Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Otti ist offline Member
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    106

    Frage Väter in Elternzeit

    Hallo Ihr Väter in Elternzeit
    Mein Mann ist auch in Elternzeit und ich geh 40 Std. die Woche arbeiten ab und an noch Wochenendnotdienste. Mein Mann arbeitet 2 Abende die Woche für ca. 2 Std.
    Jetzt würd mich mal interessieren wieviel Haushalt die Partnerinnen noch mitmachen?
    Gruß Otti
    Alexandra *15.09.06

  2. #2
    TobiWan80 ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    5

    Standard Re: Väter in Elternzeit

    Hallo Otti,

    findest du es nicht unfair im Väterforum diese Frage zu stellen? Manche Männer machen mehr manche weniger Haushalt. Wenn dein Mann nicht genug macht solltest du mal bei einem Bierchen ruhig und ohne Vorwürfe mit ihm darüber reden. Wenn du ihm dann aber sagst das ganz viele andere Männer soviel mehr machen wird er bestimmt sofort abblocken. Wir Männer sind da ein bissl komisch. Lassen uns da nicht so gern mit anderen Männer vergleichen.

    Liebe Grüße Tobi

  3. #3
    StefanSch ist offline enthusiast
    Registriert seit
    04.02.2008
    Beiträge
    44

    Standard Re: Väter in Elternzeit

    Zitat Zitat von Otti Beitrag anzeigen
    Jetzt würd mich mal interessieren wieviel Haushalt die Partnerinnen noch mitmachen?
    Worauf zielst Du eigentlich ab? Macht Dein Mann zu viel oder zu wenig?

    Ich kann Dir zumindest sagen, wie viel ich (ungefähr) gemacht habe, als meine Freundin in Elternzeit war:

    GEMEINSAM/ABWECHSELND:
    - größere Einkäufe
    - Frühstück, Abendessen (Tisch decken usw.)
    - Abwasch am Abend
    - Wäsche aufhängen/abnehmen (wenn dafür tagsüber nicht die Zeit war)
    - Wöchentliche Grundreinigung (kehren,saugen,wischen)
    - Versorgung des Kindes am Abend/in der Nacht (füttern, Windeln wechseln usw.)
    MUTTER IN ELTERNZEIT
    - kleinere Einkäufe, was man gerade schnell mal braucht
    - Mittagessen (Planung, Kochen)
    - Abwasch tagsüber (insbes. Frühstück/Mittagessen)
    - Waschmaschine befüllen, einstellen usw.
    - Wäsche aufhängen/abnehmen (wenn dafür tagsüber noch Zeit ist)
    - akute Putzaktionen (Milch verkippt, Kekse zerkrümelt usw.)
    - Versorgung des Kindes tagsüber (füttern, Windeln wechseln usw.)
    - Sachen, die keinen Krach machen und schnell gehen (z.B. Blumengießen, Abfall (Tonnen standen direkt vor der Haustür))
    VATER
    - Sachen, bei denen Größe/Kraft wichtig ist (Lampen aufhängen, Getränkekisten schleppen usw.)

    Ich fand es jedenfalls normal, dass tagsüber das erledigt wurde, was man nicht aufschieben kann (Essen kochen, Abwaschen damit man wieder einen sauberen Teller hat, die alltäglichen Katastrophen beseitigen) und das was man "schnell" erledigen kann, wenn das Kind mal schläft.
    Ansonsten stand das Kind im Vordergrund und die Möglichkeit auch mal zu entspannen, den Kinderbetreuung ist mit ziemlichen Streß verbunden.
    Was dann noch übrig war, wurde am Abend/Wochenende gemeinsam erledigt.

    Zur Info, die Elternzeit dauerte bei uns etwas über 1 Jahr. Die selbe Situation bei älteren Kindern sieht dann schon etwas anders aus. Die möchten sich ja auch mit dem Elternteil ausgiebig beschäftigen, dass tagsüber nicht zu Hause war. D.h. wenn man dann nach Hause kommt, ist erstmal "Spielzeit" (drinnen oder draußen) angesagt und man kann in der Zeit natürlich nicht so viel mithelfen (außer man verbindet das geschickt und macht die Hausarbeit zum Spiel).

  4. #4
    Otti ist offline Member
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    106

    Standard Re: Väter in Elternzeit

    Also
    1. ich wollte niemanden Angreifen
    2. mein Mann macht nicht zuviek und nicht zuwenig, ich find
    3. es hat mich einfach interressiert
    Gruß Otti
    Alexandra *15.09.06

  5. #5
    Otti ist offline Member
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    106

    Standard Re: Väter in Elternzeit

    Ich ziel auf gar nichts ab, wollte auch niemanden beleidigen oder angreifen.
    Mein Mann haben uns schon immer alles geteilt, so wie jeder Zeit hatte wurde es erledigt, so wird es auch immer noch gemacht.
    Es hat mich einfach mal interresiert.
    Gruß Otti
    Alexandra *15.09.06

  6. #6
    Otti ist offline Member
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    106

    Standard Re: Väter in Elternzeit

    Achja
    im Plauderforum erreicht man nicht soviele Männer
    Gruß Otti
    Alexandra *15.09.06

  7. #7
    TobiWan80 ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    5

    Standard Re: Väter in Elternzeit

    Sorry Alex, wollte die da nicht auf die Füsse treten. Klang nur etwas komisch deine Frage.
    Meine Frau geht auch knapp vierzig Stunden die Woche arbeiten. Und ich sehe zu ads sie wenn sie dann nach hause kommt nix mehr im hauslhalt machen muss. höchstens ein paar kKleinigkeiten. Sie hat dann genug zeit sich um unsere Kleine zu kümmern. Das lässt sie sich dann auch nicht abnehmen.
    Zum Teil fährt sie auf dem Heimweg dann noch Einkaufen, bietet sich ja dann an.

  8. #8
    Otti ist offline Member
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    106

    Standard Re: Väter in Elternzeit

    So ähnlich ist das hier auch. Achja Aleandra) ist unsere Tochter. In dem Bekanntenkreis werde ich oft als Workaholic abgestempelt weil ich ein wenig wenig Zeit für die Freunde habe.
    Persönlich hab ich aber das Gefühl das es eher Neid ist, wollte deswegen eigentlich nur wissen ob ich wirklich arbeitswütig bin.
    Gruß Otti
    Alexandra *15.09.06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •