Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Estrella25 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    1.917

    Standard Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Hallo ihr Lieben,
    also, wenn unser Zweites kommt, wird Töchterchen 19.5 Monate alt sein. Sie läuft zwar schon ganz gut, aber halt auch überall hin, das heißt, es ist etwas schwierig, sie mit Kinderwagen in der Hand plus Einkauf drin davon abzuhalten, auf die nächste Hauptverkehrsstraße zu rennen...
    Ein Kiddyboard gibt es für unser jetziges Wagenmodell leider nicht, außerdem bezweifle ich sehr, dass sie da lang drauf stehen bleiben würde.
    So, nun ist meine Frage: Sollen wir uns doch noch einen Doppelkinderwagen zulegen (und wenn ja, mit welchem Modell habt ihr denn da gute Erfahrungen gemacht?)
    Ich möchte mir auch dieses Mal auf jeden Fall eine Manduca-Trage anschaffen. Glaubt ihr, dass diese plus ein Buggy für unsere Große ausreichen?
    (Den Buggy müssen wir aber auch erst kaufen, das steht jedoch sowieso an, da ihr Kinderwagen zwar Buggy-Funktion hat, aber langsam zu klein wird).

    Hier wurde ja schon Müttern vorgeworfen, dass sie es sich "leicht" machen wollten, wenn sie ihre Größeren nicht laufen lassen - im Grunde bin ich auch immer sehr für selber laufen, aber ich habe weder Auto noch Führerschein, d.h., ALLES wird bei uns zu Fuß/per Bus erledigt, und da möchte ich meine Große manchmal einfach sicher verstaut wissen. Außerdem schläft sie auch oft noch im Wagen, das möchte ich ihr auch nicht nehmen.

    Für alle Vorschläge/Erfahrungen wäre ich sehr dankbar!

    LG und frohe Ostern,
    Julia





  2. #2
    Gast

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    wir werden ja einen altersabstand von 21 monaten haben und keinen geschwisterwagen annschaffen. es gibt bei uns einige andere möglichkeiten:

    - baby in tragehilfe (tragetuch oder bondolino oder wenn größer manduca) und der große im buggy (bzw. sportwagen)
    - baby in tragehilfe und der große mit laufrad/dreirad oder was sonst gerade aktuell ist
    - baby im kiwa und der große wenn er nicht mehr laufen will in der manduca auf dem rücken
    - beide kinder zusammen im fahrradhänger (wir haben einen für zwei)
    - ein kiddyboard haben wir auch geschenkt bekommen, aber ich weiß noch gar nicht, ob ich das nutzen werde...

    da ich den großen eigentlich ausschließlich getragen habe (und auch jetzt noch mache), wird es wohl beim baby nicht anders sein. da finde ich sicher immer ne möglichkeit beide zu transportieren. und wenn wir nicht sooooo weite strecken gehen, dann läuft der große selber. mit baby im tragetuch hat man ja immer beide hände frei und kann den großen an der hand nehmen, wenn man an ner strasse ist, bzw. hinterher rennen, wenn es brenzlig wird...
    Geändert von schmetterling83 (04.04.2010 um 20:11 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Gigimami
    Gigimami ist offline enthusiast
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    211

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Hallo,

    also ich weiß nicht, was es da vorzuwerfen gibt. Solange Kinder noch in ihrem Buggy sitzen bleiben, ohne die gesamte Nachbarschaft an die Fenster zu brüllen, sollte man es sich nicht unnötig schwer machen, finde ich.

    Ich denke bei so einem Altersabstand hat man eh schon genug Streß mit den beiden Blagen und wenn die Großen dann in ihrem Wagen nicht mehr sitzen wollen, hat man noch lang genug Gelegenheit, zum hinterherhetzen ( mit dem Zweiten im Schlepptau:kater: ).

    Unser Sohn wird, wenn Baby kommt, zwar schon 3 1/2 sein aber durch sein Kleinkind- ADHS ist er auch ziemlich schwierig zu händeln und hat einfach gar kein Gefahrenbewusstsein.

    Er rennt noch genauso unkontrollierbar auf die Straße wie ein Zweijähriger. Da hätte ich mir einen früheren Zeitpunkt für ein zweites Kind eh nicht vorstellen können.

    Ob ihr einen Geschwisterwagen anschafft oder lieber Buggy und Manduca verwendet, hängt davon ab, womit du dich wohler fühlst und es kommt auch auf die Kinder an.

    Mein Sohn wollte schon als ziemlich kleiner Wurm nicht in einem Tragetuch oder einer Babytrage sein und brüllte darin wie am Spieß.

    Ich für meinen Teil würde mich in deiner Situation wahrscheinlich eher für den Geschwisterwagen entscheiden und ich sag dir auch , warum.

    Bedenke: wenn du alles zu Fuß erledigen musst und die Trage umhängen hast + den Buggy durch die Gegend bugsieren musst ist das schon ein ziemliches Geschleppe.

    Also ich hab die Erfahrung gemacht das Buggys schwer lenkbar sind und man sehr wenig "Zulademöglichkeiten" hat.

    Heisst, wenn du dann noch Einkäufe tragen musst und mit einer Hand den Buggy irgendwie in der Spur halten :kater: .. Baby wird schwerer und hängt auch noch an dir dran.. darum beneide ich dich echt nicht.

    Ich würde dann wohl eher den Wagen wählen , weil man unten doch bisschen was einladen kann, beide Kids gut verstaut sind und du deine Einkäufe notfalls auch mit einem Rucksack gut transportieren könntest.

    Aber wie gesagt , dass ist jetzt meine Sicht der Dinge. Entscheide selbst, womit du dich voraussichtlich am wohlsten fühlen wirst und was dir am meisten entgegen kommt.

    LG und alles Gute

    Gigimami
    Liebe ist ein Naturgesetz !



    Christian wird großer Bruder:

    Wir bekommen ein kleines Mädchen !! Hurra...

    _________________________________________

    Meine liebe Bino wmkindmama ist wieder Mama geworden ! Herzlichen Glückwunsch zu eurem süßen Wonneproppen !:liebe:

  4. #4
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.266

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Unsere Beiden sind gut 20 Monate auseinander. Wir haben die Variante mit Tragehilfe und Buggy und sind damit sehr zufrieden.
    Der Große läuft zwar auch schon ganz gut, aber lange Strecken sind gerade nachmittags nicht drin. Außerdem macht er gerne seinen Mittagsschlaf im Buggy. So habe ich häufig die Kleine in der Trage und den Großen im Buggy. Einkaufstüten werden einfach an die Buggygriffe gehangen oder unten drunter gelegt.
    Außerdem mag unsere Kleine ihren Kinderwagen überhaupt nicht und ist sehr anhänglich.
    Ein Geschwisterwagen lohnt sich meiner Meinung nach nicht für die kurze Zeit, bis deine Tochter nur noch laufen will. Außerdem finde ich ihn in der Stadt zu unhandlich und man kommt nicht überall durch.
    Wir haben als Buggy den Peg Perego Pliko P3.







    Schöne Grüße an meine Binos Andrea1975 und Ayla2005

    Unsere Kinder haben auch jeder eine eigene Homepage
    http://www.manuel.realhome.de/ und
    http://www.baby.realhome.de/

  5. #5
    Avatar von Morphee13
    Morphee13 ist offline Mama Sita
    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    4.121

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Also unsere Jungs sind auch 19 Monate auseinander und wir haben verschiedene Möglichkeiten. Zum Einen gibt es ein Buggy Board, was an fast jeden Kiwa passt

    Babyland-Online.com > Baby Unterwegs > Kinderwagen-Zubehör > KiddyBoard > LASCAL BUGGY BOARD MAXI & Verlängerung blau (2540)

    das haben wir montiert. Dann hab ich noch ein TT+Manduca+Buggy und wir haben einen Fahrradanhänger mit Weberschale für den Kleinen. Einen Geschwisterkinderwagen finde ich so schwer händelbar und er würde gar nicht in unser Auto passen. Wir benutzen hier alles, je nach Laune, und das mit dem Buggy Board klappt bei uns auch super. Hätte anfangs auch nicht gedacht, dass Sohnemann da so gut drauf bleibt wenn er soll!
    Sohn 29.04.2008
    Sohn 08.12.2009

  6. #6
    HanniFranni ist offline Stranger
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    3

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Hallo Julia, meine Töchter sind 20 Monate auseinander und ich habe mir bevor die Kleine kam so wie Du überlegt, was die praktischste "Transport- und Fortbewegungshilfe" sein könnte. Ich habe dann ein Tragetuch gekauft und war damit immer sehr glücklich. Zum einen spürt man das Baby gar nicht als Gewicht oder anderen Körper an sich, wenn das Tuch richtig gebunden ist. Zum anderen war sie immer sehr glücklich im Tuch, denn dann konnte sie ganz nah bei mir sein, was ja nicht selbstverständlich ist, wenn noch ein großes Geschwisterkind da ist, das auch bei mama sein will. Außerdem hat man beim Spazieren gehen immer die Hände frei und kann ganz schnell hinter Kind 1 herlaufen, wenn es die Siuation erfordert. In meinem persönlichen Fall war es so, dass die Große im Wagen saß oder lief, die Kleine getragen wurde und der Hund (Labrador) an der Leine nebenher lief. Meine Nachbarn fanden das immer zum Kopfschütteln, aber ich selbst habe gar nicht bemerkt, wieviel ich immer im Schlepptau hatte.
    Geschwisterwagen fand ich einfach so sperrig
    Ich würde mich immer wieder für ein Tuch entscheiden.

  7. #7
    Estrella25 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    1.917

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Zitat Zitat von schmetterling83 Beitrag anzeigen
    wir werden ja einen altersabstand von 21 monaten haben und keinen geschwisterwagen annschaffen. es gibt bei uns einige andere möglichkeiten:

    - baby in tragehilfe (tragetuch oder bondolino oder wenn größer manduca) und der große im buggy (bzw. sportwagen)
    - baby in tragehilfe und der große mit laufrad/dreirad oder was sonst gerade aktuell ist
    - baby im kiwa und der große wenn er nicht mehr laufen will in der manduca auf dem rücken
    - beide kinder zusammen im fahrradhänger (wir haben einen für zwei)
    - ein kiddyboard haben wir auch geschenkt bekommen, aber ich weiß noch gar nicht, ob ich das nutzen werde...

    da ich den großen eigentlich ausschließlich getragen habe (und auch jetzt noch mache), wird es wohl beim baby nicht anders sein. da finde ich sicher immer ne möglichkeit beide zu transportieren. und wenn wir nicht sooooo weite strecken gehen, dann läuft der große selber. mit baby im tragetuch hat man ja immer beide hände frei und kann den großen an der hand nehmen, wenn man an ner strasse ist, bzw. hinterher rennen, wenn es brenzlig wird...
    Hi lieber Schmetterling,
    schön, mal wieder was von Dir zu lesen!:) Also, das stimmt schon, dass man mit Baby im Tragetuch beide Hände frei hat...allerdings würde das bei mir auch nicht zutreffen, da ich ja wie gesagt Einkäufe transportieren muss (und das ist oft nicht wenig Zeug zum Schleppen). Ich bräuchte also bei dieser Lösung auf jeden Fall einen Buggy mit viel Stauraum, falls es so etwas gibt.
    Außerdem bin ich "Trage-Neuling" - bei meiner Tochter hatte ich nur so 'nen Glückskäfer-Tragesack, aber nur ganz am Anfang, da der auf meinen Schlüsselbeinknochen auflag und furchtbar weh getan hat (ich konnte ihn durch keine "Tragart" bequemer machen, es war echt schrecklich, hatte da Striemen und alles).
    Ansonsten war sie dann immer im Kinderwagen und ihr hat das auch gut gefallen.
    Habe aber mehrere Bekannte, die mit der Manduca-Trage sehr zufrieden waren, deswegen wollte ich mir auf jeden Fall so eine anschaffen dieses Mal.
    LG
    Julia





  8. #8
    Estrella25 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    1.917

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Zitat Zitat von Morphee13 Beitrag anzeigen
    Also unsere Jungs sind auch 19 Monate auseinander und wir haben verschiedene Möglichkeiten. Zum Einen gibt es ein Buggy Board, was an fast jeden Kiwa passt

    Babyland-Online.com > Baby Unterwegs > Kinderwagen-Zubehör > KiddyBoard > LASCAL BUGGY BOARD MAXI & Verlängerung blau (2540)

    das haben wir montiert. Dann hab ich noch ein TT+Manduca+Buggy und wir haben einen Fahrradanhänger mit Weberschale für den Kleinen. Einen Geschwisterkinderwagen finde ich so schwer händelbar und er würde gar nicht in unser Auto passen. Wir benutzen hier alles, je nach Laune, und das mit dem Buggy Board klappt bei uns auch super. Hätte anfangs auch nicht gedacht, dass Sohnemann da so gut drauf bleibt wenn er soll!
    Hallo und lieben Dank für die Tips! Also, ich habe mal gelesen, dass nur die Kiddyboards, die zum jeweiligen Kinderwagen/Buggy gehören, als sicher gelten? Aber wenn Du schreibst, dass das Buggyboard da richtig dran montiert wird, dann ist das bestimmt auch sicher.

    Das mit dem Fahrradanhänger haben wir uns auch überlegt. Allerdings sind die ja sehr teuer und lohnen sich wohl nur wirklich, wenn man dann auch tatsächlich mal Rad fährt (was ich definitiv nicht tun werde, ich hasse Radfahren nämlich total und würde es mir nach langer Abstinenz niemals im Stadtverkehr mit zwei kleinen Kindern plus Einkauf zutrauen).

    Aber ich tendiere auch mehr und mehr dazu, einen Buggy (mit Stauraum, das muss es doch geben?) zu besorgen und das Baby in der Tragehilfe zu transportieren....
    LG
    Julia





  9. #9
    Estrella25 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    1.917

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Zitat Zitat von Gigimami Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also ich weiß nicht, was es da vorzuwerfen gibt. Solange Kinder noch in ihrem Buggy sitzen bleiben, ohne die gesamte Nachbarschaft an die Fenster zu brüllen, sollte man es sich nicht unnötig schwer machen, finde ich.

    Ich denke bei so einem Altersabstand hat man eh schon genug Streß mit den beiden Blagen und wenn die Großen dann in ihrem Wagen nicht mehr sitzen wollen, hat man noch lang genug Gelegenheit, zum hinterherhetzen ( mit dem Zweiten im Schlepptau:kater: ).

    Unser Sohn wird, wenn Baby kommt, zwar schon 3 1/2 sein aber durch sein Kleinkind- ADHS ist er auch ziemlich schwierig zu händeln und hat einfach gar kein Gefahrenbewusstsein.

    Er rennt noch genauso unkontrollierbar auf die Straße wie ein Zweijähriger. Da hätte ich mir einen früheren Zeitpunkt für ein zweites Kind eh nicht vorstellen können.

    Ob ihr einen Geschwisterwagen anschafft oder lieber Buggy und Manduca verwendet, hängt davon ab, womit du dich wohler fühlst und es kommt auch auf die Kinder an.

    Mein Sohn wollte schon als ziemlich kleiner Wurm nicht in einem Tragetuch oder einer Babytrage sein und brüllte darin wie am Spieß.

    Ich für meinen Teil würde mich in deiner Situation wahrscheinlich eher für den Geschwisterwagen entscheiden und ich sag dir auch , warum.

    Bedenke: wenn du alles zu Fuß erledigen musst und die Trage umhängen hast + den Buggy durch die Gegend bugsieren musst ist das schon ein ziemliches Geschleppe.

    Also ich hab die Erfahrung gemacht das Buggys schwer lenkbar sind und man sehr wenig "Zulademöglichkeiten" hat.

    Heisst, wenn du dann noch Einkäufe tragen musst und mit einer Hand den Buggy irgendwie in der Spur halten :kater: .. Baby wird schwerer und hängt auch noch an dir dran.. darum beneide ich dich echt nicht.

    Ich würde dann wohl eher den Wagen wählen , weil man unten doch bisschen was einladen kann, beide Kids gut verstaut sind und du deine Einkäufe notfalls auch mit einem Rucksack gut transportieren könntest.

    Aber wie gesagt , dass ist jetzt meine Sicht der Dinge. Entscheide selbst, womit du dich voraussichtlich am wohlsten fühlen wirst und was dir am meisten entgegen kommt.

    LG und alles Gute

    Gigimami
    Liebe Gigimami,
    vielen Dank für Deine Antwort und auch für Dein Verständnis, ich finde ebenfalls, dass man es sich nicht unnötig schwer machen sollte, denn das Leben mit 2 kleinen Kindern schlaucht auch so schon ganz schön, da bin ich sicher. Ich hoffe einfach mal, unser Junge wird ein besserer Schläfer als seine große Schwester...

    Ich oute mich jetzt mal und gestehe, dass ich immer sehr gerne Deine Beiträge lese, da ich sie gut formuliert und durchdacht finde - von daher hab ich vielleicht eine ungefähre Ahnung, wie schwierig Dein Sohn sein kann....Hut ab, dass Du bzw. ihr euch da noch ein Zweites zutraut! Ich wünsche euch alles Gute.

    Zum Doppelkinderwagen: Ich werde jetzt mal gucken, ob ich einen Buggy mit mehr Stauraum als üblich finde. Wenn das nicht gelingt, schauen wir uns dann noch mal die Doppelkinderwägen an und entscheiden dann.
    Da bei uns ein Drittes nicht ausgeschlossen ist, würde diese Anschaffung sich sogar lohnen....
    LG
    Julia





  10. #10
    Estrella25 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    1.917

    Standard Re: Doppelkinderwagen oder Tragetuch plus Buggy?

    Zitat Zitat von HanniFranni Beitrag anzeigen
    Hallo Julia, meine Töchter sind 20 Monate auseinander und ich habe mir bevor die Kleine kam so wie Du überlegt, was die praktischste "Transport- und Fortbewegungshilfe" sein könnte. Ich habe dann ein Tragetuch gekauft und war damit immer sehr glücklich. Zum einen spürt man das Baby gar nicht als Gewicht oder anderen Körper an sich, wenn das Tuch richtig gebunden ist. Zum anderen war sie immer sehr glücklich im Tuch, denn dann konnte sie ganz nah bei mir sein, was ja nicht selbstverständlich ist, wenn noch ein großes Geschwisterkind da ist, das auch bei mama sein will. Außerdem hat man beim Spazieren gehen immer die Hände frei und kann ganz schnell hinter Kind 1 herlaufen, wenn es die Siuation erfordert. In meinem persönlichen Fall war es so, dass die Große im Wagen saß oder lief, die Kleine getragen wurde und der Hund (Labrador) an der Leine nebenher lief. Meine Nachbarn fanden das immer zum Kopfschütteln, aber ich selbst habe gar nicht bemerkt, wieviel ich immer im Schlepptau hatte.
    Geschwisterwagen fand ich einfach so sperrig
    Ich würde mich immer wieder für ein Tuch entscheiden.
    Hallo liebe HanniFranni,
    das sah sicher lustig aus, Du als "Beuteltier" mit Buggy und Hund im Schlepptau....Aber es stimmt wohl, mit dem richtigen Tuch bzw. Tragehilfe merkt man wohl das Gewicht kaum. Ich kenne Mamas, die ihre Kinder mit 1 1/2 immer noch gut tragen können und sie sagen, sie würden das Gewicht kaum spüren. Ein Tragetuch zum Binden kann ich mir nur ehrlich gesagt nicht vorstellen...ist das nicht furchtbar kompliziert? Mich schrecken da schon immer die Anleitungen ab....:)
    LG
    Julia





Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •