Saisonkalender
Obst und Gemüse - was ist wann frisch?

Spargel im November, Salatgurken im Februar - heute sind wir es gewöhnt, das ganze Jahr hindurch mit frischem Obst und Gemüse versorgt zu werden. Dabei werden die Nahrungsmittel nicht selten um die halbe Welt transportiert. Aber am besten genießt man Obst und Gemüse erntefrisch.

Alles zu seiner Zeit

Saisonkalender: Obst und Gemüse - was ist wann frisch?

Wissen Sie noch, was wann bei uns wächst? Wer seine Ernährung entsprechend den Jahreszeiten zusammenstellen möchte, kann sich an diesem Saisonkalender orientieren.

 Zum Saisonkalender für Obst

 Zum Saisonkalender für Gemüse

 Zum Saisonkalender für Blattsalate

Sich beim Kauf von Obst und Gemüse an den regionalen Erntezeiten zu orientieren, hat außerdem viele Vorteile

  • Bessere Qualität: Während der natürlichen Erntezeiten sind Geschmack und Aroma der Lebensmittel besser als nach monatelanger Lagerung - egal ob Kühlhaus oder tiefgefroren. Und der Vitalmingehalt ist auch noch größer
  • Weniger Schadstoffe: Werden Obst und Gemüse über weite Strecken transportiert, wird die Ware oftmals vor- oder nach dem Transport chemisch behandelt. Und bei Treibhausware weisen die Pflanzen oft deutlich höhere Nitratwerte auf als Freilandware (Kopfsalat, Spinat, Rote Bete).
  • Umweltfreundlich: Wer frische Ware auf dem Markt kauft, spart nicht nur unnötige Verpackung wie Folie, Netz oder Kunststofftablett. Er unterstützt auch die Produkte aus seiner Region und hilft so, Energie für weite Transportwege zu sparen.
  • Öko ist am besten: denn bei ökologisch angebautem Obst und Gemüse wird auf den Einsatz von gesundheitschädlichen Pestiziden verzichtet.