FÜR SCHWANGERE
 
Omas Zwetschgenmus

Durch das Einkochen werden die enthaltenen Mineralstoffe Kalzium und Phosphor konzentriert.

Omas Zwetschgenmus
Michael Brauner
Omas Zwetschgenmus

ZUTATEN FÜR ZWEI GLÄSER À CA. 300 ML

  • 2 kg reife Zwetschgen
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Gewürznelken oder 1 Prise Piment
  • Variante: 1 fingerlanges Stück Ingwer
  • 1 Orange

Zubereitungszeit: 30 Min. + 3–4 Std. kochen

Backofen auf 140 Grad vorheizen. Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und grob pürieren. In einen Bräter schichten und etwa 2 Std. ohne Deckel im Backofen garen, dabei alle 20–30 Min. umrühren. Das fertige Mus nochmals fein pürieren und mit Zimt, Nelken oder Piment abschmecken. Auch lecker: Ingwer schälen und in den letzten 20 Min. durch eine Knoblauchpresse ins Zwetschgenmus drücken. Am Schluss die Orange waschen, Schale abreiben, Saft auspressen und beides zum Mus geben. In dieser Variante regt das Mus nicht nur die Verdauung an, sondern hilft auch gegen Übelkeit am Morgen. Fertiges Mus in saubere Twist-off-Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren (mind. 1 Monat haltbar) oder einfrieren. Gut auf Brot oder im Müsli. 

Omas Zwetschgenmus
Durch das Einkochen werden die enthaltenen Mineralstoffe Kalzium und Phosphor konzentriert. Hier findest Du das Rezept.
Michael Brauner