FÜR STILLENDE
 
Matjes-Rote-Bete-Kartoffelsalat

Die Omega-3-Fettsäuren im Fisch fördern – über die Muttermilch – die Gehirnentwicklung des Babys.

Matjes-Rote-Bete-Kartoffelsalat
Michael Brauner
Matjes-Rote-Bete-Kartoffelsalat

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 400 g Rote Bete (am besten mit Grün)
  • 400 g neue Kartoffeln
  • 3 Matjesfilets (160 g)
  • 1 Bund
  • Dill
  • 150 g Joghurt (1,5 %)
  • 1 TL Sahnemeerrettich
  • 1 EL Rapsöl
  •  Salz
  • Pfeffer
  • 1 Gewürzgurke
  • 100 g rote Johannisbeeren

Zubereitungszeit: 50 Min. + 1 Std. Ziehzeit

Rote Bete waschen, vom Grün befreien und zugedeckt mit wenig Wasser 30–40 Min. garen. Kartoffeln waschen und nach 10 Min. mitdünsten. Matjesfilets waschen, trockentupfen und quer in mundgerechte Stücke schneiden. Dill und das Rote-Bete-Grün waschen, trocken schütteln und fein hacken. Joghurt, Meerrettich, 1 EL Gewürzgurkenwasser, Rapsöl, Salz und Pfeffer verrühren. Rote Bete und Kartoffeln kalt abschrecken, schälen und mit der Gewürzgurke in kleine Stücke schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit der Joghurtsoße vermengen und 1 Std. zugedeckt ziehen lassen. Johannisbeeren waschen, von den Stielen zupfen und vor dem Servieren unter den Salat mischen. 

Matjes-Rote-Bete-Kartoffelsalat
Die Omega-3-Fettsäuren im Fisch fördern – über die Muttermilch – die Gehirnentwicklung des Babys. Deshalb ist es auch sehr gut für Stillende geeignet. Hier findest Du das Rezept.
Michael Brauner