Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Lispeln

  1. #1
    mama02 ist offline Member
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    134

    Standard Lispeln

    Hallo,
    hat jemand einen Tipp, wie man seinem Kind das "Mit-der-Zunge-Anstoßen" selbst abgewöhnen kann?

  2. #2
    Avatar von fips 2
    fips 2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    5.113

    Standard Re: Lispeln

    Zitat Zitat von mama02 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hat jemand einen Tipp, wie man seinem Kind das "Mit-der-Zunge-Anstoßen" selbst abgewöhnen kann?
    Mhh ich glaube, dass kommt ganz auf die Ursache an. Wir sind damit gerade
    in LOgobehandlung.

    Schwer zu erklären, zumal es viele Übungen sind , die darauf aufbauen. Geh doch mal zum Arzt. Ihr bekommt bestimmt ein Rezept.
    Meine Tochter hat Kreuzbiss und zu schmalen Oberkiefer. Sie hat jetzt mit 5 die erste Zahnspange bekommen und dazu Logo.
    Spieglein, Spieglein an der Wand....Der Link unterstützt mich bei Dshini








    [IMG][/IMG]

  3. #3
    Avatar von Hannah191201
    Hannah191201 ist offline Veteran
    Registriert seit
    04.03.2003
    Beiträge
    1.562

    Standard Re: Lispeln

    Uns hat die Ärztin bei der Einschulungsuntersuchung gesagt, dass erst Handlungsbedarf bei Lispeln nach dem Zahnwechsel besteht. Unserer KiÄ ist ähnlicher Meinung. Und beide meinten er würde bestimmt eine gute englische Aussprache bekommen.:)
    LG Mucki mit Tochterkind(12/01) und Sohnemann (04/04)

  4. #4
    Marcie12 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    2.588

    Standard Re: Lispeln

    Hallo,
    also als ich klein war, in grauer Vorzeit, damals halt, wurden lispelnde Kinder mit Zungenbrechern eingedeckt

    Zwischen zwei Zwetschgenzweigen zwitschern zwei Schwalben.

    Der Potsdamer Postkutscher putzt den Potsdamer Postkutschkasten.

    Wenn ich meine Schwester fragen würde, könnt ich Dir noch mehr sagen, aber ich trau mich nicht.

    Sie hat nämlich gelispelt und mußte dauernd diese Übungen machen.
    Sie hat dann irgendwann nicht mehr gelispelt, aber nach ihrer eigenen Aussage hat das nix mit den Sprachübungen zu tun, sondern lag u.A. am Zahnwechsel/ Zahnfehlstellungen.

    Wenn man sie heut darauf anspricht kanns ungemütlich werden. Sie war damals extrem genervt!


    Gruß M

  5. #5
    colakind ist offline old hand
    Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    756

    Standard Re: Lispeln

    Mein Sohn macht das auch. Habe ihn auch schon mal bei einer Logopädin vorgestellt. Wir haben grad eine Menge anderes um die Ohren, aber wenn es wieder etwas ruhiger geworden ist, lasse ich mir ein Rezept zur Logo-Therapie verschreiben.

    Das würde ich Dir auch raten. Logopäden haben ihr Fach gelernt und wissen am ehesten, welche Übungen sie mit den Kinder mache müssen. Es muß zwar zu Hause fleißig weiter geübt werden, aber in der Praxis bekommen die Kinder erst mal richtig gezeigt.
    12.07.2002
    22.11.1999

    Behand'le jeden so, wie Du selber behandelt werden möchtest...

    Ich erkläre hiermit, dass sämtliche Bilder/Texte, die über meinen Account/in meinem Namen verfasst/veröffentlich wurden, keinesfalls vervielfältigt/in anderen Medien veröffentlich/weitergeben werden dürfen

  6. #6
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Lispeln

    Zitat Zitat von mama02 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hat jemand einen Tipp, wie man seinem Kind das "Mit-der-Zunge-Anstoßen" selbst abgewöhnen kann?
    Hi,

    ich denke das geht nicht so leicht und bedarf viel Übung. Gibt es Wörter, die Dein Kind ohne lispeln hinbekommt, also Wörter, wo das "s" nicht als Anfangsbuchstabe vor kommt? Wörter wie Esel, Tresen, Kuhstall, Pinsel, Phase, reisen etc. Lispelt Dein Kind da auch?

    Wenn ja, erkläre ihm, wo die Zunge liegen muss (oben am Gaumen) und nicht zwischen den Zähnen.

    Aber ich habe keine Ahnung vom Kreuzbiss, für mich bleibt damit die Frage, ob Dein Kind überhaupt ohne zu lispeln sprechen könnte. Bei einem Zahnwechsel ist es auch schwierig.

    Falsche Angewohnheiten kann man sicher abtrainieren aber bei grundsätzlichen Gaumenproblemen würde ich einen Fachmann zu Rate ziehen.

    VG

    Tecumseh

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Lispeln

    Ist denn abgeklärt, ob es eine "richtige" Ursache für das Lispeln gibt oder nicht?

    Bei unserer Tochter war es - auch laut Diagnose der Ärztin - nur eine "Marotte", die man ganz schnell abtrainieren konnte:
    1) haben wir mit ihr darüber gesprochen wo die Zunge bei ihren Problemlauten eigentlich hin gehört
    2) haben wir Mundmotorikspiele gemacht wie Pusteball, Wasser mit Strohhalmen transportiert, indem die Zunge oben zu macht; geblubbert, Grimassenspiele etc., damit sie sich bewußt macht, wo was in ihrem Mund ist
    3) haben wir uns selbst Zungenbrecher ausgedacht; z.B. unseren Starter "Süßsaure Soßensau" immer wieder verrückt abgeändert und verlängert; das war ein richtiges Familienspiel, eine zeitlang ist kein Tag vergangen, an dem nicht irgendwer mit neuen Ideen aus der Schule kam was unsere "Soßensau" außer "süßsauer" noch sein könnte; und da man die neue Idee ja allen anderen inklusive Oma am Telefon mitteilen mußte, - was Töchterchen dann übernommen hat -, hat sie geübt ohne es zu merken.

    Das hat so klasse und schnell geholfen, dass schon ein halbes Jahr später bei der Einschulungsuntersuchung überhaupt nichts mehr aufgefallen ist.

    Probiers einfach mal aus.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Lispeln

    Wir waren zur Logopädin, nach 8 Stunden war bei das Problem behoben. :)

  9. #9
    mama02 ist offline Member
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    134

    Standard Re: Lispeln

    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps.

  10. #10
    AmandaBlack ist offline enthusiast
    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    265

    Standard Re: Lispeln

    Meine Tochter hatte ein s-Lispeln. Ich hatte mit ihr das S laut geübt. SSSSSSSSSSSSS musste sie immer wie eine Schlange zischen und darauf achten, dass die Zunge hinter den Zähnen blieb. Irgendwann hatte es sich dann von alleine gegeben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •