Was ein Dilemma. Weihnachten naht...
Ok - Ideen wer was bekommen soll habe ich zusammen. Muss nur noch ranholen.

Aber mit dem Kalender stecke ich fest. Die letzten Jahre hatte ich einen selbst genähten mit 24 Säckchen dran. Ich befüllte jeden Abend mit Kleinigkeiten (kleine Holzbrummkreisel, kleine Holztierchen, Flummis etc und manchmal auch Plätzchenrezepte und schnöde Schokolade) Ein Jahr hatten wir eine geschenkte Krippe drin. Es gab jeden Tag ein Teil und am 24. das Jesusbaby.

Und dieses Jahr? Zeitlich bin ich arg dran und finanziell ist auch nicht soooo dolle. Selbst wenn ich für alle je "nur" 1€ pro Säckchen einplane, sind es insgesamt 4x24€. (Gustav zählt noch nicht mit ) Geht nicht.

Und wenn doch Kleinigkeiten, was? Ihr kennt doch sicher das Theater wenn der eine was hat und der andere was anderes. Das gibt Gezanke. Haben alle das Gleiche wird auch gemault. Und vor allem was (wenn das Gleiche) was etwas sowohl für die Großen, als auch für die Kleinen was ist? :confused:

Meine Mutter meinte, ich solle das auf keinen Falle wieder so machen, denn irgendwann würde das eh nicht mehr gehen für alle. :(

Nur Süßkram mag ich aber auch nicht.

Hiiiiiiiillllllfeeeeeee!

Hat jemand Ideen?

Liebe Grüße Anja