FÜR SCHWANGERE
 
Lachs mit Petersiliencreme

Lachs enthält wertvolle essenzielle Fettsäuren, die für die Gehirnentwicklung wichtig sind.

Lachs mit Petersiliencreme
Michael Brauner
Lachs mit Petersiliencreme

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 200 g Petersilienwurzel
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1⁄2 unbehandelte Zitrone
  • 3 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Schmand
  • 250 g Lachsfilet mit Haut

Zubereitungszeit: 35 Min.

Wurzeln waschen, schälen und grob in Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob zerteilen. Zitrone waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Wurzeln, Zwiebel und Knoblauch 2 Min. andünsten, dann mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer würzen, mit 100 ml Wasser ablöschen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. garen. Zitronensaft, Schmand und die Hälfte der Petersilie zugeben und alles pürieren. Abschmecken. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachs leicht salzen, bei mittlerer Hitze auf der hautlosen Seite 2–3 Min. anbraten, wenden, dann ca. 3–4 Min. auf der Hautseite kross braten. Petersiliencreme auf die Teller verteilen, Filets darauf legen. Mit restlicher Petersilie bestreuen und mit Zitrone garnieren. 

Lachs mit Petersiliencreme
Lachs enthält wertvolle essenzielle Fettsäuren, die für die Gehirnentwicklung wichtig snd. Das Rezept erhältst Du hier.
Michael Brauner