Da der Kindsvater ja von Ida wenig bis gar nichts hält, von meinen anderen Ideen auch nichts, wird es wohl eine Emma werden.

Dass ich unbedingt eine Emma möchte, habe ich ja schon letztes Jahr völlig unschwanger gesagt, und von daher ist Emma dann wohl doch die richtige Wahl - trotz der Häufigkeit und der Tatsache, dass ein recht derber Kollge seine Tochter ebenfalls Emma genannt hat.

Heute hat mich ein Zweitname angeplöppt - ich glaube, wir haben die perfekte Kombination gefunden:



Emma Solveig

(Schreibweise von Solveig müsste man vielleicht noch mal überlegen)

Was meint Ihr?