FÜR STILLENDE
 
Endivien-Birnen-Salat

Dieser Salat eignet sich bestens für Schwangere und stillende Mütter, weil er vollwertig und magenfreundlich ist.

Endivien-Birnen-Salat
Michael Brauner
Endivien-Birnen-Salat

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 150 g Endiviensalat
  • 1 kleine Birne
  • 1 EL Rapsöl
  • 3–4 EL Birnensaft
  • 2 EL Frischkäse mit Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Walnüsse 
  • Zubereitungszeit: 25 Min.

Endiviensalat putzen, waschen und trocken schütteln. In feine Streifen schneiden. Die Birne waschen, vierteln, Kerngehäuse und Stiel entfernen, Viertel in dünne Scheiben schneiden. Öl mit Birnensaft und Frischkäse cremig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Anschließend grob hacken. Endiviensalat mit den Birnen und dem Dressing vermischen und die Nüsse unterheben. Noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Varianten: Die Birne können Sie auch durch einen milden Apfel wie Cox Orange ersetzen. Statt Walnüssen schmecken auch Parmesanraspel, gegarte Krabben oder Räucherforelle. Wer Meerrettich als zu intensiv empfindet, kann normalen Frisch- oder Hüttenkäse verwenden. Tipp: Dieser Salat ist auch hervorragend für Schwangere. 

Endivien-Birnen-Salat
Dieser Salat eignet sich bestens für Schwangere und stillende Mütter, weil er vollwertig und magenfreundlich ist. Das Rezept findest Du hier.
Michael Brauner