Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von Angel85
    Angel85 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    955

    Standard Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Liebe Väter,

    mein Freund ( 27) und ich ( 22) sind seit knapp 4 Jahren zusammen und habe nun einen 5 Monate alten Sohn. Seit dem Zeitpunkt als er erfuhr, das er Vater wird, hat er sich total verändert oder ich habe ihn plötzlich erst "richtig" kennen gelernt, da ich durch ein Arbeitsverbot zu Hause bleiben musste.
    Erst began es damit, das er so gut wie jedes Wochenende weg war, zum feiern. Ok, ich dachte mir er müsste seine letzten Freiheiten genießen und hab ihn auch gehen lassen. Bis er einen Abend vom Essen mit seinen Kumpels nach Hause kam und mir betrunken sagte, er hätte eine nette 30 jährige kennen gelernt und er hätte sich endschloßen niewieder eine 20-jährige zu haben, da man mit denen nichts anfangen könnte. ( Da war ich schon im 7. Monat schwanger) Natürlich war meine Begeisterung nicht gerade zu sehen. Er wollte die komplette Schwangerschaft keine körpernähe haben- kein Kuscheln, kein Sex, kein Anfassen. Gut, ich muss zugeben das ich in der Schwangerschaft wirklich verdammt viel zugenommen habe und mein Körper sieht demnach auch aus. Also das absolute Gegenteil von der Frau, die er damals kennenlernte.
    Auf jedenfall seit diesem Abend erwische ich ihn bei immer mehr lügen. Erst war er mit seinem Kumpel feiern und wäre dann in der U-Bahn eingeschlafen ( nachdem ich ihn um 12 Uhr mittags angerufen habe und keine Antwort kam und ich ins Auto gestiegen bin um ihn zu suchen- total daneben ich weiß), aber sein Kumpel erzählte mir was ganz anderes... lange Geschichte.
    Ich dachte wenn unser Sohn erstmal da ist, würde er sich ändern und hab ihn also trotzdem gehen lassen. Manchmal aber nicht ganz freiwillig, da ich echt eine beschissene Schwangerschaft hatte und Hilfe gebrauchen konnte.
    Na ja, nun ist der Kleine da und es gibt mehr Probleme- wir streiten uns regelmäßig, da er immernoch lügt, er trinkt zu regelmäßig ( seine "Beste" Woche war er 4x betrunken zu Hause gewesen), er klaut mir Geld und hat hinter meinen Rücken einen Kredit aufgenommen.
    Er nimmt absolut keine Rücksicht mehr auf meine Gefühle; Zitat:" Nur weil es DIR schlecht geht, soll es mir auch schlecht gehen? WO ist da der Sinn?" ( Das kam, nachdem ich über seine Überstunden beschwert hatte, nachdem ich - nach einem Kaiserschnitt- eine Gebärmutterentzündung hatte, der Kurze war erst 4 Wochen alt und ich wollte doch nur, das er mir ein bisschen hilft- ich habs alleine nicht geschafft. Es waren wirklich sehr starke Schmerzen!)
    Dann hält er mir vor, nachdem ich das erste mal seit Jahren besuch bekommen habe- von einem Freund- , das ich ihn betrügen würde und ging sogar auf die Suche nach einer leeren Kondompackung im Garten unseres Nachbarn....
    Er hätte ja kein Vertrauen mehr zu mir, nachdem ich etwas dagegen hatte, das unser damals 2 Monate alter Sohn auf die Beerdigung seines Uropas geht. Sorry, ich finde das Säuglinge nichts auf einer Trauerfeier verloren haben.

    Liebe Männer, kann mir mal einer sagen was los ist? Was hab ich falsch gemacht? Ich hab so eine Angst, das er ein Alkoholproblem hat und das unsere kleine Familie kaputt geht.
    Was kann ich tun?

    Ich danke schon mal für die Antworten...

  2. #2
    S.Freud ist offline Member
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    160

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Trennen! Sonst Nichts!

  3. #3
    Avatar von Quitschie
    Quitschie ist offline addict
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    397

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Zitat Zitat von S.Freud Beitrag anzeigen
    Trennen! Sonst Nichts!
    Recht geb Sorry, der Typ verarxxxt dich!

    Ihr habe keine gemeinsamkeit mehr!

    Und bitte lass diese blöden (sorry) Äusserungen, wie ich hab zugenommen...... usw.

    Gewöhn dir schnell ab die Schuld bei dir zu Suchen!

    Dein Typ nimmt Kredit auf - ohne was zu sagen - bestiehlt dich - usw...

    Da ist absolut keine Liebe mehr dahinter!
    Der nutzt dich nach Strich und Faden aus!

    Viel Glück auf deinem Lebensweg
    :\Users\Astrid\Pictures\maneki_neko2_010407.png

  4. #4
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    14.747

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Lies dir das mal durch was du geschrieben hast und stell dir dabei vor, das hat jemand anderes geschrieben?

    Was würdest du raten?

    Willst du das dein Kind so aufwächst?

  5. #5
    Avatar von Angel85
    Angel85 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    955

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Ich möchte zumindest nicht, das mein Kind in einer solchen Situation aufwächst. Aber ich möchte andersrum nicht, das ich seine Familie kampflos aufgegeben habe.
    Irgendwie dachte ich eher, das er mit dieser Verantwortung die er nun trägt nicht klar kommt. Wie kann ich ihm da entgegen kommen?
    Tut mir leid, so naiv sich das alles anhört, aber ich möchte es nicht kampflos aufgeben...
    Ich hab von vielen jungen Müttern gehört, das es Probleme nach der Entbindung gibt...
    Nehmt es mir nicht übel, aber ich habe wirklich gehofft, das es noch Hoffnung gibt.
    Es ist ja nicht so, das er nur schlecht ist- Er kümmert sich wahnsinnig gut um seinen Sohn, er versucht mir ab und an im Haushalt zu helfen, leider nur unregelmäßig, aber er gibt sich mühe.

  6. #6
    Avatar von Metamorphose
    Metamorphose ist offline Kleine Hexe
    Registriert seit
    12.10.2002
    Beiträge
    8.225

    Ausrufezeichen Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Liebe Männer, kann mir mal einer sagen was los ist? Was hab ich falsch gemacht?

    ----------

    ich denke, Du hast nicht viel falsch gemacht, ausser dass Du Dich mit dem falschen Kerl eingelassen hast - offensichtlich.
    Er ist einfach ein Ar.sch.
    Das ist alles.
    http://img407.imageshack.us/img407/8...ndrckenlq4.jpg

  7. #7
    Avatar von Metamorphose
    Metamorphose ist offline Kleine Hexe
    Registriert seit
    12.10.2002
    Beiträge
    8.225

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Ich hab von vielen jungen Müttern gehört, das es Probleme nach der Entbindung gibt...
    Nehmt es mir nicht übel, aber ich habe wirklich gehofft, das es noch Hoffnung gibt.
    ----

    ja klar, gibts nach einer Geburt paar Probleme. Aber doch nicht nur bei VIELEN JUNGEN MÜTTERN.
    Das ist so bei ALLEN Müttern und ALLEN Vätern.
    Ein Baby ist ne völlig neue Erfahrung. Wir können da vorher keinen Allwissend - Kurs belegen. Nein, wir alle werden da mehr oder weniger ins kalte Wasser geworfen.

    Und das mit der Hoffnung kann ich zwar nachvollziehen (hab 10 jahre lang gehofft...) aber dabei wirds wahrscheinlich auch bleiben.
    Dein Typ ist im Kopf nicht reif für Family und Baby. Er hat wohl Angst vor der Verantwortung. Das frustriert ihn und das lässt er AN DIR AUS.
    Völlig unreifes Verhalten.
    http://img407.imageshack.us/img407/8...ndrckenlq4.jpg

  8. #8
    S.Freud ist offline Member
    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    160

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Zitat Zitat von Angel85 Beitrag anzeigen
    Ich möchte zumindest nicht, das mein Kind in einer solchen Situation aufwächst. Aber ich möchte andersrum nicht, das ich seine Familie kampflos aufgegeben habe.
    Irgendwie dachte ich eher, das er mit dieser Verantwortung die er nun trägt nicht klar kommt. Wie kann ich ihm da entgegen kommen?
    Tut mir leid, so naiv sich das alles anhört, aber ich möchte es nicht kampflos aufgeben...
    Ich hab von vielen jungen Müttern gehört, das es Probleme nach der Entbindung gibt...
    Nehmt es mir nicht übel, aber ich habe wirklich gehofft, das es noch Hoffnung gibt.
    Es ist ja nicht so, das er nur schlecht ist- Er kümmert sich wahnsinnig gut um seinen Sohn, er versucht mir ab und an im Haushalt zu helfen, leider nur unregelmäßig, aber er gibt sich mühe.
    Also das mit dem "nicht kampflos aufgeben" ist ja nicht schlecht. Aber dazu müsste Dein Freund sich mal am Riemen reissen. Wenn er das nicht tuit ist es halt ein hoffnungsloser Kampf und da macht es dann keinen Sinn mehr weiterzukämpfen.
    Dein Freund soll Position zu den Dingen beziehen die Dich stören - wenn er das nicht, oder nur unzureichend macht - dann musst Du die Konsequenzen ziehen!

  9. #9
    Avatar von Sterndl
    Sterndl ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    4.138

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Hallo!

    Das hört sich alles sehr traurig an!
    Wie geht es Deinem Baby? Bitte konzentriere Dich ganz auf's Mama-sein. Das ist eine sehr schwierige (aber wegen Deinem Baby auch eine besonders schöne) Phase in Deinem Leben. Wenn Du das alles durchstehst, kannst Du sicher sein ganz viel Kraft und neue Eigenständigkeit erlangt zu haben. Hab Vertrauen in Dich. Du bist jetzt Mama! Ich denke da hast Du jetzt eine große, schöne, wundervolle und auch anstrengende Aufgabe vor Dir.
    Aber- denke immer: Gott sei Dank bist Du eine Frau! Und darin liegt ein hohes Potential. Hab einfach vertrauen dass von irgend einer Seite Hilfe kommt wenn Du sie brauchst. Und wenn keine Hilfe kommt, dann kannst Du sicher sein, dass Du stark genug bist!

    Bilde ein neues Team: Du und Dein Baby! Beschütze Deinen kleinen Sohn. Es liegt in Deiner Verantwortung ihm ein harmonisches Zuhause zu sein.

    Und nutze das Recht Dir überall Hilfe zu holen wo es geht!

    Wie sind Deine Beziehungen zu Deiner Mutter und Schwiegermutter? Kannst Du mit ihnen reden?
    Gibt es ein Eltern- Kind- Zentrum in Deiner Nähe?
    Wichtig sind Freundschaften mit anderen jungen Müttern.

    Lass Deinen Freund erstmal ziehen.
    Er steht offensichtlich noch ein paar Stufen unter Dir. Vielleicht wacht er irgendwann in ein paar Monaten oder Jahren auf und erkennt dass das Leben noch was Wichtigeres bereithält als Party und saufen.
    Liebe Grüße, Sterndl


    Nr.3: Unser Schlumpf, geb. 04. 10.11

    Der große Bruder wurde geboren: Februar 09 :liebe:
    und seine große Schwester wurde geboren: April 07

    Bino: Uschi57518!

    Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. (John Ruskin)

  10. #10
    thorte74 ist offline Reig'schmeckter
    Registriert seit
    19.12.2007
    Beiträge
    21

    Standard Re: Brauche mal euren Rat ( sorry, lang=

    Ich finds faszinierend! Er ist ein A**** (nachdem wie er sich verhält jedenfalls) und du suchst die Schuld anscheinend auch noch bei dir!

    ...was hab ich falsch gemacht? ...naja gut, ich hab in der Schwangerschaft viel zugenommen... ich will um die Familie kämpfen...

    ER lügt, ER säuft und verprasst so das Geld, ER hilft dir trotz Krankheit nicht, und, und, und... also warum nur gibst du dir daran die Schuld???

    Nicht du musst um die Familie kämpfen, sondern er! Er muss begreifen, dass er alles kaputt macht mit seinem Verhalten. Also schmeiss ihn raus! Aber schnell, bevor es zu spät ist! Und bitte (!) komm aus deiner Opferrolle und geh zum Angriff über!

    Vielleicht realisiert er ja wenn ihr weg seid, was er verloren hat...


    Fuzzy forever!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •