Ich lese bei der Bewertung von Namen hier immer wieder das Argument "ist ein Nachname"! Stört euch das wirklich, dass es den VN auch als NN gibt? Da könnte man ja wirklich viele Namen nicht mehr vergeben. Ich kenne z.B. Familian mit den Namen:

Lorenz
Jakob
Louis
Markus
Tobias
Fritz
Walter
Werner
Reinhard
Leonhardt
Mathea
Michel
Hermann
Philipp
Matthes

...und es gibt ja noch soooo viele mehr! Ich gebe zu, ich hätte auch lange den Namen Jakob nicht vergeben, weil eine befreundete Familie so heißt und ich den Namen immer mit dieser verbunden habe. Seit ich allerdings einen "echten" Jakob kenne, habe ich diese Assoziation nicht mehr und würde ihn vergeben.

Wie geht es euch damit?