Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Hazel2007 ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    5

    Standard Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Hallo,

    ich bin momentan echt verzweifelt mein Stiefsohn bald 10 Jahre alt wurde heute von der Polizei nach Hause gebracht. Er hat in einem großen Supermarkt versucht ein kleinen Hotweel Auto zu klauen. Dabei ist er dann erwischt worden. Seine Aussage warum er das gemacht hat ist nur "Weil ich es haben wollte" und er sei eifersüchtig auf seinen Freund weil er ja viel reicher wäre als er. Momentan belügt er uns auch total oft. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, vielleicht habt ihr ja ein paar Ratschläge für mich.
    Liebe Grüße
    Kim

  2. #2
    Avatar von Adele_Obermayer
    Adele_Obermayer ist offline skeptischer optimist
    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    199

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Diebstahl ist nicht in Ordnung. du bist schockiert und das ist erst mal gut so.
    Es gibt auch Mütter die ihre Kinder dazu ermutigen oder sie verteidigen.
    Meine Eltern haben uns als Kinder immer eingetrichtert, "ARMUT ist keine Schande...."Unausgesprochen wurde uns damit abermit diesem Satz gesagt, dass es Faulheit, Schlampigkeit, Unehrlichkeit.......und eben Klauen eine Schande ist.
    Und dann wurden wir ermutigt, etwas zu tun impositiven Sinn. Also den Verwandten sagen , dass der oder der Wunschstatt Ostersüßigkeiten da ist, oder Jobben oder auch mal im Haushalt oder durch einen Einkauf etwas dazuverdienen.
    Ich kenne reiche Eltern, die haben ihren Jugendlixchen einengesammten Sprachurlaub verdienen lassen durch Supermarktregale einräumen.
    Soweit ist er aber noch nicht mit 10.
    Habt ihr schon mal drüber gesprochen wie man mit den ganzen "Sehnsüchten"(die ja auch ganz geschickt von professionellen Werbeleuten, geweckt werden, also WIE man damit umgehen kann?
    Alsso mal MIT ihm Werbung anschaun. ER wird NICHT alles haben wollen. ZUm Beispiel, dass es auch blöde WErbung gibt.
    Wünsche kann er ja haben, aber er sollte auch wissen, dass sie NIE alle in Erfüllung gehen. Oder zumindest nicht gleich.
    Also ein Gespräch über WÜNSCHE.
    Ich wünsch euch , dass ihr ihm irgendwie vermitteln könnt, dass er Sparen, warten, fleissig sein, wünschen, Ideen haben,"stark sein" alles kann, aber eben sooo dass er nie im >UNRECHT ist.

  3. #3
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Hi,

    vielleicht fragst Du Deinen Stiefsohn mal, ob er auch beklaut werden möchte.

    Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, dass er sich von en paar Dingen trennt, die er nicht mehr möchte und sie auf einem Flohmarkt veräußert. Von dem Erlös kann er sich dann einen Wunsch erfüllen.

    Er kann auch seinen Freund mal fragen, ob er sich etwas ausleihen kann, vielleicht eben das Hotweel Auto, ansonsten kommt es eben auf den nächsten Wunschzettel für Geburtstag oder Weihnachten, oder auch Ostern. Nicht jeder Wunsch kann sofort erfüllt werden, für manche muss man halt auch mal sparen, oder man muss halt mal warten. Viele Wünsche relativieren sich mit der Zeit ja auch wieder.

    VG

  4. #4
    F.J.Neffe ist offline old hand
    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    894

    Standard Die "unsichtbaren Kräfte" steuern lernen

    Du siehst doch ganz offensichtlich, dass da "unsichtbare Kräfte" sind, mit denen Dein Stiefsohn nicht umgehen kann - und offensichtlich auch sonst keiner - die ihn zwingen, zu "stehlen", zu "lügen", sich unmöglich zu "benehmen".
    Die Frage ist: Was ist die Lösung?
    + Unerwünschtes mit Drohung und Gewalt wegdrücken?
    + Das Gehirn belehren und hoffen, dass das hilft?
    + Sich die "unsichtbaren Kräfte" und ihre Gesetze genauer anschauen und mit ihnen umgehen lernen?
    Ich bevorzuge in der neuen Ich-kann-Schule das Dritte. Gelernt habe ich es aus Coués "Autosuggestion"; da geht es darum, wie man sein eigener Meister wird, und das erreicht man a) indem man erst einmal erkennt, dass es ein Bewusstes und ein Unbewusstes gibt, und b) indem man das (vernachlässigte) Unbewusste genauer anschaut und mit ihm sprechen lernt.
    Wenn Dein Sohn etwas verkehrt macht, sprechen immer alle nur auf sein Bewusstsein ein und sagen - ohne dass es ihnen bewusst wird - so manches Üble über das Unbewusste und seine Kräfte; und genau dieses Üble nehmen diese Kräfte dann als Auftrag.
    Aufträge kann man ändern.
    Aufträge wirken suggestiv, darum ändert man sie präzise und human durch (Auto-)Suggestion. Ich würde Dir Coués kleine Schrift empfehlen, sie wurde wegen ihrer Effizienz in ca. 40 Sprachen übersetzt und kostet nur ein paar €. Unser Unbewusstes würde sich großenteils an Vorbildern orientieren. Gute Vorbilder sind leider selten, drum nützt es, sich anzuschauen, wie man sich selber gute Bilder vorgeben kann. Mit guten Wünschen
    Franz Josef Neffe

  5. #5
    Avatar von anahola
    anahola ist offline Raubtierfütterin
    Registriert seit
    02.02.2004
    Beiträge
    6.729

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Ich hätte der Polizei gesagt, sie können ihn gleich mitnehmen. Das sei nicht unser Sohn, unser Sohn stiehlt nicht.

    Sowas würde hier auf jeden Fall sofort helfen.

  6. #6
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Und die Polizei hätte gesagt, "doch, das ist ihr Sohn und er hat gestohlen".

    So billig kommst Du aus der Sache wohl nicht raus, ziemlich naiv diese Idee.

  7. #7
    Avatar von anahola
    anahola ist offline Raubtierfütterin
    Registriert seit
    02.02.2004
    Beiträge
    6.729

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Natürlich übernehmen wir die Verantwortung für unsere Kinder. Und natürlich stehen wir immer gerade für was sie auch immer tun.

    Aaaaber ein solcher Spruch hätte bei unserem Sohn eingeschlagen wie ein Blitz, glaube mir.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Also - ich hab geklaut in der 2. Klasse und wurde erwischt. Eigentlich hätte ich es nicht nötig gehabt, aber ich hab´s getan. es war der Reiz, etwas verbotenes zu tun und niemanden betteln zu müssen.

    Ich habe fürchterliche Mecker bekommen, die stunden- und tagelang anhielt.

    Meine Söhne haben auch geklaut (beide in dem Alter 2.-4 Klasse) und - ich habe ihnen gesagt, dass das falsch ist, habe ihnen ins Gewissen geredet...

    Sie mussten es zurückbringen und mit einem Sträußchen Blumen Entschuldigung sagen. Diese Überwindung ist viel schlimmer als jede Moralpredigt, man steht der Sache selber Auge in Auge gegenüber.

    Sie haben es nie wieder getan und die Blumen mussten sie vom Taschengeld bezahlen.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Zitat Zitat von anahola Beitrag anzeigen
    Ich hätte der Polizei gesagt, sie können ihn gleich mitnehmen. Das sei nicht unser Sohn, unser Sohn stiehlt nicht.

    Sowas würde hier auf jeden Fall sofort helfen.
    Das finde ich mehr als lieblos, denn egal, was meine Kinder ausfressen, es bleiben meine. Sowas ist wie Liebesentzug. Natürlich soll man Kinder dafür nicht belohnen, aber sie verleugnen ist etwas, was ihre Existenz bedroht. Für Kinder eine Katastrophe.

  10. #10
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Sohn 9 hat geklaut!!!!!!!!!!

    Kann sein, dass es bei Euch funktioniert, unsere Kinder wären bei solch einem Ausspruch nur verwirrt und äußerst irritiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •