn und deswegen empfindet man bestimmte Gerüche als zu intensiv und verspürt unter Umständen sogar Übelkeit. "
    http://www.swissmom.ch/anzeige.php?d...ESCHMACKGERUCH
    Lol...was heftigeres habe ich hier noch nicht gelesen.
    Meinst Du er stinkt oder wie?
    Das mit dem sensibleren Geruchssinn stimmt zwar aber hat glaube ich nichts mit seinem Problem zu tun.
    Die Mutter meiner Tochter hat sich in der Schwangerschaft genauso benommen...ach ja, ich dusche täglich.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Ganz ehrlich - würde mein Mann von mir 5x am Tag Sex wollen - hätte ich unabhängig von einer Schwangerschaft keine Lust mehr auf ihn.... da fragt man sich ja dann als Frau auch, ob es noch andere Gemeinsamkeiten gibt und was eine Beziehung trägt, wenn der Sex irgendwann mal nicht mehr spannend ist oder den Stellenwert einnimmt, weil z.B. ein brüllendes Kind einem derart körperlich fordert, dass man als Frau einfach nur seine Ruhe haben will....

    ...ansonsten ja, man kann auch gut geduschte Männer manchmal nicht wirklich riechen, was sich aber auch wieder legt

    ...und ja, man ist als Frau manchmal in den ersten Wochen der SS sooooo müde, dass man keine Lust auf irgend was hat. Ich bin in den ersten Wochen morgens kaum aus dem Bett gekommen und ab 13 Uhr war mein Tag zuende, weil ich so kaputt war. Nach den ersten 12 Wochen wurde das langsam besser - jetzt halte ich zumindest bis 20:00 / 21:00 Uhr durch und kippe dann tod um.... Sollte Mann nach 20:00 Uhr angekuschelt kommen siehts mit Zärtlichkeiten jeglicher Art eher mau aus...
    ....Sex ist toll, aber den Rücken oder den Bauch gestreichelt zu bekommen ist noch vieeeeeel toller!!!! ....oder das Frühstück morgens gemacht zu bekommen, oder den Kamin angemacht zu bekommen oder dass Mann sich Gedanken um das Leben mit Kind macht oder er freiwillig die Reifen meines Autos wechselt oder mit zu den bescheuerten GVK geht oder in die Sauna (trotz rollendem Weibchen an der Seite) oder auf das super Jobangebot mit vielen Auslandsaufenthalten für die nächsten zwei Jahre verzichtet,..... Mann sich eben als verlässlicher, fürsorglicher Partner erweist der Sicherheit vermittelt und so was wie eine Konstanz für die nächsten Jahre.

  6. #6
    Avatar von tabea68
    tabea68 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    154

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Jetzt mach dir mal nicht gleich so viele Sorgen!!
    Auch für deine Frau, so nehme ich stark an, ist es das erste Kind, da ist ja auch noch alles neu.

    Soll ich mal erzählen, wie es bei mir war?

    Bei mir hat alles gezogen und geziept, ich habe mich einfach nicht wohl gefühlt. Dann habe ich mich wieder toll gefühlt, hätte Bäume ausreisen können, was ich ja nicht durfte. Später kamen noch die komischen Gelüste, eine Woche hab ich mich mal nur von Pflaumenmuss und Toastbrot ernährt, dann wieder Kiloweise Äpfel gegessen und meinen Mann beinahme aus dem Haus geworfen, weil es bei MC Donalds um 23 Uhr keine Pommes mehr bekommen hatte.......alles kommt durcheindander. Und glaube mir, dieses Gefühlschaos hatte ich manchmal alles an einem Tag- mal Happy, mal am Heulen- ohne Grund. Das sind die Hormone, glaube mir!!!

    Deine Frau findet sich unter umständen im Moment nicht gerade hübsch und wenn sie immer, wenn du sie anfasst oder küsst, das gefühl hat, das du mehr von ihr willst, ist schon klar, das sie dir dann aus dem Weg geht!!? Das würde ich Grundsätzlich mal klären und im Moment ist sie, bzw. das Baby der Boss!! Lasst nicht zu, das euch das Kind jetzt schon nur zu Eltern macht und die Liebe auf der Strecke bleibt. Es verändert sich viel, für euch beide und da muss man auch Abstriche machen.
    Geht gerade jetzt ehrlich miteinander um und drückt euch nicht vor der Verantwortung, ein Paar zu sein!!!

    Schade das du gerade jetzt weit weg fährst, mein Tipp an dich- kümmere dich auch aus der Ferne um deine Frau, frag sie wie es ihr geht, wie es dem Baby geht, wie es ihr körperlich geht, schick ihr was schönes, bring ihr was nettes mit. Sie sollte sich auch mit Babybauch geliebt fühlen!!!

    Und es geht vorbei- irgendwann, seit beide geduldig und achtet gegenseitig auf die kleinen Signale oder lebt mit ehrlich Worten- ein "ich mag heute nicht" heißt genau das, nicht mehr und auch nicht weniger!!!

  7. #7
    Maexchen ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    51

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Zitat Zitat von S.Freud Beitrag anzeigen
    Lol...was heftigeres habe ich hier noch nicht gelesen.
    Meinst Du er stinkt oder wie?
    Das mit dem sensibleren Geruchssinn stimmt zwar aber hat glaube ich nichts mit seinem Problem zu tun.
    Die Mutter meiner Tochter hat sich in der Schwangerschaft genauso benommen...ach ja, ich dusche täglich.
    hi!

    das hat mit duschen bzw. nicht duschen gar nix zu tun. mir ist die ersten monate auch häufig übel geworden, wenn mein freund mir nahe kam. ich konnte in der zeit sein rasierwasser (das ich vorher immer klasse fand) nicht riechen bzw. ertragen. er hats dann weggelassen, das war die lösung. nach der schwangerschaft habe ich es dann wieder sehr gern gerochen.

    lg, maexchen

  8. #8
    Avatar von Miez
    Miez ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.05.2005
    Beiträge
    4.208

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Zitat Zitat von FlipFlop75 Beitrag anzeigen
    Sie kann es sich auch nicht erklären. Sie meint das liegt an den Hormonen.
    und das stimmt hundertprozentig! ich glaub, die körperlichen und seelischen umbrüche, die eine schwangerschaft so mit sich bringt, kann ein mann nun mal nicht wirklich nachvollziehen. ich war teilweise so komisch drauf, daß ich mich (wenn ich nicht gewußt hätte, daß es an den schwangerschaftshormonen liegt) fast selber eingewiesen hätte *g*. fast schon behandlungsbedürftige emotionale schwankungen, hin und her zwischen übelkeit und heißhunger, unerklärliche liebes- und haßanfälle und natürlich im wahrsten sinne BLEIERNE müdigkeit, die einen fast völlig lähmt (das progesteron, das grad am anfang der schwangerschaft ausgeschüttet wird, wirkt wie ein körpereigenes beruhigungsmittel. schluck du mal ein pfund valium, und hör dir dann das gemecker an: wieso ist der bloß sooo lahm drauf, der liegt nur noch rum, hat keinen bock auf nix... so gehts einer schwangeren auch monatelang!)
    glaub mir, für deine frau ist das momentan schwerer zu erklären und zu ertragen als für dich!
    kümmere dich lieb um sie, aber halt dich mit den annäherungsversuchen bissel zurück. sie wird schon wieder von selbst auf dich zugehen, wenn sich das chaos etwas geordnet hat.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Zitat Zitat von Maexchen Beitrag anzeigen
    hi!

    das hat mit duschen bzw. nicht duschen gar nix zu tun. mir ist die ersten monate auch häufig übel geworden, wenn mein freund mir nahe kam. ich konnte in der zeit sein rasierwasser (das ich vorher immer klasse fand) nicht riechen bzw. ertragen. er hats dann weggelassen, das war die lösung. nach der schwangerschaft habe ich es dann wieder sehr gern gerochen.

    lg, maexchen
    Rasierwasser, Deo, Alkohol, Zigaretten, Kaffee. All das kann unter Umständen besonders in der Schwangerschaft schlecht ankommen.

    Meine Frau haben Raucher früher nie groß gestört, jetzt könnte sie im wahrsten Sinne des Wortes fast kotzen. Zu Glück rauch ich seit Jahrhunderten nicht mehr :D

  10. #10
    bunnygalore ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    28.11.2006
    Beiträge
    67

    Standard Re: Stimmungsschwankungen

    Hallo und um Gottes Willen!!

    Bitte nicht mehr so viele Gedanken machen! Das gibt sich wieder! Bin selbst Schwanger und ich kann nur sagen: es kommen Seiten, Gefühle und Gelüste hoch, die man von sich selbst nicht kennt! Man ist durcheinander und weiß manchmal nicht wohin mit den komischen Gefühlen! Bitte bezieh das nicht auf Dich sondern unterstütze sie so gut es Dir möglich ist. Nach den ersten 3 Monaten wird es meist besser! Ich könnte Dir Romane erzählen, aber nimm es einfach so hin - Frauen "ticken" anders,, wenn sie SS sind.
    Anja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •