Hallo ihr Lieben,

ich hätte da ein paar kleine Fragen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Ich bin momentan in dreijähriger Elternzeit von meinem ersten Sohn, die bis Januar 2012 geht. Ich bin inzwischen wieder schwanger, ET ist im Februar 2011. Ich würde auch bei diesem Kind gerne wieder drei Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen. Ich habe gelesen, dass es laut einem Urteil von April 2009 (BAG, 9 AZR 391/08) nun möglich sein soll, die erste Elternzeit vorzeitig zu beenden und den nicht verbrauchten "Rest" an das Ende der zweiten Elternzeit anzuhängen. Ist das so korrekt? Hat jemand schon Erfahrung damit?

Außerdem habe ich meinem Arbeitgeber noch nichts von der Schwangerschaft erzählt. Es ist nicht auszuschließen, dass er versuchen wird, mich zu kündigen, wenn er davon erfährt. Ich weiß zwar, dass er keine Chance hätte, wenn ich dann vor Gericht gehe, aber soweit muss es ja nicht kommen. Oder kann es mir egal sein, denn ich möchte sowieso nie wieder bei ihm arbeiten, d.h. nach den Elternzeiten würde ich mich eh kündigen lassen. Hätte ich irgendwelche Nachteile, wenn er mich jetzt schon kündigen würde?
Wäre es möglich, dass ich ihm einfach nur kurz mitteile, dass ich schwanger bin und erst nach der Entbindung das mit der Elternzeit kläre? Das wäre insofern einfacher, da ich ja dann nicht noch mal alle Daten ändern müsste, denn selten kommt ein Kind genau am ET und ich möchte so wenig Kontakt wir möglich zu dem Mann.

Elterngeld würde ich ja diesmal nur den Regelsatz von 300 € bekommen. Richtig?

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße