FÜR SCHWANGERE
 
Bohnensalat mit Zartweizen

Weizen und Bohnen tragen durch ihren hohen Kaliumgehalt zur Regulation des Wasserhaushalts im Körper bei.

Bohnensalat mit Zartweizen
Michael Brauner
Bohnensalat mit Zartweizen

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 30 g Zartweizen (Ebly)
  • Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 125 g grüne Bohnen
  • etwas Bohnenkraut
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • Pfeffer
  • 40 g Radicchio
  • 20 g gekochter Schinken
  • 1 EL heller Balsamico-Essig

Zubereitungszeit: 35 Min.

Weizen trocken in einem Topf für 1 Min. erhitzen, dann mit 60 ml Wasser angießen. Salz und Lorbeerblatt zugeben, bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Min. ausquellen lassen. In einer Schüssel beiseite stellen. Bohnen und Bohnenkraut waschen, Enden abknipsen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Gemüse mit 1 EL Öl in einer Pfanne andünsten, salzen und pfeffern. Zugedeckt bei kleiner Hitze 15 Min. schmoren. Zwischendurch umrühren und, wenn nötig, etwas Wasser zugeben. Radicchio waschen, putzen und in schmale Streifen schneiden. Kochschinken ebenfalls in Streifen schneiden. Weizen und gegartes Gemüse in einer Schüssel mit dem restlichen Öl und Essig mischen. Abschmecken. Radicchio und Schinken unterheben und genießen. 

Bohnensalat mit Zartweizen
Weizen und Bohnen tragen durch ihren hohen Kaliumgehalt zur Regulation des Wasserhaushalts im Körper bei. Das Rezept findest Du hier.
Michael Brauner