Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    marimon ist offline eher Ferkel als Pooh
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    2.823

    Standard Bin ein bisschen geschockt...

    ... das soviele den Wunsch nach einem Vaterschaftstest nachvollziehen können.

    Ich gehe nach dem Fred von Amber von einer intakten Beziehung ohne Vorkommnisse von Untreue aus.

    Wie würdet ihr reagieren, wenn Eure Frauen von Euch regelmäßig einen HIV Test verlangen würden, so als Garantie, dass ihr nichts ins
    Ehebett einschleppt?

    Ist das gleiche Prinzip.

    Immerhin gehen mehr Männer fremd, als Frauen Kuckunskinder gebären, wenn ihr schon Statistiken wollt...

  2. #2
    Avatar von Bea2
    Bea2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    7.056

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    War im Text mit drin, dass die Männer, die den
    Vaterschaftstest wollen, natürlich vor jedem
    ungeschützten Sex (mit neuer Partnerin vermutlich) einen Freischein hinlegen, dass
    sie alle in Frage kommenden Krankheiten nicht haben.
    Hast Du den ganzen Thread gelesen?
    _______________________________________
    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Albert Einstein (1879-1955)

  3. #3
    marimon ist offline eher Ferkel als Pooh
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    2.823

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    Nicht alles komplett, muss ich zugeben. Aber fast...

    Wenn 2 blonde und blauäuguge Menschen eindunkelhäutiges Kind bekommen oder so, kann ich den Wunsch nach einem Vaterschaftstest nachvollziehen, aber soo...

  4. #4
    marimon ist offline eher Ferkel als Pooh
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    2.823

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    So, jetzt habe ich nochmal nachgelesen -

    also, die Bitte um einen HIV Test am Anfang der Beziehung ist, denke ich, kein Mangel an Vertrauen, denn erwachsene Menschen haben ja in der Regel schon öfters mal Sex gehabt, und da geht es ja nicht um Treue innerhalb der Beziehung.

    In einer funktionierenden, bereits länger andauernden Beziehung, in der man gemeinsam ein Kind haben möchte, empfände ich sowohl die Bitte um einen aktuellen HIV Test wie die Bitte um einen Vaterschaftetest als einen Ausdruck des Misstrauens.

    Klar man sich sagen, Vertrauen ist gut, Kontrrolle ist besser, aber ich würde in so einer Beziehung nicht glücklich werden.

    Wenn meiner mich gebeten hätte, einen Vaterschaftstest zu machen, hätte ich sicher einen gemacht - ich hatte ja nix zu verbergen, aber ich hätte ernsthaft an unserer Beziehung gezweifelt - denn wenn eine Mann es mir tatsächlich zutraut, ihm ein Kind unterzuschieben, weiss ich nicht, ob ich gerade mit diesem Mann dieses Kind großziehen möchte...

  5. #5
    Avatar von Bea2
    Bea2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    7.056

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    ich find die Tests auch doof.
    Naja, was soll frau machen.
    Wenn's mann braucht.
    _______________________________________
    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Albert Einstein (1879-1955)

  6. #6
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    22.756

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    Zitat Zitat von marimon Beitrag anzeigen
    In einer funktionierenden, bereits länger andauernden Beziehung, in der man gemeinsam ein Kind haben möchte, empfände ich sowohl die Bitte um einen aktuellen HIV Test wie die Bitte um einen Vaterschaftetest als einen Ausdruck des Misstrauens.
    Natürlich ist es das.
    Aber was soll man machen wenn das Mißtrauen da ist? Vehementes Abblocken wird das Mißtrauen nicht in Luft auflösen.

    Die Beitragschreiberin hat zwar versichert, daß er den Test nur haben will, weil er so viel über Kuckuckskinder gelesen hat, aber ob das die Wahrheit ist und ob er nicht aus anderen Gründen den Test verlangt, wissen wir nicht.

    Ich würde aufgrund eines Zeitungsartikels auch keinen Vaterschaftstest verlangen. Da für bräuchte es triftigere Gründe.
    Wenn ich die hätte, auch wenn die von der Frau nicht geteilt werden, ist die strikte Verweigerung des Tests nur Nährboden für weitere Zweifel.
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  7. #7
    Avatar von Bea2
    Bea2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    7.056

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    <Ich würde aufgrund eines Zeitungsartikels auch keinen Vaterschaftstest verlangen.<
    Naja, D u. Du bist ja auch intelligent.

    Aber einfacher gestrickte Gemüter, denen reicht durchaus ein Zeitungsartikel.
    Oder ein Gespräch am Stammtisch.
    Oder eine Fernsehsendung.
    _______________________________________
    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Albert Einstein (1879-1955)

  8. #8
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    22.756

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    Zitat Zitat von Bea2 Beitrag anzeigen
    Naja, D u. Du bist ja auch intelligent.
    Danke für die Blumen
    :)

    Zitat Zitat von Bea2 Beitrag anzeigen
    Aber einfacher gestrickte Gemüter, denen reicht durchaus ein Zeitungsartikel.
    Oder ein Gespräch am Stammtisch.
    Oder eine Fernsehsendung.
    Die gewisse Beitragstellerin wird schon wissen, nach welchem Muster bei ihrem Typen gestrickt wurde.
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  9. #9
    StefanSch ist offline enthusiast
    Registriert seit
    04.02.2008
    Beiträge
    44

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    Zitat Zitat von marimon Beitrag anzeigen
    Bin ein bisschen geschockt... das soviele den Wunsch nach einem Vaterschaftstest nachvollziehen können.
    Hätte der (werdende? ) Vater geschrieben: "Ich hab' gehört, dass es so viele Kuckuckskinder gibt und überlege, ob ich einen Test machen soll." Dann hätte ich geantwortet: "Wenn Ihr Euch liebt und gut miteinander klarkommt, dann beschädigt so ein Test nur Euer Vertrauensverhältnis, bringt Dir mit ziemlicher Sicherheit auch keine neuen Erkenntnisse und ist rausgeschmissenes Geld. Wenn Du aus irgendeinem Grund starke Zweifel hast, dann warte bis nach der Geburt uns sieh Dir Dein Kind mal genau an, in den meisten Fällen gibt es danach keine Zweifel mehr."

    Aber hier hatte die Mutter gefragt, wie sie damit umgehen soll. Da bringt es doch nichts auf dem Vater rumzuhacken. Wenn der schon das Nervenflattern bekommt, muss doch wenigstens die Mutter ruhig bleiben, sonst schaukeln sie sich nur gegenseitig auf.

  10. #10
    brini ist offline old hand
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    735

    Standard Re: Bin ein bisschen geschockt...

    geh hab schon oft väter in talkshows gesehn die nen vaterschaftstest verlangen obwohl ihnen ihr kind wie aus dem gesicht geschnitten is:D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •