Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Avatar von Taro
    Taro ist offline old hand
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    1.040

    Standard 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Hallo Väter!

    Vielleicht kann mir hier ein Vater mit seinen Gedanken helfen.

    Ich habe einen Bio-Vater und einen Stiefvater. Mein leiblicher Vater hat sich, als ich drei Jahre alt war, von meiner Mutter getrennt. Danach hat er sich max. 3x im Jahr gemeldet und uns zur Grossmutter gebracht. Ich könnte ein Buch über die Zeiten schreiben... Na ja, Fact ist, dass er sich nicht um uns gekümmert hat.

    Mein Stiefvater ist seit gut 23Jahren an meiner Seite. Auch nicht sehr aktiv (hat sich nie eingemischt), aber er war immer da und er liebt mich und ich ihn natürlich auch!

    Jetzt ist es so, dass ich im August heirate und mir Gedanken darüber mache, ob es für meinen leiblichen Vater schmerzhaft wäre, wenn mich mein Stiefvater an den Altar führt... (Er ist an der Hochzeit auch dabei.)

    Ich stelle mir vor, wie mein leiblicher Vater im Kichenbank sitzt und mitansehen muss, wie mich mein Stiefvater nach vorne begleitet...

    Mache ich mir evtl. zu viele Gedanken darüber?
    Eigentlich hat es sich all die Jahre auch nicht gross gekümmert, wie ich mich fühle und welche Gedanken ich mir mache...
    Und trotzdem: Er ist mein Vater.

    Was meint Ihr?

    Viele Grüsse
    TaRo

    Seit September 07 verhütungsfrei
    ---------------------------------------------
    1. ICSI
    2. ICSI
    3. ICSI
    ---------------------------------------------
    -> Stand März 11: Habe meinen (kinderlosen) Weg noch nicht gefunden :confused:
    -> Stand Februar 11: Ich liebe meinen Roadster und will eh keinen Kombi!
    -> Stand Januar 11: Ich bekomme keine Kinder? OK, dann will ich auch keine!

  2. #2
    Sannemann ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    10

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Oh ich kann mir vorstellen, dass das eine heikle Situation für dich ist. Bei meiner Hochzeit haben wir es so geregelt, dass mein Mann und ich bis vor die Kirche/ Standesamt mit dem Auto/ Kutsche gefahren sind und unsere Gäste ein Spalier gebildet haben. Dann sind wir gemeinsam Seite an Seite dort durch und unsere Gäste hinter uns her... Somit würdest du eine Entscheidung von deiner Seite umgehen. Manche nehmen auch den Trauzeugen zum Reinführen?

    Sollte es dir darum gehen, dass dein zukünftiger Mann dich logischerweise erst dann sieht und dir den Blumenstrauß übergibt, dann war es bei uns auch so. Denn er hat mich zu Hause abgeholt und es war einfach nur traumhaft ihn ganz allein sprachlos zu sehen...

    Und denk dran, es ist deine Hochzeit und egal welche Entscheidung du triffst, sie ist die Richtige für dich! Mach dir keine Gedanken über andere wie und was sie denken könnten, damit setzt du dich unnötig selber unter Streß!

  3. #3
    Avatar von Taro
    Taro ist offline old hand
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    1.040

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Vielen Dank für Deine Antwort! Du hast ja recht... Es muss für mich passen. Aber es stimmt halt nicht, wenn ich ein schlechtes Gewissen haben muss...
    Mein Mann wird mich erst in der Kirche sehen...

    Seit September 07 verhütungsfrei
    ---------------------------------------------
    1. ICSI
    2. ICSI
    3. ICSI
    ---------------------------------------------
    -> Stand März 11: Habe meinen (kinderlosen) Weg noch nicht gefunden :confused:
    -> Stand Februar 11: Ich liebe meinen Roadster und will eh keinen Kombi!
    -> Stand Januar 11: Ich bekomme keine Kinder? OK, dann will ich auch keine!

  4. #4
    Avatar von Bea2
    Bea2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    7.056

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    <Na ja, Fact ist, dass er sich nicht um uns gekümmert hat.<

    Dieser Satz müßte Dir doch eigentlich sagen,
    wer Dich führt. Der, der sich um Dich gekümmert hat.
    Der, der Dich liebt. Als Vater.
    (Definiere: Vater
    Definiere: Erzeuger)

    Aus meiner Sicht - eigentlich eine ganz einfache Entscheidung.
    _______________________________________
    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Albert Einstein (1879-1955)

  5. #5
    Trulala ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    29.06.2004
    Beiträge
    3.561

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Ich denke auch, dass die Entscheidung für deinen Stiefvater ausfallen sollte. Er war derjenige, der dich begleitet hat durch dein Leben. Auch wenn er sich "nie eingemischt" hat, hat er doch Anteil genommen an deiner Entwicklung, deinem Leben ...

    Für mich klingt das Problem mit deinem Vater ein wenig anders. Nicht bös sein für die Vermutung, aber könnte es sein, dass du die Anerkennung deines leiblichen Vaters suchst?

    Sag dir einfach, er hat sehr wenig dafür getan, dich in diesem ganz besonderen Moment deines Lebens zu begleiten, hat durch sein Verhalten eigentlich alle Rechte auf diesen Moment verspielt.

    Noch eine Frage, die du dir beantworten musst: Wenn dich dein Vater zum Altar begleitet, sitzt dein Stiefvater in der Kirchenbank. Was wäre das für ein Gefühl? Besser oder schlechter? Wenn es geht, versuch neutral darüber nachzudenken.

    Vielleicht könnt ihr ja auch einen Mittelweg finden: Einen Teil des Weges begleitet dich dein Vater, übergibt dich auf halben Wege an deinen Stiefvater und der bringt dich dann zum Altar.

  6. #6
    Registriert seit
    14.07.2008
    Beiträge
    26

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Muss dich denn überhaupt jemand führen? Dieses Ritual ist doch sehr veraltet. Da übergab der Vater dem Schwiegersohn die Tochter, wie ein Besitz. Außerdem seit ihr doch zu dem Zeitpunkt schon verheiratet. Standesamtlich - und dies gilt auch in der Kirche. Ihr gehört schon zusammen und du musst nicht vom Stief-/Vater übergeben werden. Es ist doch auch schön, mit dem Ehemann einzuziehen. Ihr Eheleute holt euch den Segen Gottes ab, - da brauch man nicht den Stief-/Vater für.

  7. #7
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    22.756

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Zitat Zitat von Taro Beitrag anzeigen
    Hallo Väter!

    Vielleicht kann mir hier ein Vater mit seinen Gedanken helfen.

    Ich habe einen Bio-Vater und einen Stiefvater. Mein leiblicher Vater hat sich, als ich drei Jahre alt war, von meiner Mutter getrennt. Danach hat er sich max. 3x im Jahr gemeldet und uns zur Grossmutter gebracht. Ich könnte ein Buch über die Zeiten schreiben... Na ja, Fact ist, dass er sich nicht um uns gekümmert hat.

    Mein Stiefvater ist seit gut 23Jahren an meiner Seite. Auch nicht sehr aktiv (hat sich nie eingemischt), aber er war immer da und er liebt mich und ich ihn natürlich auch!

    Jetzt ist es so, dass ich im August heirate und mir Gedanken darüber mache, ob es für meinen leiblichen Vater schmerzhaft wäre, wenn mich mein Stiefvater an den Altar führt... (Er ist an der Hochzeit auch dabei.)

    Ich stelle mir vor, wie mein leiblicher Vater im Kichenbank sitzt und mitansehen muss, wie mich mein Stiefvater nach vorne begleitet...

    Mache ich mir evtl. zu viele Gedanken darüber?
    Eigentlich hat es sich all die Jahre auch nicht gross gekümmert, wie ich mich fühle und welche Gedanken ich mir mache...
    Und trotzdem: Er ist mein Vater.

    Was meint Ihr?

    Viele Grüsse
    TaRo
    Den einen liebst Du und der andere hat sich nicht gekümmert - von Liebe zu ihm schreibst Du auch nichts.

    Für mich würde sich die Frage nicht stellen. Ich würde den wählen, mit dem mich die guten Gefühle verbinden.
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  8. #8
    Avatar von Bea2
    Bea2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    7.056

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Das ist die amerikanische Mode.
    Wird laufend in den Hollywood-Filmen gezeigt.:)
    _______________________________________
    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Albert Einstein (1879-1955)

  9. #9
    Avatar von Taro
    Taro ist offline old hand
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    1.040

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Lieben Dank für Eure Antoworten!
    Im Herzen weiss ich, wen ich mir an meiner Seite wünsche.

    Trulala hat was geschrieben, was voll ins Schwarze trifft: "...hat durch sein Verhalten eigentlich alle Rechte auf diesen Moment verspielt." Das stimmt!
    Ja, vielleicht hast Du recht, vielleicht hätte ich gerne mehr Aufmerksamkeit von meinem leiblichen Vater. Früher war das ganz sicher so! Heute habe ich zwar das Gefühl, dass ich gut ohne ihn zureckt komme...

    Das ganze "Ami-Getue" von wegen an-den-Altar-führen-lassen ist bei uns total in Mode... Und ich finde es eben auch schön, während dem Schreiten in die Augen meines Mannes blicken zu können.

    Das mit den Blumenmädchen habe ich mir übrigens auch schon überlegt...

    Seit September 07 verhütungsfrei
    ---------------------------------------------
    1. ICSI
    2. ICSI
    3. ICSI
    ---------------------------------------------
    -> Stand März 11: Habe meinen (kinderlosen) Weg noch nicht gefunden :confused:
    -> Stand Februar 11: Ich liebe meinen Roadster und will eh keinen Kombi!
    -> Stand Januar 11: Ich bekomme keine Kinder? OK, dann will ich auch keine!

  10. #10
    oo_Smaragd_oo ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    3.122

    Standard Re: 2 Väter - wer führt mich zum Traualtar?

    Zitat Zitat von Taro Beitrag anzeigen
    Lieben Dank für Eure Antoworten!
    Im Herzen weiss ich, wen ich mir an meiner Seite wünsche.

    Trulala hat was geschrieben, was voll ins Schwarze trifft: "...hat durch sein Verhalten eigentlich alle Rechte auf diesen Moment verspielt." Das stimmt!
    Ja, vielleicht hast Du recht, vielleicht hätte ich gerne mehr Aufmerksamkeit von meinem leiblichen Vater. Früher war das ganz sicher so! Heute habe ich zwar das Gefühl, dass ich gut ohne ihn zureckt komme...

    Das ganze "Ami-Getue" von wegen an-den-Altar-führen-lassen ist bei uns total in Mode... Und ich finde es eben auch schön, während dem Schreiten in die Augen meines Mannes blicken zu können.

    Das mit den Blumenmädchen habe ich mir übrigens auch schon überlegt...
    Warum setzt du dich nicht einfach mit den beiden Vätern zusammend klärst das Auge in Auge?

    Vielleicht will der Eine oder der Andere ja garnicht...

    Stiefvater will nicht weil es Platz vom Papa wäre oder Papa will nicht, weil er eh "nie da war"... könnt ja sein *denk*
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

    -Jean-Jacques Rousseau -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •