FÜR SCHWANGERE
 
Pastinaken-Gratin mit Raclettekäse

Ätherische Öle lindern Magen- und Darmbeschwerden und regen die Verdauung an.

Pastinaken-Gratin mit Raclettekäse
Michael Brauner
Pastinaken-Gratin mit Raclettekäse

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 200 g Pastinaken
  • 200 g Möhren
  • 30 g Sprossenmix
  • 1 TL Butter
  • 20 g Walnüsse
  • 3 EL süße Sahne (30 %)
  • 150 ml fettarme Milch
  • Pfeffer
  • Salz
  • 50 g Raclettekäse (Scheiben)

Zubereitungszeit: 25 Min. + 30 Min. backen

Pastinaken und Möhren waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. Sprossenmix ebenfalls waschen, gut abtropfen lassen. Auflaufform (Länge ca. 34 cm) mit Butter ausstreichen und die Gemüsescheiben einschichten. Walnüsse grob hacken und zusammen mit dem Sprossenmix über den Gemüsescheiben verteilen. Sahne und Milch in einer Schüssel verquirlen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und über das Gemüse geben. Raclettekäse auseinanderzupfen und auf dem Gemüse verteilen. Im Ofen 30 Min. bei 180 Grad (mittlere Schiene) backen. Tipp: Statt Pastinaken können Sie auch Kartoffeln, Topinambur oder Rote Bete verwenden. 

Pastinaken-Gratin mit Raclettekäse
Ätherische Öle lindern Magen- und Darmbeschwerden und regen die Verdauung an. Hier findest Du das Rezept.
Michael Brauner